Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Immer mehr Soldaten! Wo bleibt denn die liebe Garde? Die Soldaten sind unsere Brüder, aber Brüder pflegen sich am besten zu vertragen, wenn sie nicht zusammen sind ...
Erschienen[Berlin] : Fähndrich 00.00.1848
Umfang1 Flugbl. ; Druckspiegel 21 x 37 cm
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-29049 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Immer mehr Soldaten! Wo bleibt denn die liebe Garde Die Soldaten sind unsere Brü [0,36 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Ausdruck von Sorge angesichts der zunehmenden Massierung von Truppen in Berlin. Die Soldaten sind Gegner der Rechtsbegriffe der Revolution