412 Hoar ' Nr * 2 ' Tel - Aviv , 1930 .
Haschomer Hazair , Nr . 18/19 , Warschau .
Anmerkung . Wir betonen nochmals , daß die einlaufenden jüdischen
und zionistischen Wochenschriften in das Verzeichnis nicht aufgenommen
werden .
BESPRECHUNGEN .
. ann a ^ rr , 1 ? « ™ ^ p * a nn ^ ön ^ tud ^ t . ti kybp . *
J . Shapiro und Z . Soliternik , Die Malaria in Palästina . Jerusalem 1930 .
Das vorliegende Buch ist die erste , über die Malaria in Palästina in hebräi¬
scher Sprache erschienene Schrift und — abgesehen von dem Reisebericht der
Malariakommission des Völkerbundes ( 1925 ) — die erste Monographie über
diesen Gegenstand überhaupt . Die Schrift ist aus den Erfahrungen der prak¬
tischen Arbeit hervorgegangen , welche die beiden Verfasser als leitende Beamte
des Malaria Research Unit innerhalb neun Jahren geleistet haben . Das Buch
ist dazu bestimmt , als praktischer Führer im Kampfe gegen die Malaria zu
dienen . Es wendet sich in erster Linie an Aerzte , aber auch an Ingenieure ,
Landwirte , Sanitäre , KolonisationsOrganisationen , Lehrer , schließlich aber auch
an den weiten Kreis der ländlichen Bevölkerung , die zur wirksamen Mitarbeit
an der Malariabekämpfung aufgerufen wird .
Das Buch behandelt in einzelnen Abschnitten : die Bedingungen der Malaria
in Palästina , Beschreibung und Lebensgewolmheiten der vorkommenden Ano -
phelinen , die Entwicklung und Wirkungsweise der Malariaerreger , die der
Brutablage dienenden Wasservorkommen , die Epidemiologie der Krankheit und
ihre Diagnose , Chininbehandlung und - prophylaxe , die verschiedenen Methoden
zur Bekämpfung der Malaria , die hiezu notwendigen Vorarbeiten und schlie߬
lich eine umfassende Uebersicht der die Malaria verursachenden Wasser¬
vorkommen Palästinas , besonders in den jüdischen Landteilen , wie sie in
solcher Vollkommenheit ( 327 Sümpfe , Quellen , Flüsse usw . ) noch niemals ge¬
boten wurde . Von Wert sind auch die klaren Zeichnungen und die verschie¬
denen tabellarischen und geographischen Darstellungen .
Es ist unverkennbar , daß das Buch in Vielem noch den Stempel eines ersten
Versuchs trägt . Außerdem hat die Rücksicht auf die Verschiedenartigkeit der
Leserkreise , an die sich die Schrift wendet , zu gewissen Ungleichmäßigkeiten
in der Behandlung geführt . Dessen ungeachtet ist das Buch lebhaft zu begrüßen
als eine wertvolle Quelle der Information über eines der wichtigsten Probleme
Palästinas . Ing . M . Hecke r , Haifa .
An unsere Leser .
Die Fertigstellung dieser Nummer hat sich verzögert , da während
der Drucklegung die englische Regierungserklärung erschienen ist ,
wodurch Uniänderungen notwendig geworden sind . Die Redaktion *
Herausgeber und verantwortl . Redakteur ; Adolf Böhm , Wien , XVI . , Wilhelminenslroße 28 . Eigentum u . Verlag :
C . Barth , Wien , I . , He & g . 7 . - Druck ; Josef Kajek ' s Nßg . Friedr . Holzer © Co . , Wien , XVII . , Kalvarienbergg . 32 .