Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Hr. Minister Eichmann wird gebohmhammelt, weil er den Weg zu de Freiheit verram̄elt: Eene reh-speck-volle Interpellation: Nämlich ick bitte Ihnen um Entschuldigung, wenn ick störe ... / von Ullo Bohmhammel
VerfasserHopf, Albert In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Albert Hopf
Erschienen[Berlin] : Hirschfeld 05.10.1848[nach dem 05.10.1848]
Umfang1 Flugbl. ; Druckspiegel 25 x 48 cm : Ill.
Anmerkung
In Fraktur. - In Berliner Mundart
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-36652 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Hr Minister Eichmann wird gebohmhammelt weil er den Weg zu de Freiheit verram̄el [0,37 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Kritische Auseinandersetzung mit dem Inhalt eines Rundschreibens des Innenministers von Eichmann vom 5. Oktober 1848, in dem vom Mißbrauch des Rechts auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit die Rede ist und die zuständigen Beamten angewiesen werden, in solchen Fällen 'mit Nachdruck' einzuschreiten: "Ne, jutstet Eichmänneken, so lassen wir nich mehr mit uns reden. Det is 'ne vormärzliche Sprache, die Sie in Ihr Rundschreiben führen ..."