Gedanken zu Vogelruf - Imitationen
Am 21 . 09 . 1997 befand ich mich hier um ca . 11 . 30 MEZ auf einem Weg mit beidseitig grö¬
ßerem Birkenbewuchs in der sog . Molberger - Dose ( Hochmoorreste ) , als ich durch das
schon schüttere Laubdach dicht über den Bäumen einen Mäusebussard Buteo buteo genau
in meine Richtung hereinfliegen sah . Als er mich erblickte , bog er seitlich ab , behielt seine
Haupt - flugrichtung aber bei . Ich pfiff den " Hiää - Ruf " , worauf er sofort einkurvte , antwortete
und zu kreisen begann . Der Bussard antwortete auf meine erneute Imitationen des Rufs
einige Male und entfernte sich kreisend , kam aber auf weitere Imitationen ( ohne zu antwor¬
ten ) ziemlich nahe zu meinem Standort zurück . Er stieg dann kreisend in Thermik zu zwei
weitab sehr hoch kreisenden Bussarden auf , die ihn aber vertrieben , so daß er allein abflog .
Daß der Bussard auf meine imitierten Rufe herankam , ist sicher nichts Ungewöhnliches .
Interessant erscheint mir in diesem Zusammenhang aber , ob es insoweit auch schon zu
Korrespondenzen zwischen imitierenden Eichelhähern Glandarius glandarius und Mäuse¬
bussarden gekommen ist . Mir ist darüber nichts bekannt . Wie auch nicht darüber , wie auf
Imitationen reagierende Vögel sich gegenüber Echorufen verhalten , sofern das Vogelohr
diese nicht als solche herausfiltem sollte . Letzteres halte ich für möglich , da nach meiner
Ansicht zum Beispiel die nächtlichen Rufe ziehender Vögel nicht nur dem Kontakthalten
untereinander dienen , sondern auch eine Art Echolot - Funktion für unten und oben haben
könnten .
Literatur
Glutzv . Blotzheim , U . N . ; K . M Bauer ; E . Bezzel ( 1979 ) : Handbuch der Vögel Mitteleuropas Bd . 4
Glutzv . Blotzheim , U . N . , K . M . Bauer ( 1993 ) : Handbuch der Vögel Mitteleuropas . Bd . 13 .
Peter Diesing , Lupinenstraße 29 , D - 49 661 Cloppenburg
Verleiten als Übersprunghandlung einer Ringeltaube ?
Am 1 . 9 . 1997 fuhr ich gegen ca . 11 . 00 MEZ " etwas über Schrittempo " auf einer Siedlungs¬
straße im Außenbereich von 49 661 Cloppenburg , als etwa 80 - 100 m von mir 2 ad . Rin¬
geltauben , die über ein Hausdach herangeflogen kamen , auf der Straße landeten . Eine der
Ringeltauben Columba palumbus nahm gegenüber der anderen mit aufgerecktem Hals eine
Drohstellung ein , worauf die andere Ringeltaube unvermittelt flügelschlagend in meiner
Fahrtrichtung über die Straße " kroch " ( vgl . Glutz 1980 ) - die Beine waren nicht zu sehen -
und dies eine erhebliche Strecke lang , längst noch als die Taube mit Drohhaltung vor dem
herannahenden Auto bereits aufgeflogen war .
Die verleitende Taube flog auf und , wie ich meine völlig gesund davon , als ich mich mit
dem Pkw auf etwa 5 - 10 m genähert hatte . Da alles in relativ kurzer Zeit ablief , habe ich bei
dem Geschehen möglicherweise Details übersehen , die für eine sichere Einordnung des
Beobachteten wichtig wären .
Vielleicht handelt es sich um ein Ringeltaubenpaar , dessen Nest mit Eiern oder Jungen in
Gefahr war . Das von mir als Drohstellung interpretierte Verhalten entsprang dann wohl eher
der Panik des Partners .
Literatur
Glutzv . Blotzheim , U . N . ; K . M . Bauer ( 1980 ) : Handbuch der Vögel Mitteleuropas . Bd . 9 .
Hinde , R . A . ( 1973 ) : Das Verhalten der Tiere . Frankfurt am Main .
Peter Diesing , Lupinenstraße 29 , D - 49 661 Cloppenburg
106