Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Entwurf einer neu zu constituirenden deutschen Bundes-Verfassung, veranlaßt durch den Entwurf des deutschen Reichsgrundgesetzes der siebzehn Vertrauensmänner
ErschienenMünchen : Deschler 00.05.1848
Umfang30 S.
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-19774 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Entwurf einer neu zu constituirenden deutschen Bundes-Verfassung veranlaßt durch [6,83 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Boberach: Der Entwurf der Siebzehner wird abgelehnt. Deutschland soll keinen Erbkaiser, sondern eine Regentschaft als Spitze haben. Ein kleinerer Fürst als Diktator ist der preußischen Vorherrschaft vorzuziehen. Es genügt eine Reform des Deutschen Bundes mit einem Parlament als Gegengewicht gegen die Fürsten. Das Präsidium soll alle drei Jahre zwischen Österreich, Preußen und Bayern abwechseln, ein Bundesgericht in Nürnberg errichtet werden