Über das VD 16

Das Verzeichnis der im deutschen Sprachbereich erschienenen Drucke des 16. Jahrhunderts (VD 16) ist eine retrospektive Nationalbibliographie in dem alle bekannten, im historisch zusammenhängenden deutschen Sprachgebiet gedruckten Bücher von 1501 – 1600 verzeichnet werden (ca. 150.000 Werke).

Einschränkungen auf die Sprache gibt es dabei nicht, vorherrschend ist Latein. Nicht nachgewiesen im VD 16 sind Einblattdrucke, Karten und Musica practica.

Im Bestand der Universitätsbibliothek Frankfurt befinden sich ca. 8.300 Werke aus dem genannten Zeitraum. Im Jahr 2015 hat die UB damit begonnen, diese Bestände systematisch an die Redaktion des VD16 der Bayerischen Staatsbibliothek zu melden.

Zeitgleich wurde mit der Digitalisierung der noch nicht digital vorliegenden Drucke aus dem Frankfurter Bestand begonnen.

Alle Titel | Kontakt