Zur Seitenansicht
 

Zeitschrift

Titel
Kalender und Jahrbuch für Israeliten : auf das Jahr ..
ErschienenWien : Schmid 1.1842/43=5603 - 9.1850/51=5611 nachgewiesen
SpracheDeutsch
SerieDigital. Ausg.:
Online-Ausgabe
Aachen : RWTH
ZDB-Nachweis2246475-X
Jahrgänge
Links
Nachweis
Zusammenfassung

Kalender und Jahrbuch für Israeliten

Herausgeber und Erscheinungsmodalitäten

Herausgeber: Isidor Busch (1842/43-1850/51), Joseph Wertheimer (1854/55-1864/65), Leopold Kompert (1861/62-1864/65), Simon Szántó (1865/66-1867/68)

Das Wiener Organ 'Kalender und Jahrbuch für Israeliten' erschien unter wechselnden Herausgebern in drei Folgen jeweils zu Beginn des jüdischen Jahres (September/Oktober) von 1842/43 bis 1850/51 sowie 1854/55 bis 1867/68

Programmatik

Almanache und Kalender zählten bis ins frühe 20. Jahrhundert zu den populärsten Literaturformen, die - neben ihrem praktischen Gebrauchswert - vor allem aufgrund ihrer allgemeinverständlichen, volks- und alltagsnahen Darstellung auf breite Resonanz stießen. Das von Isidor Busch begründete Wiener Organ "Kalender und Jahrbuch für Israeliten" (1822-1898) stellt den ersten erfolgreichen Versuch dar, diese beliebte Gattung zu volksdidaktischen Zwecken auch im deutschsprachigen Judentum bekannt zu machen - "zur Förderung des geistigen Fortschritts, einer lichtvollen Intelligenz und gläubigen Erkenntniß in Israel" (Vorwort, Jg 1, 1842/43, o.pag.).

Das nach Isidor Busch von Joseph Wertheimer (1800-1887), Leopold Kompert (1822-1886) und Simon Szántó (1819-1882) in insgesamt drei Folgen herausgegebene Organ umfaßt neben einem umfangreichen Kalendarium zum jüdischen Jahr Ankündigungen und Erläuterungen zu aktuellen Gesetzes-, Steuer- und Gebührenvorschriften sowie Bevölkerungsstatistiken und Lokalnachrichten. Hinzu kommen allgemeine Darstellungen zur jüdischen Geschichte, Portraits prominenter Persönlichkeiten des Judentums und Berichte über philanthropische Aktivitäten, ferner repräsentative Predigten sowie religiös inspirierte erbauliche Literatur und Übersetzungen aus dem Hebräischen.

Quellenhinweis

Die Graphiken der Periodika "Kalender und Jahrbuch für Israeliten" basieren zum Teil auf den Originalvorlagen der Zeitschrift an der UB Leipzig.

Für deren Bereitstellung sei dieser Institution freundlich gedankt.