Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wie sich der heil. Johannes v. Nepomuk auf der Moldaubrücke mit dem Hintern gegen die Alt- und Neustadt umgekehrt hat, oder wunderbare und wahrhaftige Geschichte, welche sich am 2. Juli, im Jahre des Heils 1848 in Prag zugetragen hat: In der Nacht vom 1. auf den 2. Juli d. J., also vom Samstage auf den Sonntag dieser Woche ...
Erschienen[Wien] : Klopf u. Eurich 02.07.1848[nach dem 02.07.1848]
Umfang1 Flugbl. ; Druckspiegel 19 x 36 cm
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-31607 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Wie sich der heil Johannes v Nepomuk auf der Moldaubrücke mit dem Hintern gegen [0,31 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Satire von pro-tschechischer Seite nach der Niederschlagung des Prager Pfingstaufstandes (17. Juni 1848). Der heilige Johannes von Nepomuk wurde als Symbol des habsburgischen Katholizismus sowie als Gegenbild zu Jan Hus von der nationaltschechischen Bewegung abgelehnt