Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Ueber die Nothwendigkeit, den Sitz der Reichsgewalt in die Mitte Deutschlands zu verlegen / von L. Fr. Ilse
VerfasserIlse, Leopold Friedrich In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Leopold Friedrich Ilse
ErschienenBonn : Georgi 01.07.1848
Umfang19 S.
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-23336 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Ueber die Nothwendigkeit den Sitz der Reichsgewalt in die Mitte Deutschlands zu [7,02 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Boberach: Für die Wahl des Sitzes der Reichsgewalt ist wichtig, daß [das] Kriegs-, [das] Handels- und [das] Marineministerium genügend entfernt von der französischen Grenze und der Küste nahe genug liegen, um von dort mit der Eisenbahn in einer Tagesreise erreichbar zu sein. Deshalb soll nicht Frankfurt, sondern Erfurt Hauptstadt werden. In Krakau soll eine deutsche Bundesfestung errichtet werden. - Wentzke: Gegen Frankfurt als Mittelpunkt des neuen Bundesstaats. Man schaffe ein Bundesgebiet, welches der Reichsgewalt unmittelbar unterworfen ist, welches aber nicht von einer der größeren Mächte ganz umschlossen sein darf: Erfurt Sitz der Reichsgewalt, d.h. des Parlaments