SCHRIFTEN SCHAU
Bernhard Jakobs : Nordische Vogelwelt im Moselland . Beobachtungen im Eiswinter 1962/63
insbesondere der Trierer Talweitung . Neues Tierisches Jahrbuch 1965 , S . 49 — 60 . Über die
Auswirkungen des strengen Winters 1962/63 auf die Vogelwelt wurde in den Orn . Mitt . 1965
zusammenfassend referiert . Vorliegender Bericht verdient aus verschiedenen Gründen be¬
sondere Erwähnung . Infolge des strengen Winters erschienen zahlreiche nordische Wasservögel ,
die normalerweise weiter nördlich im Nord - und Ostseebereich überwintern , Ende 1962 an
der noch eisfreienMosel . Die große Wasserfläche an der Staustufe Trier war dabei sicherlich
von günstiger Wirkung . Der Verfasser hat über die Wasservögel einen ausführlichen Bericht
mit genauen Einzeldaten erstattet . An Landvögeln sind besonders das außergewöhnliche Er¬
scheinen von Sporn - und Schneeammer , Ohrenlerche , Berghänfling , Schneeule , und die größe¬
ren Mengen von Rauhfußbussarden und Singschwänen zu erwähnen . Abgenommen haben in¬
folge des kalten Winters im Trierer Raum ganz besonders Zaunkönig und Teichralle , ferner
Grün - und Grauspecht , Schleiereule , Turmfalk , Mäusebussard . Erfreulich ist , daß der Verfas¬
ser ebenso wie zahlreiche andere Ornithologen in den verschiedensten anderen Zeitschriften
konsequent die Vogelnamen Teichralle und Bleßralle anwendet ( anstatt der falschen Namen
Bläßhuhn usw . , von denen sich verständlicherweise Ornithologen , die diese Namen
mehrere Jahrzehnte gebrauchten , schwerlich trennen wollen ) . H . Br .
Adolf Portmann : Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere . 3 . Aufl . 344 S . ,
271 Abb . DM 36, — . Verlag Schwabe u . Co . , Basel/Stuttgart . Die vergleichende Morphologie
ist eines von mehreren Fundamenten der Abstammungslehre , d . h . der Entwicklung höherer
aus niederen Tieren . Portmanns Lehrbuch zeichnet sich durch Klarheit der Darstellung , Be¬
schränkung auf die prinzipiellen Linien , die Hervorhebung aktueller Fragestellungen und
durch anschauliche Zeichnungen aus . Die 3 . Auflage berücksichtigt neue Forschungsergebnisse .
Das Buch ist für alle Biologen im weitesten Sinne zu empfehlen . H . Br .
Hubertus - Locker - Kasten mit Universal - Wildlocker und weiteren Instrumenten zum Nachah¬
men von Kaninchen , Reh , Fuchs , Schnepfen , Eichelhäher , Greifvögeln , Enten , Krähen , Hühnern .
DM 45, — . Firma Eduard Kettner , Köln . Diese verschiedenartigen Lockinstrumente sind unter
Ornithologen wenig bekannt und verdienen daher besonders genannt zu werden . H . Br .
Winterbottom , M . G . : A study of the Cape Thrush Turdus olivaceus L . — Ostrich 37 ( 1 ) ,
17 — 22 ( 1966 ) . Die kleine , zweijährige Studie der Verfasserin in dem etwa 5 ha großen „ Stadt¬
park " von Kapstadt an der Kapamsel zeigt Gemeinsamkeiten in Verstädterungserscheinun¬
gen mit der Amsel in Europa auf . Vom Wald - und Gebüschvogel hat sich die Art zum Aka¬
zien - Parklandschaftsvogel und Gartenbrüter umgestellt . Die Fluchtdistanz der Parkvögel ist
extrem herabgesetzt worden . Die Verfasserin weist auf die bei uns auch von der Amsel be¬
kannte Eigenheit hin , begonnene Nester nicht mit Eiern zu belegen und weitere Nester zu
bauen . Nester der Kapamsel im untersuchten Parkgebiet wurden höher angelegt als in mehr
natürlichen Biotopen . Dieses Phänomen wird von europäischen Autoren allgemein für ver¬
städterte Amseln hervorgehoben ( Erz , Havlin , Snow , Verheyen ) . — Bei der Nahrungssuche
ist die Kapamsel wie die Amsel nicht wählerisch , sie hält sich gerne an Abfälle , die sie
selbst aus Mülltonnen holt . — Die Siedlungsdichte von 9 Paaren pro Hektar ist extrem hoch ,
kann von der Amsel in günstigen Lebensräumen auch fast erreicht werden ( vgl . Snow ) . W . Erz
Hans Arn - Willi : Populationsentwickluno der Alpensegler - Kolonie ( Apus melba ) in Solothurn .
Angewandte Ornithologie 2 , p . 133 — 134 ( 1966 ) . In Solothurn/Schweiz befindet sich die größte
Alpensegler - Kolonie . Sie wird seit mehreren Jahrzehnten alljährlich vom Verfasser unter
Kontrolle gehalten . Das Ergebnis ist 1960 in einem viel beachteten und vorzüglichen Buch des
Verfassers veröffentlicht worden . H . Br .
Vogelgesänge in Stereo . Eine Platte ( Nr . STH 30 , 17 cm , 45 RPM ) . Bezug : H . A . Traber , Froh -
burgstr . 46 , Zürich 6 . Preis : 6 SFr . ( ohne Versandkosten ) . Vogelstimmen auf Stereoplatten
sind neuartig und fortschrittlich . In 6 räumlich erlebten Aufnahmen aus verschiedenen Lebens¬
räumen singen jeweils einige bekannte Vögel . Beglückend naturgetreu erleben wir genau mit ,
in welcher Richtung und Entfernung sich die einzelnen Sänger befinden und fortbewegen . Pla¬
stisch im Hörraum verteilt begegnen uns die Sänger , so wie man es draußen als selbstverständ¬
lich kennt . Kein gesprochenes Wort stört . Der Lernende kann sich leicht am gedruckten Text
orientieren . Die Stimmauswahl ist wertvoll und vielseitig . H . Lütgens
236