Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Revolutions-Gedanken, als die Quellen des zweiten Theils : Lob des Feudal- oder echten Gewaltstaates; sein Sturz durch die Vertheilung des Königlichen Eigenthums an Einzelne ; Vortheile dieses Eigenthümerstaates für die Entwicklung der Menschen ; Sturz des Eigenthümerstaates durch das Geld, die Käuflichkeit des Eigenthums, sogenannte Mobilmachung ; Des Geldstaates Nutzen und Niedertracht ; Des Geldstaates eigner Sturz durch die Geldsauger, es aufrecht zu erhalten ; Falsche Bemühungen dagegen, durch die Rechtssüchtigen, die aufopferungssüchtigen Radikalen ; Steigerungsstaat als Stufe zum Vernunftstaat / verf. von der gesunden Volks-Vernunft
VerfasserArnim, Friedmund von In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Friedmund von Arnim
ErschienenBerlin : Arnim 00.00.1849
UmfangVIII, 280 S.
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-19979 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Revolutions-Gedanken als die Quellen des zweiten Theils [95,43 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Boberach: Die "Revolutions-Gedanken" behandeln den Feudal- oder echten Gewaltstaat, seinen Sturz durch die Verteilung des königlichen Eigentums an Einzelne, die Vorteile dieses Eigentümerstaates durch Geld und Käuflichkeit des Eigentums, seinen eigenen Sturz durch die Geldsauger, falsche Bemühungen dagegen, den "Steigerungsstaat" als Stufe zum Vernunftsstaat, in dem den "Geldsaugern" und Produzenten im Interesse der arbeitenden Klasse die Möglichkeit genommen ist, ihre Macht zu mißbrauchen