Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Preußens Deutsche Politik : die Dreifürstenbünde 1785, 1806, 1849 / von W. Adolf Schmidt
VerfasserSchmidt, Wilhelm Adolph In Wikipedia suchen nach Wilhelm Adolph Schmidt
ErschienenBerlin : Veit 12.03.1850
UmfangIX, 190 S.
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-22504 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Preußens Deutsche Politik [71,45 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Boberach: Das Dreikönigsbündnis wird als Fortsetzung der mit dem Fürstenbund von 1785 und den Plänen von 1806 für ein norddeutsches Kaisertum von Preußen betriebenen Politik gedeutet. Die Fürsten sollen sich für die Einheit unter Preußen entscheiden. - Wentzke: Stellt die drei Vorstöße preußisch-deutscher Politik als Lehre für Gegenwart und Zukunft zusammen. Auch 1849 wurde die Idee der deutschen Einheit durch die preußische Kabinetspolitik [sic!] wieder auf einen weiten Umweg verwiesen. Hier bildet die Einheitsidee des engeren Bundesstaates und die dualistische Tendenz des Interim einen unauflöslichen Widerspruch. Das Bedürfnis der Sicherheit und Freiheit aber verlangt unbedingt die Einheit. Mahnt die deutschen Fürsten zur Entscheidung, die nur zugunsten der Einheit ausfallen kann