Dritter Jahrgang .
Zweites Beiblatt zum Juniheft .
Ausgegeben den 17 . Juni 1857 .
In dieses Beidlatr werden Inserate zu 3 kr . pr . Zeile oder deren Raum ausgenommen .
- Da mit dem 1 . Juli ein neues Quartal beginnt , so erin -
nern wir an gef . baldige Erneuerung des Abonnements damit
die regelmäßige Zusendung keine Unterbrechung erleide .
Deutschland .
Kg Bückeburg , 16 . Mai . * ) Die am S . d . M . stattgefundene Feier
des 50jährigen Jubiläums unsres Fürsten giebt mir Anregung und
Stoff auch einmal in einem jüdischen Blatte unsres Städtchens und sei -
ner Gemeinde zu erwähnen und aus dem Dunkel an die Oeffentlichkeit
hervorzutreten . Es soll jedoch nicht ein Rückblick auf die Vergangenheit
der Gemeinden dieses Ländchens , auf die Veränderung der bürgerlichen
Stellung , auf die Wandlung , die auf religiösem Gebiete vorgegangen ,
hier gegeben werden , sondern beschränke ich mich heute auf die unge -
schmückte Erzäblung der Thatsache , die mich zum Schreiben veranlaßt
hat , alles Andre auf später verschiebend . —
Ilm dem Fürsten ein Zeichen der Liebe und Theilnahme , die die
Wiederkehr eines so seltenen Festes überall erregte , zu geben , wurde
von Seiten der Bürger beschlossen , eine große Denkmünze prägen zu
lasten und vie Kosten durch eine allgemeine Zeichnung zu decken . Daß
die jüdischen Einwohner gegen keinen ihrer christlichen Mitbürger zurück
standen , bedarf wohl kaum einer Erwähnung , da ja überall bei derart : -
gen Zeichnungen die Namen der Juden hervorglänzen . Sie glaubten
hiermit ihrer Pflicht genügt zu haben und beschlossen auf keine Weise
an diesem Tage als Corporation aufzutreten . Aber der alte Feind , der
Kastengeist und im Bunde mit ihm der nie schlummernde Haß , sorgte
dafür , sie von diesem Vorsatz abzubringen . Daß die adeligen Damen
durch Ueberreichung eines besondern Geschenkes ihre innige Theilnahme
an den Tag legen wollten , war leicht erklärlich und überraschte nicht ;
desto tiefer fühlte mau sich aber gekränkt und verletzt , als man erfuhr ,
daß auch die bürgerlichen Damen zur Anfertigung eines Perltisches
zusammengetreten seien und nach längerer Debatte beschlossen hätten —
alle Juden auszuschließen . Eine solche Zurücksetzung konnte man nicht
ruhig ertragen und glaubte man sich in die Notwendigkeit versetzt , jetzt
* ) Verspätet .