Zur Seitenansicht
 

Zeitschrift

Titel
Das Zelt : eine jüdische illustrierte Monatsschrift für Kunst, Literatur und Wissenschaft
ErschienenWien : [s.n.] 1.1924/25,1-10; damit Ersch. eingest.
SpracheDeutsch
SerieDigital. Ausg.:
Online-Ausgabe
Aachen : RWTH
ZDB-Nachweis2238188-0
Jahrgänge
Links
Nachweis
Zusammenfassung

Das Zelt

Eine jüdische illustrierte Monatsschrift

Herausgeber und Erscheinungsmodalitäten

Schriftleitung: Eugen Hoeflich Kunstredaktion: Max Eisler, Josef Hahn

Die Wiener Monatsschrift "Das Zelt" erschien von 1924 bis 1925 in insgesamt zehn Heften.

Programmatik

Unter der Leitung des Zionisten Eugen Hoeflich (1891-1965) - später unter dem Pseudonym Moshe Ben-Gavriel ein erfolgreicher Schriftsteller in Palästina/Israel - widmete sich die Wiener Monatsschrift "Das Zelt" vor allem der Kunst und Literatur: das Interesse galt weniger tagespolitischen Fragen als "den geistigen Tätigkeiten des Judentums der Vergangenheit und Gegenwart" (Vorbemerkung).

Dementsprechend verstand sich "Das Zelt" als "Revue", die, "vornehm ausgestattet, gute Arbeiten jüdischer Autoren und Künstler und solcher nichtjüdischer Autoren bringt, die zu jüdischen Angelegenheiten Wesentliches zu sagen haben" (Bd 1 [1924], S. 1). Besondere Aufmerksamkeit widmete die Zeitschrift den künstlerischen und literarischen Zeugnissen der in Osteuropa bzw. Palästina beheimateten Juden, von denen Texte in Übersetzungen aus dem Jiddischen bzw. Hebräischen veröffentlicht wurden.

Erschließung und Bestand

Der Bestand ist vollständig.