128
MENORAH
den , damit dor „ Gottesdienst gegen joden An¬
griff der Zeit gesichert sei und das Gedeihen
und Bestehen desselben nicht imhcim gegeben
- werde den zufälligen Ansichten und Neigun¬
gen der darnn Teilnehmenden " .
IV .
Die Erwartungen jener Verfasser der
Statuten haben sich erfüllt . An dem 1829 nor¬
mierten Gottesdienste für den Seitenstet ( en -
Tempel ist bis zur Stunde nicht gerüttelt wor¬
den . Es blieb — wie nicht anders denkbar — ■
die hebräische Gebetsprache und die Predig !
in deutscher Sprache . Und die übrigen Be¬
stimmungen der Statuten sind im Wesen un¬
angetastet geblieben . Aus der kleinen Bethaus¬
gemeinde von 500 Seelen ist indessen eine
große Judengemeinde geworden . Und das
Jahrhundert 1820 — 1920 konnte nicht spur¬
los vorübergehen . Die Urheber und Gutheißer
jener Bethausslatuten haben die Krise , die
die damaligen Juden Wiens bedrohte , nicht
für alle Zeilen gebannt , noch auch bannen
können . Das neue Jahrhundert hat eine Krise
sui generis gebracht .
Die Bedeutung des Beihauses in der
Seilenstettengasse kann indes durch nichts
geschmälert werden . Dieses Bethaus halte
die Aufgabe , der Mitwelt zu beweisen , daß das
J u cl e n t u m mit seine n e h r w ü r d i -
g c n Ü b e r 1 i e f e r u n g e n i n u n s e r e
v e r ä n d e r t e n V e r h ä 1 t n i s s e paßt ,
daß es den Hauch einer frischen Zeit verträgt
und daß es ungefährlich und ungefährdet im
christlichen Staate bestehen könne . . . Dem
heranreifenden Geschlechle war ein j ü d i -
sches Bewußtsein gegeben , das es bis¬
her entbehrte , es gestaltete sich im Laufe der
Zeiten zu einer wahren Pflanzstätte
der K u 11 u r * ) . "
Der mißverstandenen Aufklärung und
dem Abfall zum Trotz .
Aus den Statuten von 1829 kann gelernt
werden . Dr . II . Glaser .
BUCH ER EINLAUF
JUDISCHES LEXIKON . Herausgegeben von
Dr . Georg Herlitz und Dr . BrunQ Kirschner
Band 1 . Jüdischer Verlag , Berlin .
JOHANNES LEDBOIT : Joseph ; Erzählungen
aus dem Lande der Pharaonen . Emil Roth
Verlag , Gießen .
1 iEMAN - HARLTN : DIE GESCHICHTE DES
JÜDISCHEN AHLKES . Calwer Vereinsbuch -
handlung , Stuttgart .
S . LEVI : BEITRÄGE ZUR GESCHICHTE DER
ÄLTESTEN JÜD . GRABSTEINE . L . Wil -
kens , Mainz .
Die Orientreise
muß jetzt vorbereitet werden !
nach dem Orient
Orientreisen
Drei Luxus¬
reisen
heißen die Broschüren , die der
PaLestine - Lloyd ( - > . m . h . H . ,
Charlottenlmrg 2 , Joachims -
thaler - Siraße 38 , Telephon . :
Bismarck 1 ) 701,05 , Ihnen
kostenlos und unverbind¬
lich zur Verfügung stellt .
JOHANNA ABELES & SOHN
MIEDERSPEZIALITÄTEN
WIEN , I . , ROTENTURMSTRASSE 23
• •
1 Lausanne — Schweiz j
I I
: Israel . Töchter - Pensionat •
I S & VIGNE 5
; i
• Mmes . M . Bloch , officier d ' Academie •
\ und B . Bloch •
* ) Worte von Moritz Königswarter . - S . Grun -
wald , Geschichte der Wiener Juden , S . 43,44 .
Herausgeber Dr . Norbert lioifiuann , Eigentümer und Verleger JI abri th - Verlagsges e Iis chaft m . b . II ,
sämtlich Wien , I . , Zelinkagasse 13 . Verantwortlicher Redakteur Friedrich Matzner , Wien , V . , Margareten¬
gürtel 22 . Druck der Waldheim - Eberle A . G . ( verantworth : Karl Wieland ) , Wien , VII . , Seidengasse 3 — 11 .