Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Ne nu hört Allens uff! Eine volksthümliche Unterhaltung über die Beschränkung des freien Versammlungsrechtes: Brennecke: Na nu hört doch aberscht Allens uff! ...
ErschienenBerlin : Löwenherz 22.07.1848[zwischen dem 22.07.1848 und dem 08.09.1848]
Umfang1 Flugbl. ; Druckspiegel 30 x 44 cm
Anmerkung
In Fraktur. - In Berliner Mundart
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-34924 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Ne nu hört Allens uff! Eine volksthümliche Unterhaltung über die Beschränkung de [0,36 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): In Form einer Unterhaltung zwischen drei Berlinern geäußerte Kritik an den Plänen des Innenministers von Kühlwetter, Volksversammlungen unter freiem Himmel nur noch nach vorheriger Anmeldung zuzulassen: "Wenn se de Volksversammlung verbiete, die Aufzüge verbieten, das Spatzirjehen Abends unter de Linden verbieten, da is des Ministerium [Auerswald-Hansemann] futsch."