Wien, Frei:.
•hioisebas V'o)!i*blött
i2<S. Dcecnib'T IDÜH
ei r. ;>:2
WV" Hur SSO -ML
Reell! und Billig’!
»Vor
9T(ö6el
icndtfcißt imh kester il'id billiger ,i:-? Meran
kaufe» will, wende lief) au ra- J -
nltren- nnniurfe
iHiilirllliiii!.
„Hla sauer-Hof"
Man bekommt dort solid erzeugte
MöbrL
fir Krantlrute jeden Standes
in riesiger Ruswabl und staunend billig.
Sanze Aimnler-Einrichtungen
olit., schon Non fl. 55, 05, 75, 90, 120
und höher.
Ganze Küchen-Einrichtungen
von fl. 14, 13, 24 und höher.
Altdeutsche Schlafzimmer
mit reicher Lildbail-rarbeit schon ->on
fl. 140. 160, IVO bis fl. 240.
Altdeutsche Speisezimmer
reich geschnitzt, schon oon j
fl. 120, 150. »70, 220 und höher.
Sarock-Speise- «.Schlafzimmer
von fl. 190, 250 bis ft. 400 und höher.
SV Musterzimmer find in
rinem großen Saal zur freien
Besichtigung aufgestellt.
Separate Abtheilirrrg
ir zurückgesetztc Möbel, paffend für Villen
und Landhäuser
90 eins. Chiffonniere von 9 bis 12 fl.,
Ov Doppelchiffonniere von 14 bis 22 fl.,
90 Betten von 5 bis 9 fl., 100 Nachtlasteln
»n 3 bis 6 fl., 100 Waschkästen von 5 bis
) fl., 100 Tische von 3 bis 6 fl.. 50 Sofas
and Divan« von 8 bis 22 fl.
Man achte genau auf die Adresse:
Flasaner-Kof"
Wien.
ÜY/ 2 , Klariahilferstraße 180.
»fuhr für Men und zu fämmtlichen Bahn-
tfen wohlverpackt kostenfrei. Reich illustr
Preiscourant gegen Einsendung von
4V Hellern in Briefmarken.
Conditorei “it ’3
SaSorouon l&aiser
I Wien, II., Untere Augartenstrasse 13
Krl;t» FiirsWgusse
empfiehlt sieh zur LJebemahme
von Hochzeiten, Sudes und an¬
deren Festlichkeiten. WM- Das
P. T. Publicum wird besonders
! darauf aufmerksam gemacht, dass
zum Backen nur Naturbutter ver¬
wendet wird.
Ich Anna Csillag
m
sw
N ;Am %
/ . V».
W-ö
M
Johann Funk
vorjjutis J. Mihscliitz. .
Decimal- und Cantimal-Brückenwaagen-
FABRIK
Wien, ll/ 3! Leopoldsgasse 39
empfiehlt seine bestconstrnierten De-
eimalwaagen, sowie^ Centimalwaagen
mit und ohne Laufgewichte, Eyali-
slerwfiayört für Mühlen und Lager¬
häuser, Viehwcagen und Brücken¬
waagen fürStras-
senfuhrwerke,
Balance-Waagen
aller System«
etc. etc. etc.
mit meineui 8öEentinieter langen Nieken-
Lorrley-Haar bade solches in Folge >4-
monatlichen Gebrauches meiner selbst¬
erfundenen Pomade erhalten. Dieselbe
ist von den berühmtesten Autoritäteu als
das einzige Mittel gegen Ausfallen der
Haare, zur Förderung de? Wachsthnms
derselben, zur Stärkung des Haarbodens
anerkannt ivorden, sie befördert bei Herren i
einen vollen, kräftigen Bartwuchs und!
verleibt schon nach kurzem Gebrauche
sowohl dein Kopf-, als auch Barthaare
natürlichen Glanz und Fülle und bewahrt
dieselben vor frühzeitigem Ergrauen bis
in das höchste Alter.
-Preis etieS LtegelS 1 fl., S fl., I
8 fl., 5 fl.
Postberfmdt täglich bet Borein
feudvug beS Betrages oder mittelst
Mostnachnahme der ganzen Welt
auS der Niederlage, wohin alle >
Aufträge zu richten find.
Anna CsiBEag
Wien, I., Seilergasse 5.
Bitte sich vertraulich hei Ein¬
kauf von
Schuhwaren
aller Art zu den billigstenPreisen an
A. STEINFELD
Schuhwarenhaus
Wien, V., Schönbrunnerstrasse 38
(Krystallpalais)
freundlichst wenden zu wollen.
Illustrierte Preiscourante gratis u. franco.
Provinz-Aufträge prompt.
iin. u, Verkauf. Tausch- u. Leihanstalt
Clavier-Etablissement
ANTON DOM. KLANG
Wien, 11/1, Taborstrasse 5.
Stets reich assortirfc-' Lager, billigste
Leihgebühr, ‘i heiizalilnrigen etc.
Stimmungen und Reparaturen billigst.
Mle Arten Fensterverglasungen u.
------- Bildereinrahmungen --------
billigst bei
Fllipp MÜLLER
Glasermeister und Glashändler
Wien, H., Lilienbrunngasse °
Ecke Hammer-PurgsLillgasse.
Lieferant des österr. k. k. Staatsbeamten-
Vei bandes.
Therese Buxhaum
Atelier für Weis?.- und Kunststickerei
Tapisserie und Handarhoit
Braiit-ÄusstatUingen
werden '/.um A'älien, Vordrucken, Sticken,
Schlingen und Tanibotu iren angenommen.
Alle Monogramme vorräthig.
Wien, II., Leopoldsgasse Mr. 30
(Ecke des grossen Marktplatzes zwischen
Stephaiiinstiasse und i.eopoldsgasse).
Sabbath und Feiertage geschlossen.
Installations-Bureau ,,Electra M
Isidor Löwenbein
Electro-Ingenieur
Eiectrische Beleuchtung, Telephon, Tele¬
graphen, Motoren etc.
Wien, IX., Miillmtrgnssc 3.
Telephon Nr. El.012.
!Auf Theitzahlung!
ohne Preiserhöhung.
Kkrrenlrleidrr nach Maß
solid und elegant ansgeführt bei
.H. Schmetterling
IX.. 9icchtensteittstrastc Nr. 10 A.
Conastvondenzkane genügt. Aus Wunsch I
komme ich inNMnster-Colieetivn inSHaus.I
l-lutmsohsr
Wisn, II., Olooksngssss 13
Oi'osss Auswahl in
: ilzWoll- u. Lodenhüten
eigener Erzeugung
zu den billigsten Preisen. —
Reparaturen werden prompt
und billig effectuiert. — Provinz-
Aufträge per Nachnahme.
Prämiiert mit der silbernen Medaille.
Erste Prager
Selchwarenfabrik -nga
mii Dampfbatrleb
Simon Berg
PRAG, Heinrichsgasse
Wien, XII., Schönbrunnerstrasse 167,
I., Franz Josephs-Quai 3 mul Adlerg. 5
empfiehlt alle Sorten seiner renom¬
mierten, aneiksnnt besten Selchwaren
nach Prager Art erzeugt.
Ia. Mastochsensungen. Rauch¬
fleisch. sowie alle Sorten feinster
Aufschnitte. Feinste Brat- und
Leherwtrste. — Spec-.alität:
„Italiener“ (Ugger - V/tirste).
Preiscourante gratis und franco
“T5P2 Restauration ")ED
O.Wendlinger
Vier, IX. Grünethorgasse 1/ '
Allgemein bekannt vorzügliche Küche bei
mässigen Preisen. Ausschank von orig.
Pilsner- und Schwechater Lager-Bier.
Oest. und ung. Weine. — Abonnement in
und ausser dem Hause.
■■
bei 9
politiert, altdeutsch u. Barock
in grosser Auswahl.
lg. Grünauer,
III., Seidlgasse Mr. 37.
Reichillustriertf; Freie courante gegen Ein¬
sendung von 30 kr. Briefmarken.
Gaslicht ohne Leitung
und Installation.
Ideal- G/nh/amp en-Unternehmung
HUGO POLLAK
Wien, VI., Wnllgnsse 84 (alt).
Prospecte gratis und franco.
Gegründet 1889. Gegründet 1869.
Carl Grünberger
geprüfter
Huf- u. Wagenschmied
II., Kl. Schiffgasse 32
Fiossgasse 16
empfiehlt sich
den P. T. Fuhrwerksbesitzern
als
Schmiedmeister
für
Reparaturen
und alle in sein Fach ein¬
schlagenden Arbeiten, beson¬
ders in Hufbeschlägen, als auch
im Wagenbau zu sehr mässigen
Preisen.
Schuhe
fiir Herren,
- «I Damen u. Kinder
IRP staunend kißlig. -WM
nur IX. Aiserbachstrasse 29.
All« Freunde acht Lemberger Küche «. orig.
Janower Moth geben sich Rendezvous in
Wolf Sreuers -tue Restauration
„zu den 2 Glocken“, WIEN, II., Kleine
Schiffgasse 22, wo alle Wiener und durch¬
reisendes Glaubensgenossen vorzüglich
zubereilete Speisen, sowie zu solchen
gehörende Vorspeisen nach echt Lem¬
berger Art vorfinden. Preise und Abonne¬
ment billigst. Jeden Mittwoch, Samstag
and Sonntag abend Goncert der Original
jüdischen National-Gapelle.
Glamer-
Ein-, Verkauf-
und
Leihanstaft
des Clavierstlmmers
Richard Bachner
Wien, 1!., Taborstrasse Nr. 11.
modernster Lonsti’uction u. Vorzug-
IVlIlUCrW CIl lichster Qualität von 4 fl. aufwärts.
ISS: Sitz- und Liegewagen
Hailoh! Hailoh!
Hier J. F^uzicka Wien
IX., Liechtensteinstrasse 6, Ecke Kolingasse.
Billigste Bezugsquelle in
Bettwaren.
Internat, Geheimagentnr
Universelles
! Privat-Detective-Institut
77
VERITAS
LL
WIEN
I., Kärntnerstrasse 35
(Eingang Johannesgasse 2)
das älteste, verlässlichste und
distinguierteste Unternehmen
dieser Art. besorgt überall un¬
übertroffen Vortrauenssachen,
geheime Aufträge,
Heiratsangelegenhciten
Beobachtungen
Holson, Nachforschungen etc.
Direktion: F. FLEISCHER, alt¬
bewährter, erfahrener Special-
Fachmann mit Verbindungen bis
in die höchsten Kreise. —- Tag-
uiul Nachtdienst.
mh ,‘Sltuib
-.aehf.
Zentner’s
Telephon
6655.
(gesetzlich geschützt).
l'nnoectroffenes Mittel zur Fuss-
hoiir.ü -Imprägnierung gegen Staub
(ilr L Schafts-Localit'iten.Bureaux,
Schulau, Spitäler, Aemter etc.
crflnder und Erzeuger
Heinrich Zentner,
.» ■üben- u. liJick-Niederlage
Wien, VII Neubaug. 11.
Es wird dringend aufmerksam
ramaebt, Ju^s Stauböl nur dann
r :.'ht ist, wsun die ßefässe mit der
Ktiquette Stauböl (gesetzlich ge-
lohülzt) veraehen sind.
Preis sehr massig. Prospecte gratis.
WV" Probesendung netto 4 Kilo
Inhalt Oe. W. fl. 2.40.
uiwhuant k. u. k. Militär- und
UiviiDi.dJorden etc.
OBEL
eigener Erzeugung,
solid, billigst,
in grösster Auswahl.
Binder & Co.
Tischlermeister
Wien, VII. Breitegasse 27.
(Gegründet 1827).
Versandt gewissenhaft und prompt, —
Illustriertes Preisbuch giatis.
(Reparaturen billig.)
Rouge - Decken von
fl. 1.50 i.ufw., Satin
u.Allas-Sutin-Decken
von fl. 3.— aulwfirts,
Flanelldecken, Kotzen u. Kinderdecken, 3lheil. Seegras-
Matratzen 11. 4.50. aus Afriqua fl. 5,.80, ätheil. Ross-
lmai-Matratzen von fl. 7.— aufwilrts, Bettgarnituren
und Bettwäsche, Kinderwagen uni jeden Preis, Kasten¬
betten, tapeziert fl. ll.—, mit Drahteinsatz u.^ätheil.
Matratze fl. 15.80, verspannt mit fltheil. Matratze
fl. 11.50, Draht-Einslitze von fl. B.—aufwärts, Kinder¬
betten staunend billig, Bettfedern und Flaumen und
ganze Rrautausstattuugeu solir billig.
mmm
§■2.
Sg
2-§
*< £
Mit lOOOden Anerkennun- ^
gen ausgeznichn. Uhren D
nur bei
Wllh. Köllmer, Wien
IX., Servitengasse I
!!«"! Perpetualle ::t,
aufziehends Tasnhanuhnn.
Grösstes Wiener Ulneri-
Lager. Drei .laiir-' Ga¬
rantie. Händler 10<>|o. — _
Uhren-Katalog für Einsendung einer
5 kr.-Marke gratis und franco.
Büsten und
Puppen
mit oder ohne Wachskopf für
Frauen-, Männer- u. Kinder-
schnoider und Kürschner zu
billigsten Preisen beim Er¬
zeuger
IG. LÖFFLER
Wien, XIV/2,
Reindorfgasse Nr. 39.
Illustrierte Preis - Courante
gratis und franco.
| Bestbekanntes o&b». |
1-S- Restaurant
Bernhard Kohn
WIEN
II., Treustrasse 12
Vorzügliche Küche. Naturweine.
Biere aus den renommiertesten
Brauereien. — Massive Preise.
Abonnement billigst.
-—-- WIEN -
I., Zedlitzgasse 4
empfehlen ihre anerkannt vorzüg¬
lichen weissen und rothen
Tischweine
per Liter 36 kr. exclusive Flasche;
bei Ib Flaschen tranco Zustellung.
ftiariahilferstrasse 58.
ft'.ichelstädier’s Schuhe
anerkannt elegant,
dauerhaft und billig.
Kameelhaar-Havelock
mit ganzer P elerine
fl. 8, E r 1 i n g e r Loden-
Havelock mit ganzer
Pelerine fl. 9, Tiroler
Havelock mit ganzer
Pelerine fl. 10.
Jacob Rothberger,
k. u. k. H o fl i e f e r a n t,"
Wien. I. Bezirk,
Stephansplatz 9.
Der Verkauf findet bis 12 Uhr
Nachts statt.
{Reise-Slrtiüel
u. Jßeäerwarm
nur eigener Erzeugung
«o5Bd und preiswert
Job.. Soholz
Wien, IV., SchSeifmülilgasse 16.
Filialen: I., Seitenstetteng. 5,
i., Naglergasse 6.
für Herren, Damen und Kinder
& ballig &
auch nach Muss und Reparaturen
nur Wien, IX., Währingerstrasse 24.
Ausgezeichnet mit den« Ehremdipioni und den goldenen IWedaälle Wien 89031.
Bestes und billigstes Fett zum Kochen, Braten und
Backen für Haushaltungen, Bäcker u. Zuckerb äcker,
sowie für den T isch magenschwacher Personen.
(„Laureol“ ist in Folge seines niederen Schmelz“-
>c punktes dem Magen beso nder s zuträglich.) ><.
Zu haben in allen besseren Geschäften.
Laureol
99
Kochproben gratis und franco durch die
LAÜRIOL“ Fflansenfettfabrik HER
reines, natu rechtes Pflanzenfett.
Vollkommener Ersatz für jedes andere Fett u. Butter.
Für Weihnachtshäckereien ausgezeichnet geeignet.
Zu haben in allen besseren Geschäften,
:MN F 1 IOE
Wien, XIXL Boschstrasse Nr. 1213 .
IVBan nehme von „Laureol“ stets offii ^ wertjger als von anderen Fetten
-4
Druck und Verlag: Buchdruckerei „Industrie" (Slegmund Brrqmann),Wrer^.'VlU. ^ Für die Redaetion verantwortlich: Giegnmnd Grünspan