Ornithologischer Jahresbericht
1969 für das Berichfsgebiet
von Karl - Heinz Bruster , Dietmar Gütz , Knut Haarmann , Rolf Lille
Vorwort
Im « Jahre 1969 haben die etwa 100 im Arbeitskreis an der Staat¬
lichen Vogelschutzwarte Hamburg zusammengeschlossenen Beobach¬
ter ca . 30 000 Beobachtungen gesammelt . Hierfür sei allen
herzlich gedankt .
Sämtliche Beobachtungen wurden auf Lochkarten übertragen und
für die elektronische Datenverarbeitung vorbereitet . Ein
tabellarischer Ausdruck , der hauptsächlich der Kontrolle der
Daten vor dem Speichern auf Magnetband dient , ist die Grund¬
lage dieses Jahresberichts .
Bei der großen Datenmenge wäre ein einziger Bearbeiter über¬
fordert worden . Da die Mitglieder der Schriftleitung dieser
Heftreihe ohnehin schon mit vielen anderen Aufgaben belastet
sind , wurde nach mehreren neuen Bearbeitern Ausschau gehalten .
Die vier Verfasser sind für folgende Teile des Berichts ver¬
antwortlich :
1 ) Vorwort K . Haarmann
2 ) Wasservögel , Greife , Rallen ( Art 001 - 136 ) H . Bruster
3 ) Limicolen bis Wasseramsel ( Art 151 - 325 ) R . Lille
4 ) übrige Sperlingsvögel ( Art 330 - 450 ) D . Glitz
Hier werden Teilergebnisse und Teilprobleme für einige Vogel¬
arten dargestellt . Dabei werden keineswegs die Seltenheiten
bevorzugt . Im Gegenteil : Letztere wurden mit größter Vorsicht
ausgewählt und nicht als Hauptgegenstand dieses Berichts
angesehen .
Die Auswahl der hier dargestellten Vogelarten war vielfach von
folgenden Gesichtspunkten bestimmt : Der Jahresbericht soll die
Beobachter zu verstärkter Mitarbeit veranlassen . Er soll offene
Probleme und Lücken in unserem Wissen über die Verbreitung
( Karten ! ) , den Bestand und den Biotop der Vögel aufzeigen . Er
soll aber auch deutlich machen , welch reichhaltiges Material
schon in der Beobachtungskartei enthalten ist .