Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Man dreht den Mantel nach dem Wind, oder der große Herr Saphir, als Schildknappe der berühmten Herrn Ebersberg, Endlich, Landsteiner und Raudnitz, oder Die ersten Waffenthaten eines Badner National-Gardisten als Polizeimann; engagiert - wahrscheinlich bei Herrn Saphir - und genannt Herr (?) Handl junior: Charaktergemälde in Abtheilungen ...: Die Scene beginnt in der Badner-Arena und endet im Parke ...: Ritter Don Quixote von La Mancha warb sich bekanntlich ... / Remay
VerfasserRemay, C. In Wikipedia suchen nach C. Remay
Erschienen[Wien] : Edler von Schmid 14.08.1848
Umfang1 Flugbl. auf [2] S. ; Druckspiegel 20 x 34 cm
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-32383 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Man dreht den Mantel nach dem Wind oder der große Herr Saphir als Schildknappe d [0,71 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Öffentliche Verwahrung des am Stadttheater Baden bei Wien tätigen Regisseurs Remay (Mayer?) gegen den mißlungenen Versuch der Herren Saphir und Handl (bzw. Hantl, Hentl), ihn aufgrund einer freimütigen Äußerung über die Journalisten Ebersberg, Endlich, Landsteiner und Raudnitz verhaften zu lassen