Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Gute Nacht, Charlottenburg: Eine Volks-Prophezeiung: Neumann: Na, watt jetzt Dag däglich vor Jeschichten vorfallen, da hört wirklich Allens uff ...
ErschienenBerlin : Löwenherz 21.08.1848
Umfang1 Flugbl. ; Druckspiegel 27 x 46 cm
Anmerkung
In Fraktur. - In Berliner Mundart
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-36568 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Gute Nacht Charlottenburg Eine Volks-Prophezeiung Neumann Na watt jetzt Dag dägl [0,43 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Kritische Kommentierung der gewalttätigen Ausschreitungen von Teilen der Bevölkerung Charlottenburgs gegen die beabsichtigte Gründung eines Demokratischen Vereins am 20. August 1848: "Strafen müssen wir die Dorfdeibels, sonst wächst uns de Reakzion übern Kopp, und wir sind sammt unsre Freiheit belämmert." Bei den angesprochenen Todesfällen in Düsseldorf handelt es sich um einen "längere[n] Schußwechsel zwischen Bürgern und Soldaten, der erst durch ... Eingreifen der Bürgergarde beendet werden konnte" und der sich aus einer anläßlich eines Besuchs Friedrich Wilhelms IV. veranstalteten Katzenmusik entwickelte (14. August 1848). [Niemann, Dietmar: Die Revolution von 1848/49 in Düsseldorf; Düsseldorf 1993, S. 154/55] In der Form einer Unterhaltung der drei Berliner Bürger Neumann, Piesecke und Brennecke