Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

GesamttitelNante als National-Versammelter
Titel
9. Neunte Sitzung: Italiener (schreit:) Scheeni Fikuri kaaf! Trag' ick die große Triumphirat auf die Tete, was alliweil maken ganz Europia erzittern ...
VerfasserHopf, Albert In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Albert Hopf
ErschienenBerlin : Hirschfeld 06.10.1848[nach dem 06.10.1848]
Umfang1 Flugbl. ; Druckspiegel 20 x 35 cm : Ill.
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-36800 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Neunte Sitzung Italiener schreit Scheeni Fikuri kaaf! Trag' ick die große Triump [0,60 mb]
Nachweis
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Von den drei "beriehmsten Männer Europa's", nämlich dem französischen Militärdiktator Cavaignac, dem Eckensteher Nante und dem Volksredner Held werden Gipsbüsten feilgeboten. Zustimmende Kommentierung der revolutionären Ereignisse in Wien: Zweifellos großen Einfluß auf die preußischen ministeriellen Erlasse, Rundschreiben und Armeebefehle hätte die Aufstellung einer Laterne (woran der österreichische Kriegsminister Latour am 6. Oktober 1848 aufgeknüpft wurde) vor dem Ministertisch. Auf die Nachricht von der Ablehnung einer allgemeinen Amnestie durch das Ministerium Pfuel hin legt Brennecke sein Amt als Konstabler wutentbrannt nieder: "... wenn denn Musjeh Wrangel kommt, denn schreien wir: 'Latour!' ... Nu komm! Wir wollen uns mal den Candelaber vor't 'Schloß' ansehn. Hurrah, die Laternen!"