417
Die Israeliten Rumäniens .
418
gestellt wird , daran zu erinnern , dass sie in der kritisch¬
sten Periode unserer Geschichte mitten in die Inter¬
essen des Landes geworfen worden ist .
Auch sind wir der Meinung , dass die Juden von
aussen durch ihre Agitation in keiner Weise das Inter¬
esse der rumänischen Juden fördern . Und wenn wir
in die Zukunft schauen , denken wir an den Schmerz ,
den sie empfinden werden , wenn Rumänien nicht voll¬
ständige Befriedigung in der rumänisch - bulgarischen
Streitfrage erhalten sollte und wenn sie sich sagen
müssten , dass die von den Juden des Auslands geführte
Agitation die Schuld daran trage . " ^
SPENDEN FUER DIE ORIENTALISCHEN JUDEN .
( 3 . Liste . )
Algier . . . . . 3186 . 50 Berolzheim . . . 49 . — Luneville . . . 180 . — Neapel ..... 100 . —
Amsterdam . . . 1974 . 40 Curacao . . . . 807 . — Mailand . . . . 1000 . — Oran ..... 100 . —
Baiersdorf . . . 32 . 50 Florenz . . . . 100 . — Moisesville . . . 121 . — Schanghai . . . 1413 . 25
Berlin . . . . . . 549 . — Iserlohn . . . . 105 . 50 Nantes . . . . 20 . —
Hermann Ganz - Barmeii .
In Barnten ist der lang¬
jährige Vertreter der
Alliance Herr Bankier H e r in a n n G a n z verstorben .
Die Alliance verliert in dem Verblichenen einen ihrer
eifrigsten Mitarbeiter , der durch seine zielbewusste
Werbetätigkeit ihr zahlreiche Mitglieder in seinem
Bezirk zugeführt hat . Erst letzthin hat ihn die
Tagung der Lokal - Comites Rheinlands und Westfalens
zum Vertreter der rheinischen Lokal - Comites und
zum Mitglied des Bezirks - Comites der A . I . U . gewählt .
Leider ist es ihm nicht mehr vergönnt gewe - en , an
dem Werk der Alliance , an dem er mit so grosser
Liebe hing , auch in dieser neuen Eigenschaft mit¬
zuwirken . Sein Andenken wird in unserer Mitte
unvergessen sein .
Benny Oppenheimer - Frankfurt a . M .
Am 29 . März
a . c . ist nach
längerer Krankheit im Alter von 55 J ahren in Frankfurt
a . M . Herr Benny Oppenhc im e r , Inhaber des
BankhausesLincolnMenny Oppenheimer gestorben . Der
Dahingeschiedene war ein Mann von hervorragendem
Wohltätigkeitssinn und warmer Liebe zum Judentum .
Er hat diese Eigenschaften in der Verwaltung zahl¬
reicher Stiftungen und gemeinnütziger Vereine , sowie
durch seine langjährige Tätigkeit in der Verwaltung
der Frankfurter Israelitischen Gemeinde bewährt .
Seit mehreren Jahren gehörte er dem Frankfurter
Lokal - Comite der Alliance an und bekleidete in ihm
das Amt eines Schatzmeisters . Er hat sich den Auf¬
gaben dieses Amtes und der Wirksamkeit für die
Alliance mit besonderer Liebe gewidmet und sein ,
von vielen Bedürftigen schmerzlich empfundener allzu
früher Heimgang bedeutet auch für die Alliance einen
herben Verlust . Ehre seinem Andenken !
Karlsrulle L B . Am 3 . April hat die Generalver¬
sammlung der hiesigen Mitglieder der A . I . U . statt¬
gefunden , in der der Jahres - und Rechenschaftsbericht
erstattet wurde . Es wurde allseits freudig begrüsst ,
dass die Einigung unter den deutschen Alliance - Mit -
gliedern und mit Paris herbeigeführt ist . Bei der
darauffolgenden Wahl des Lokal - Comites wurden die
Herren D r . Stein ( Vorsitzender ) , M a x W i in p f -
h e i m e r ( Schatzmeister ) , S a m u e 1 A d I e r ,
Bernhard Fuchs , Geh . Oberregier ungs -
r a t D r . M a y e r wieder - , die Herren M a r t i n
Elsas und A b r a h a m Ettlingen neugewählt .
Leipzig . Am 21 . März fand die Generalversamm¬
lung der Ortsgruppe Leipzig der A . I . U . statt . Den
Bericht erstattete der Vorsitzende Herr Jacob
Blumenfeld , der mit Genugtuung feststellte ^
dass der Friede zwischen dem Central - Comite und
den deutschen Mitgliedern der Alliance wiederherge¬
stellt ist . Er ging auf die zugunsten der Balkan¬
juden eingeleitete Hilfsaktion ein und berichtete über
die von der Friedensorganisation unternommenen
Schritte zur Abwehr der gegen , die Alliance in der
deutschen Presse erhobenen unberechtigten Angriffe .
Er teilte ferner mit , dass in Deutschland acht Bezirke
gebildet worden sind , und ; dass ) Leipzig zum Bezirks -