Hier , wie dort , erwachen in den Forschenden die
tiefsten Gefühle , die » hehrsten Gedanken , die lebhafteste
Ueberzcnqung der innigsten Verhältnisse , in denen sie mit
dem Urheber alles Erschaffenen steh ' n .
Das neuqeborne Kind — das » Königskronen auf -
wiegende , Gesch . nk der Allmacht — fcMummcrt nun eud «
Iid ) am nährenden Busen der angstentlasttt n Mutter ,
und macht sie gluck icher , als vcr > va ! ste Krösiiße seyn
könnten . Zwiefach straolk ihr Gluck > ! » Auge des , neben
ihr knieendcn , stistd rnkenven Lacers ; denn elhori sind
se . ne heißen Seufzer : die geliebte Gesahrlu » seines Lebens
hat in einem zweiten Wesn ihr und sein eigenes vcrdop «
pelt . — Ein Blick des glänzenden Auges , voll Andacht
zu den Stcrncnhvhen gesandt , sagt mehr , als d ! e schönsten
Worte .
Doch vermag auch der Frende ׳ berauschte Blick sich
nicht zu verhcclen jene Ech > ttense ! te dieser Welt , w »
Echmer ; uns Lnlchcken in unvermeidbarem Wechsel stets
sich folgen , wo das lekrre nur durch de » erstem erkauft
werden kann . — Doch « 1 , jener Scene ist cs nun errun «
gen . Wohl dem , sanft sich umarmenden , jungen Aeltern «
paare , jetzt nun noch inniger vereint durch dieses Pfand
ihres heiligen Bundes !
Und bald denn wird sie ausgebildeter » die Aeltern »
frende — das bewußisynlose Kind verwandelt sich in
einen siunbcgabten , lächelnden Knaben ; der holde Knabe
beut , l oulvivs winkend , snue ; arten Häubchen dar ; er