Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
LUDWIG von Gottes Gnaden Erbgroßherzog und Mitregent von Hessen und bei Rhein: Nachdem unser Herr Vater des Großherzogs, Königliche Hoheit, beschlossen haben ... / Ludwig. Der Minister des Innern: H. Gagern
VerfasserLudwig <Hessen-Darmstadt, Großherzog> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Ludwig
BeteiligteGagern, Heinrich von In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Heinrich von Gagern
ErschienenDarmstadt 06.03.1848
Umfang1 Flugbl. auf 2 S. ; Druckspiegel 18 x 33 cm
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Schlagwörter
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-26451 Persistent Identifier (URN)
Links
Download LUDWIG von Gottes Gnaden Erbgroßherzog und Mitregent von Hessen und bei Rhein Na [0,61 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Der am Vortag zum Mitregenten ernannte Ludwig III. von Hessen-Darmstadt, Sohn des Großherzogs Ludwigs II., proklamiert Pressefreiheit, Vereidigung des Militärs auf die Verfassung, Petitionsrecht, Versammlungsfreiheit, Glaubens- und Gewissensfreiheit, Garantie der bereits bestehenden judikativen Errungenschaften im linksrheinischen Hessen. Inaussichtstellung der allgemeinen Volksbewaffnung, Hinwirkung auf die Einrichtung einer Nationalvertretung