Das Judentum der Gegenwart « Von Hugo Marx , Verlag die Gestaltung , Zürich
1937 , 71 Seiten . — Der Verfasser , früher Richter in Deutschland , zeichnet in kräftigen
und klaren Strichen die historisch - politischen Grundlagen der Judenfrage . Obwohl er
den Zionismus entschieden bejaht und ihm jene zentrale Stellung im Ringen um eine
Zukunft des Judentums einräumt , die ihm gebührt , scheint er doch sehr wenig von
seiner Geistesgeschichte zu wissen , denn fast alles , was er , wenn auch durchaus in ori¬
gineller Fassung , sagt , ist schon seit Jahrzehnten bei zionistischen Denkern zu lesen .
Seine Forderung , daß für die Juden in den einzelnen Staaten der Galuth » Kollektiv -
Ordnungen « ausgeprobt werden müssen , die ihm gegenüber der Regelung des Minder¬
heitsschutzes von 1919 als neu erscheint , ist von den Zionisten schon vor 30 Jahren
in Rußland und Österreich gefordert und von innerstaatlichen politischen Organisa¬
tionen , die Vertreter in die Parlamente entsandten , zu erkämpfen versucht worden , —
wie dies aus der Schilderung der Zionistischen Bewegung des Referenten , Band I r zu
entnehmen ist .
Doch da es sich nicht um Anciennität , sondern um Richtigkeit handelt , ist es be¬
grüßenswert , daß ein so scharfsinniger und origineller Denker , wie es der Verfasser
ist , aus eigener Erkenntnis zu den seit Jahrzehnten unerschüttert feststehenden Postu -
laten des Zionismus gelangt . a . b .
Jüdische Wirtschaft . Von Prof . Salomon Goldelman , Kleine Zionistische
Bücherei , Prag 5698 , 46 Seiten . — Der als Sozial - und Wirtschaftstheoretiker be¬
kannte Verfasser gibt in diesem Heft eine Übersicht über die abnormale Struktur der
Wirtschaftsbetätigung der Juden . Er weist nach , daß die Bedeutung der industriellen
Tätigkeit der Juden im umgekehrten Verhältnis zur Stufe der Industrialisierung eines
Landes steht . Sie haben eine Pionierfunktion bei Überführung von frühkapitalistischer
in hochkapitalistische Wirtschaftsweise : werden aber bei Eindringen der Nichtjuden
in die Berufe , die . sie inne haben , aus diesen verdrängt . Schließlich weist er nach ,
daß die Juden in Palästina zu einer normalen Wirtschaftsstruktur zurückkehren .
Voranzeige !
Die Zionistische Bewegung « Von Adolf Böhm , Band II . Der zweite bis Ende
1925 reichende Band dieses Werkes , 670 Seiten stark , erscheint Ende Juli im Verlag
Hozaath Iwrith , Jerusalem .
Transjordanien im Bereiche des Palästina - Mandates » Von Josef Schecht -
m a n n , erscheint ebenfalls Ende Juli . Verlag Dr . Heinrich Glanz , Wien .
Aviso !
Das nächste Heft der Zeitschrift » Palästina « erscheint wegen des Zionisten - Kon -
gresses erst am 20 . August als Doppelnummer 8/9 .
Schluß des redaktionellen Teiles .
Wir bitten dringendste alle Zuschriften , die die Administration betreffen , an diese
und nicht an die Redaktion zu senden .
Herausgeber und verantwortl . Redakteur : Adolf Böhm , Wien XVI . , Wilhelminenstraße 28 . — Eigentum :
Hersl ' Klub , Wien I . , Elisabethstraße 1 . — Verlag u . Administration : Fiba - Verlag , Wien VI . , Gumpendorfer *
Straße 10 . — Druck : C . Schneid , Wien VIII . , Lerchenfelderstraße 146 , Telephone B ' 43 - 0 ' 35 u . B ' 43 ' 0 - 36 .