698 Zm deutschen , Reich ,
sehr geschätzt . Ihm gegenüber hat sich kein Soldat eine Insubordination
zu Schulden kommen lassen ; tatsächlich stand aber auch diese
Compagnie in irgend welchen Leistungen keiner anderen nach . —
Während meiner Dienstzeit 1872 — 1875 hatte das 4 . Ostpr . Regiment
mindestens 20 Soldaten jüdischen Glaubens ; ähnlich verhält es sich
mit anderen in der Garnison befindlichen Regimentern . Von den im
zweiten Jahre dienenden Juden wurden viele zu Gefreiten befördert
und wirkten demgemäß bei der Ausbildung mit .
Daß einem jüdischen Gefreiten oder Unteroffizier , denn auch solche
gab es , einmal der Gehorsam verweigert worden wäre , ist nie bekannt
geworden , wohl aber erinnere ich micb , daß ein Hauptmann einen
Rekruten jüdischen Glaubens mit dcm Namen . Schmul " den anderen
Rekruten zum Nacheifern vorstellte . C . Z .
Den Dereinsmitgliedern geht diese Zeitschrift unentgeltlich xu .
Monnementrpreir kür Nlcfttverelnrmiiglieüer , pro Iadr r mark .
Preis der Einzelnummer ' r - Pfennig .
Wir bitten unsere Leser jeden Wohnungswechsel der Unter¬
zeichneten Expedition oder dem am Orte wohnhaften Herrn Ver¬
trauensmann des Central - Vereins unverzüglich anzuzeigen , da andern¬
falls der prompte Empfang unserer Zeitschrift nicht gesichert ist .
Die Expedition der Zeitschrift
„ Im deutsche « Reich "
Berlin N . W . , Karl > Straße 27 II , Quergebiude .
Redakttous - Brrrrau des Central - Vereins deutscher Staatsbürger
iüdifche « Glaubens : Berit « NTf v Karl - Straß « * 7 Q , Quergebände .
Fernsprecher Amt HI , Nr . S767 .
Verantwortlich für Redaktioß ' Ip ^ onse Levy , Berlln .
» rSMiMWM «
Druck von Haafenste ^ L MWUI . G . , Merlin 8 . 43 .