Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Aus dem Schreiben eines russischen Generals an einen Verwandten in Berlin: Was wir von einer russischen Invasion etwa zu erwarten haben, darüber giebt uns folgender Brief ein Bild ...: Petersburg, den 13. März alten Styles (26. April) 1848: In meinem glücklichen Vaterlande leben wir guten Muthes unter dem Schutze weiser Gesetze ...
Erschienen[Berlin] : Reichardt 26.04.1848[nach dem 26.04.1848]
Umfang1 Flugbl. ; Druckspiegel 21 x 34 cm
Anmerkung
In Fraktur
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt a.M. : Stadt- und Universitätsbibliothek 1998
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-37790 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Aus dem Schreiben eines russischen Generals an einen Verwandten in Berlin Was wi [0,57 mb]
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung

Welsch (Projektbearbeiter): Abdruck eines - tatsächlichen oder fiktiven - Briefes eines ungenannten russischen Generals, in dem dieser angesichts der revolutionären Geschehnisse in Preußen - "Noch nie war die Menschheit ... so tief herabgesunken vom Throne der Gottheit und Wahrheit als jetzt ..." - die vermeintlich gerechten und revolutionsresistenten Zustände seiner Heimat preist: "Denn hier zu Lande ist das Vertrauen zu Gott und zum Monarchen felsenfest und unerschüttert."