Page
Schwingen ähnlich denen des Weibchens, doch haben sie einen breiten weißen
Spitzensaum (Vergleiche auch die Abb. 9-11).
5. Zusammenfassung
Es werden die Federmerkmale der Merline in der Unterart F. c. aesalon beschrieben und mit
denen der mongolischen F. c. lymani verglichen sowie die Geschlechtsunterschiede und
Kleider diskutiert. Die Federmaße von F. c. lymani sind deutlich größer als die von F. c.
aesalon. Auch in der Gefiederfärbung ergeben sich interessante Unterschiede, so die hellere
Färbung in beiden Geschlechtern, d.h. die Männchen von lymani sind heller schiefergrau als
die von aesalon, bzw. ist auch das Weibchen viel heller braun und die Zeichnung ist gröber
als bei F. c. aesalon. Im Falle dieser beiden Unterarten ist eine Bestimmung anhand von
Federmaterial möglich.
Literatur
Baumgart, W. (1974): Über die Ausbildung heller und dunkler Phasen bei Greifvögeln. Falke 21: 376-
385.
Boetticher, H. v. (1944): Zur Gattungssystematik der echten Falken. Zool. Anz. 145:1-10.
Butterfield, A. (1954): Falco columbarius subaesalon Brehm: a valid race. Brit. Birds 47: 342-347.
Glutz von Blotzheim, U. N., Bauer, K. M. & E. Bezzel (1971): Hb. Vögel Mitteleuropas 4. Akad.
VGes., Frankfurt am Main.
Hansen, W., J. Synnatzschke & H. Oelke(1994): Bestimmungsbuch für Rupfungen und Mauserfedern
Teil 1(13): Vogelarten mit Steuerfedern von 110,5-119,5 mm. Teil 2(14): Vogelarten mit
Steuerfedern von 120-134,5 mm Länge. Beitr. Nat.kd. Niedersachs. 47: 165-300.
Hartert, E. (1912-21): Die Vögel der paläarktischen Fauna. Bd. 2, Berlin.
Kleinschmidt, O. (1958): Raubvögel und Eulen der Heimat. Wittenberg Lutherstadt.
Korelow, M. N. (1962): In: W.F. Gawrin, I. A. Dolguschin, M. N. Korelow & M. A. Krzjmina: Ptizy
Kasachstana. Bd. 2. Otrjad chischtny ptizy - Falconiformes. 498-508.
Peeters H. J. (1963): Über die Waldfalken. J. Ornithol. 104: 357-364.
Salomonsen, F. (1935): Zoology of the Faroes: Aves. Copenhagen.
Stresemann, E. & V. (1960). Die Handschwingenmauser der Tagraubvögel. J. Ornithol. 101: 373-403.
Stresemann, V. (1958): Sind die Falconidae ihrer Mauserweise nach eine einheitliche Gruppe? J.
Ornithol. 99:81-88.
Sushkin, P. (1913): Über einige Falken der Kirgisensteppe. Falco 9: 6-13.
Temple, S. A. (1972). Sex and age characteristics of North American Merlins. Bird Banding 43: 325-
338.
Temple, S. A. (1972): Systematics and evolution of North American Merlins. Auk 89: 325-338.
Vaurie, C. (1965): The Birds of the Palearctic Fauna. London.
Warkentin, I. G., P.C. James & L. W. Oliphant (1990): Body morphometrics, age structure, and partial
migration of urban Merlins. Auk 107: 25-34.
Warkentin, I. G., P.C. James & L. W. Oliphant (1992): Use of plumage criterion for aging female
Merlins. J. Field-ornithol. 63: 473-475.
Weick, F. (1980): Die Greifvögel der Welt. Verlag Paul Parey Hamburg und Berlin.
Anschrift des Verfassers: Dr. rer. nat. habil. Wolf-Dieter Busching, Mühlenbreite 23, D-
06366 Köthen/ Anhalt.
Herbert Krösche
1926-2000
Am 26.09.2000 verstarb, völlig unerwartet, Herbert Krösche einen Tag nach seiner
Rückkehr von der Jubiläumstagung der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft in Leipzig.
Herbert Krösche verbrachte sein Leben in Fallersleben, jetzt Wolfsburg, unterbrochen nur
von allzu frühem Kriegseinsatz, wo er eine schwere Kopfverletzung davontrug, unter der er
381