M ENORAH
JÜDISCHES FAMILIEN BLATT FÜR
WISSENSCHAFT / KUNST
UND LITERATUR .
WIEN - FRANKFURT AM
V . JAHRGANG AUGUST 1927 NR . 8
INHALT Seifce
DER KÜNSTLER LIEB ER MANN
MAX LIEBERMANN ZUM 80 . GEBURTSTAG ( 20 . Juli 1927 ) . . Max Eisler . .
HANDSCHRIFTLICHE WIDMUNG ...........
DER BERLINER — DER ORGANISATOR ......... Fritz Stahl
( Berlin ) . .
DER LITERAT — DER BRIEFSCHREIBER ........ Max Eisler
( Wien ) . .
EIN PAAR LIEBERMANN - ANEKDOTEN ......... Georg Hermann
( Heidelberg )
REPRODUKTIONEN NACH W E Ii K L \ LIE BK UM ANNS
Seite
ALTMÄNNER HEIM IN AMSTERDAM 441 POLOSPIELER .........
461
SELBSTBILDNIS IM FREIEN . . . 442 AM
HEIMWEG .........
462
JÄGER ............ 448 REGEN . .
466
BETTLER ........... 453 JUDE . .
469
BIERGARTEN ......... 459 AM
KANAL
DÜNE ............ 460 JUDENGASSE IN AMSTERDAM . .
472
UMSCHAU .................
438
VON DER SONDERSCHAU FÜR RELIGIÖSE KUNST
439
DER LYRIKER ERNST WALDINGER .......
473
Aus den Gedichlbänden :
„ Die Berufung " — „ Gras zwischen den Steinen '
Ernst Waldingcr . . . .
474
DAVIDS FLUCHT ...............
Walter Eidlitz .....
478
AUF DEM HÜGEL ( 5 . Fortsetzung ) ........
484
DIE JÜDISCHE FRAU UND DAS JÜDISCHE HAUS
Joseph Freimark . . . .
489
BIBLIOGRAPHIE ...............
491
HEBRÄISCHE AUTOGRAPHEN .........
493
FRAUENWELT : Unsere Mutter .........
A . K .........
498
Diese Nummer umfaßt 64 Seiten mit 8 Kunstbeilagen . — Abgeschlossen mit 15 . Juli 1927
Die Verantwortung für die einzelnen Beiträge tragen die Verfasser / Nachdruck der Aufsätze
nur mit Genehmigung der Autoren und des Herausgebers gestattet / Alle Einsendungen erbeten an
den Herausgeber Dr . Norbert Hoffmann , Wien , I . , Zelinkagasse 13 / Für unverlangt eingesandte
Manuskripte wird keine Haftung übernommen
443
444
444
453
467