520
MENORA 11
Judentum in Frankreich und unseren mo¬
dernen Bücherbetrieb überhaupt Interesse
hat . Es ist nirgends klarer zu sehen , wie
eine tiefe Tendenz , wie sie der heutige Philo -
scmilismus hierzulande ist , ausgenützt wird ,
um literarisch belanglosen Werken Eingang
und Gehör zu verschallen . Jüdische Namen ,
viel , meistens unangebrachte Zitate , endlose
Gebete und Zeremonien — Lokal färbe nennt
man diesen Kitsch — eine ganz unwahr¬
scheinliche Dosis Tüchtigkeit , rechts und
links verteilt , und die Neugierde , die das
Groüstadtpublikum einem Negerdorf in
seinem Zoologischen Garten entgegenbringt ,
ist geweckt und befriedigt . Das einzig Bemer¬
kenswerte an all diesen Romanen , die gar
keine sind , ist das Thema . Man könnte es
Väter und Söhne nennen oder der Weg vom
Ghetto nach Europa , jenen Saltomorlale , der
ja vielen nicht aufhört , ein Rätsel zu sein .
Ein Musler jener Art , die dem Thema
natürlich nicht gerecht wird , ist , wie gesagt ,
die Erzählung von Jehouda . Es verdient , da l . i
man darin blättert , denn es ist und bleibt
ein Kullurdokument und wird einst sehr auf¬
schlußreich werden . A . G .
T . E . LAWRENCE : AUFSTAND IN DER
WÜSTE . Verlag Paul List , Leipzig .
Der Verfasser ist ein junger Altertums¬
forscher , der wegen seiner Sprach kenn tnisse
während des Krieges als Verständigungs -
offizicr dem britischen Stabe in Kairo zuge¬
teilt wurde . Er verfolgte die anwachsende
Aufstandsbewegung der Araber gegen die
Türkei und sah in ihr einen mächtigen
Bundesgenossen für England . Er bietet dem
Führer , dem Sohne König Husseins , Faisal ,
der Seele dieser Bewegung , seine Dienste als
Ratgeber und Vermittler mit England an .
Unter Mithilfe Lawrence , der Geld , Wallen und
Unterstützung durch Spcznillruppen aus Kairo
zu beschaffen vermag , gelingt es Faisal , meh¬
rere Beduinenstämme zu gewinnen und mit
ihnen einen Guerillakrieg gegen die Türken
zu beginnen . Ernste militärische Handlungen
auszuführen , sind aber seine Truppen trotz
dieser Hilfe nicht imstande . Sie müssen sich
auf gelegentliche Unterbrechung der Mekka¬
bahn beschränken . Erst nachdem Allenby die
türkische Front in Palästina durchbrochen
hat , überfallen Faisals barbarische Horden
die Nachhut der türkischen Truppen , um ,
was sie an Türken erjagen können , erbar¬
mungslos niederzumachen . Nur die in voller
Ordnung sich zurückziehenden Abteilungen der
deutschen und österreichischen Truppen wagen
sie nicht anzugreifen . Das Buch schließt mit
dem Einzüge der vereinigten englischen und
arabischen Truppen in Damaskus und der
Übernahme der Regierung durch Faisal . Es
ist werlvoll durch die intime Kenntnis , die
Lawrence als feingebildeter Europäer von den
rohen Sitten der Wüstenaraber gewonnen hat ,
durch die Darstellung der Zerrissenheit ara¬
bischer Politik und der von dem Verfasser
zwar nicht zugegebenen , aber aus jeder Zeile
seines Buches aufscheinenden Aussichtslosig¬
keit , auf der Grundlage eines arabischen Na¬
tionalismus diese sich bis aufs Messer be¬
fehdenden Stämme und Klans zu einigen .
N . H .
Von Büchern , Dichtern und Verlegern
Mit einem Geleitwort von Max B ro d er¬
scheint ein großangelegtes Werk der moder¬
nen deutschen Literatur über das gesamte
Problem des jüdischen Menschen der Gegen¬
wart aus der Feder eines Nichtjuden unter
dem Titel : , . J u d a u n d die A n d e r n " ,
von Heinrich S i e in e r ( Verlag Gebrüder
Paetel , Berlin ) .
Von Heinrich K u r t z i g , den die lebens¬
volle Schilderung der Tradition einer jüdi¬
schen Familie in seinem Buche , ,Ostdeutsches
Judentum " bekanntgemacht hat , erschien
eine Sammlung ernster und heiterer Erzäh¬
lungen und Skizzen aus dem Leben der osti¬
schen Menschen . ( Verlag M . Poppelauer ,
Berlin . )
Von Julie W T a ssermann - Spcye r
erschien unter dem Titel „ Das lebendige
Herz " der Roman einer Ehe . ( Verlag Bücher¬
lese - Leipzig . ) Das Werk ist ein bemerkens¬
wertes Dokument der weiblichen Psyche .
JOHANNA ABELES & SOHN
MIEDERSPEZI ALITÄ TEN
WIEN , I . , ROTENTURMSTRASSE 23
■ Haus ersten Randes mit allem
fcUiarilU Komfort ausgestattet ,
Schweizer Riviera J . ^ 6 ^ , Gesellschaftsräume ,
. fließend , kalt . u . warm . \ \ asser ,
Pension Tera - sen , Bäder , großer Park .
Villa Montana Vorzügliche Verpflegtino : . Neu
, . 0 . eröffnet : GrindehvaLd , Hotel
\ ia del Sole 33 Silberhorn , Eröffnung Juni
lel - 7, ; , ; Bes . Frau S . Kuhn , Basel
Pension Preiestr . 2S > . Tel . Safran 30 - 22
Herausgeber Dr . Norbert Hoff mann , Eigentümer und Verleger Habrith - Verlagsgesellschaft m . b . H . ,
sämtlich Wien , I . , Zelinkagasse 13 . Verantwortlicher Redakteur Friedrich Matzner , Wien , V . , Margareten¬
gürtel 22 . Druck der Waldheim - Eberle A . G . ( verantwortl . : Karl Wieland ) , Wien , VII . , Seidengasse 3 — 11 .