Seite 8
Jüdische« Volksblatt
Nr. 25
O
Mode-Gilet
K 7.—
Double-Schlafrock K 13 .—
Kamelhaar-Schlafrock K 26 .—
Morgensakko K 24 .—
Für Nichtkonvenierendes wird das Geld
zurückgegeben. Jakob Rothberger, k. u. k.
Hoflieferant, Wien, 1 ., S t e p h a n s p l a tz 9 .
Verkauf bis 12 Uhr nachts.
tun Protokoll. Lohnwagen - Unternehmung
. cngei JUII., oo TELEPHON I6.87Ö oo
Centrale und Comptoir: WIEN, XIX., Pyrkergasse Nr. 36
Auskünfte
vertrauliche, überallher I Familie, ver-
mögen, Lebensweise, Verpflichtungen,
Liaison, Mitgift rc. ir. unauffälligst durch
„H B LIO S". privat. Vetektive. Institut,
virektiou z-h,»u 11t 811er, lvieu. l. Btt,,
*V. Telephon Nr. 7006.
Lheaffairen, Beobachtungen, Recherchen,
Nachweis«, Lntlastungrmaterial rc.
K. f. hondelsgerichtlich protokolliert l
PATENTE
aller Länder erwirkt
Ingenieur RV8. Gelbhaus
beeideter Patentanwalt
Wien, VD. Siebensterngasse 7 (gegenüber ä.U. Patentamte)
Zabnatelier!
Wien, XV«., Veronikagasse Nr. 22
(im eigenen Hause)
Gegründet im Jahre 1884.
Anerkannt neue Ausführung. Was Passen, >
Material u. Preino anbelangt, das Beste j
K l^auVv-^anze'seh^^v'^eo^aufv» 1 VHrkuuft unt,,r schriNiiehar Garantie: Herrliche Schlafzimmer In Mahagoni»
k i. aurv. Ganzeaeb.sse v.K60.-aufvr. K|rsch Ahorn. Mattnuss, politlert, moderne Spsisozimmer mit g».
imer- i ..liju.-.- nis.... ,..w s.i__ r_.1-- u~i_1 u—._-1_
.. LÜGECK
osa 1 a li fmnrk h am* 1 emächt* 5 °*die Haus- > «ohliffsnen Gläsern und Spiegem. Emplre-Mahagonl-Herrenzlmmer mit schwere.,
nummor genau “u Cchten Im Hause i Bronzon - Salons mit geschmackvollem Seidenstoff- und PiUschüberzug, greis»
befindet sich ein Post-TelearaDhenamt * M, "is < 8'‘schreibtlsche. Parkklubgarnituren mit echtem Ledar, moderne tapeziert,
0 r<Ln a t i an von* 9—12^unJvorf§—^Uhr' i G^rnlfuren. Ottomane, Patent-Diwans, echt französienhe Vitrinen, modern»
anSonn?^,nd Feiertagen von 9-lt Uh"’ »**»"<*•«■, Splegelkästen, Luster, 81,dar. Da.r.enboudoir, Kindorzlmmer, modern»
an aonn ana r eiertagen von 9 -iiü^ Vorzimmer- und KUehenmöbeL Alias In nur bester Ausführuna und Qualität zu
j sehr billigem Preise. Horvorzuhehon : Direkt bmm ERZEUGER, daher billiger
WHHWBHWW beim hänjler.
empfiehlt sich dem P. T. Publikum zur Beistellun
von feschen Guromiradlern, Ein- und Zweispännern, sowie
aller Gattungen Gespanne zu kulantesten Preisen
und Bedingungen. Fuhren zu Hochzeiten und Leichen¬
begängnissen mit livrierten Kutschern ohne Erhöhung
der Preise. Durch mein reiches Betriebsmaterial bin
ich stets in der Lage, allen Anforderungen in jeder
beliebigen Anzahl zu entsprechen. — Bestellung in
einer halben Stunde durch Anrufen mittels Telephon 16.975.
Aach stehen hochelegante elektrische Automobil-
Wag en, zwei* und viersitzig, offen und geschlossen,
jederzeit zur Verfügung und genügt zur Bestellung eben¬
falls der telephonische Anruf eine l j A Stunde vorher.
ntw
HOTEL POLONIA
II., Rotensterngapse Nr. 7 a
VorzUgl. Küche u. beste Getränke. Jeden
Freitag n. Samstag Fische. — Zusammen-
kunftaort der Lemrer.er. — Grosser
Kensertsail für Vereine u.Versammlungen
- billiget zu vermieten. >> > > —
K. k. beb konz. komm. Fachschule |
in Wien, I, Neuthorg. 15
Direktor ß H R £ P 0 R G € S
Garantiert gründf.Ausbildungz.iücht.
i
! mi||ig | |1RJ||1 | HUI | ||
HlUIlLLIinUll LUULUi; *»«wm,
. JOSEFPICK, Tapezierer u.Dekorateur. - Eingang :Lichtensteg2
MstograpHische Axxaraie
aller Systeme, sämtl. Bedarfsartikel zu massigen Preisen. Um¬
tausch alter Apparate. Günstige Golegenheitskäufd. Preisliste
auf Verlangen, farbige Photographien von gewöhnlichen Mega-
tiven gibt Multico-Papier bei mr einmaligem Kopieren. Probe-
i paket K 1. — . Photographische Manufaktur
Karl WM. Wien, II NiWM. § i. 7. Telephon 12.446
versende p. Post
ir. 5 Kilo • Körb-
cbeu franko j>>6.
Pos! Station und
reerno 5 Kilo
bocliprimaKind-
P. Zimrsiein.Woynicz, Galizien
fleisch u. 6 än$e
Heisch K 6.— . s<hr fette Gänse K C.50.
. garantieit “tyg, Täs). frisch acsclilncM: !.
Pension LEHNERJ^Weyringergässe 27 ;
Mit allem Komfort der Neuzeit ausgestatlet. Elegant möblierte Zimmer pro Tag, j
Woch* cA Mona!. BUchr ini Ha'.se. E cktr. HsloucMung. Anerkannt vori-dm.
Küche, Pension n.Uef er« iukou men. Vorher. Anfrage erwünscht. Alles Renommee. ;
Erstes, grösstes und ältestes Etablissement dieser Art auf dem Kontinent
WURST- und SELCHFLEISCH-
===== WAREN-FABR1K =====
Mit elektrischem Betrieb und Kälteerzeugungs-Maschine
]. Chemnann
Fabrik und Hauptdepot: WIEN, ll, Taborsirasse 32
Bi le
verl. Sie
Prolfeb.
Bucblialler u-
Cornpfoiristen
Dr
Erfolg
Brief). Unterricht in allen Method.dor
Buehf., d. il.;chnens ». d Handehkorr. I
Bish. Schüisrz.10.000. Usberzeug. Sie
sich. Sie s ründen sich e ne Stellen?!
II., Ob.-Tfi lÄonausti assp.
Eek*> M^hil-Pti platz 2 !
Geräumiges, rauchfreies Lokal. — Prüzi- \
sionsbilsarda.— Aufliegender gelesensten j
Zeitungen. — Guts Ueträulce, aufmerk- >
aamstii Öudi nnng. — Billige Preise. —- |
Zioiiistiscbe Zusammenkunft. — Ex f ra- j
zinimer. — Piarnnu zur Verlegung. \
ItCLSA WEliJj. GafeLiö e. i
I-.fr
LSLLLL
WM'
r« tö'a
•nnr »#p “piK
ppm wanr»-.« ts'TKDMf
r irtsrsHp
fl— 05 SO 52’*3 Nr. 0
1.60
2.40
360
5.-
8—
340
253
468
840
LOS
nr ( T",z .kc fw» ö'TA jrnvsys ix
J. LEWIN30N, WIEN, I. Adtergaaso 10, untk 0DE3SA, Xana?naja it.
Nr, Sa
TELEPHON 16401 Interurban.
1 von dor „Jndfönpfit. ^f«roinigung a .
Sepai iif-Ahdi-.e k aus «lern „Jüilisclu'n
Volkfebla!(. u — Zu beziehen durch das
Sekretst iut der „ I Ü d i e c Ir u n Vn r-
ein i gu u k', WiGN, XIII. Roz , Linzer-
Strasse I. -'lock oder durch den
Verlag „Zion“, ll., StipUanitülrasso 12,
PREIS 4u HELLER.
Von dolus Iben Veif.'.-j'-or i-t :-uch eine
BroscliQr-'.* erschienen :
Ör. Hugo Stern, Wien, Di., Garnisongasse 4
ordiniert von 11—12, 2— 2\ für
Stammeln (mangelhafteAus-
sprache), Näseln, Hör- und
Taubstummheit sowie für
andere Sprach- und Stimm¬
störungen. Methodische Be-
jhandlung erkrankter Singstimmen. — Eigene Pension
j für auswärtige Patienten.
ordiniert von
Stottern,
m cjl— ebtolAkAJr
Alt" U 1(1 ' OöStGI'l’Bir’h
"W3> «a trp tc* tys- wisscnsehaitl. Autorilü! ortoilt Lnterricht in atlou j , J
”1 ’tS ÄsSS W Jt i jüd Wiss. nsci iiften, ühHisetzt aus dem Hcbräisclicu ; fc in tföd 7UC tldQAriSCitOfl Krise.
uod beraitid für ScLule und zur Bnr rnizw.h vor. — Gof. Auträgo unter „Profo isor* ' Rbef-f.ilU durch obiges Hokiatarkt zu
bazi-lion. PREIS 20 HELELK
- an dio Administration oiasi-a KlaUts.
Wiclitig fiüi2? jed©2a Jud&iä!
Im Ersf'i.'Birwn ho^riff.-ii ist die volkstümliche
DM!- Cirälz’ Geschichte der Juden
billige Aoagaba in Klassikerforrnat, Preis: 3 ßdc. broscii.
K 12.- , 3 Bdc-. Heg. geb. K 14. , in 20 Lieferungen komplett
L K 0.60. Jedermann heniitza dio Gelegenheit, Geh statt U r
grossen Au-'gaba um K 135. diese billige Aufgabe um nur!
K 12- anzuschuffen. Bestcdlungon nimmt Unterzeichneter!
Verlag entgegen. Derselbe empfiehlt sich zum Bezüge von: |
Perez’ Jüdische Volkshibliotfk, Jargon, 4 Bde. . . K 1.- i
Perez' Schriften, JubiJüumsausgabe.„ o. >
Herzl, „AUneuiaml”. Jargon, Hebräisch oder Deutsch,, 52.40 *
Dr. Nossig, „Jüdische Statistik’“ ., 7,20!
Tachirikoff, .,Die Juden".„ 3.4-0
Matthias Acher, „Das Stiefkind der Sozialdemokratie“ - .40
Kronberger, „Ziouistea und Christen“.„ 1.20
Züocifcti, „Vom Heimweg“.„ 2.40
Selbst varlag:
Ing. Ussißchkin, „Unser Programm".K .40
Coralnik, „Palästina oder Territorium., .40
Berkowitsch, „Perez Smohmski“.„ - .30
Dr. S. R. Landau, „Unter jüdischen Proletariern“ . ,, 1.20
SUaler Edmund, „Juda“ .„ 3.
Dri Herrn. Kadiueh, „Jung Juden u. Jung-Oesterreich“ „ - .40
Ben Jakob, „Die Posaune".„ —.30
Abraham Reißen, „Jüdische Motive“, Jargon . . . . „ .50
tzep Brachei, Herzl-Biographie.„ .30
ißtn Hauch weht durch die Lande“, Hymne von
? Ist Brüll für Gesang und Klavier.. 1.20
Y*m*d prompt gegen Neohnahme »der Vereineendueg de* Betrages.
V^LAG „ZION“ (Sam. InslicW), Wien.JI., Stephauiestr. 12,
tnnSiiN
^tisicgrscen
inüsseu %tefd in i-ichtiger WeiHe verfasst, ■
in It#icht Ictim lirlicn auffalhmluu Typen <
(/e.wlzt eein, düim J
haisen |
bolclie, wonn sio in hierfür zweckont- j
Kprecliondou Blä>torn zur richtigen Zeit !
zur Eiuschultuug gelungen, uueh uewise ‘
>ien voraubgeaetzten Erfolg. Um eine doi- j
artig gut geplante Reklame zu lancieren, !
ompflehli ob «ich
immer
vorerat Iiifui-malicmeu uml Koalenbevech-
uuugcn von un.-eror, 80 ;t 30 Juhreti be-
stchutulen renommierten ANNONCEN¬
EXPEDITION einzuholen.
Wir dienen auf Grund unserem langjähri¬
gen Erfahrungen jederzeit gerne kuateu-
lo» mit
Erfolg
versprechenden Ratschlägen aowiebezüg-
liuhen Preiaunsteilungen.
Annoncen - Expodlti on
JVL Dukes Naehf»,
WIEN, I. Bezirk, Wollxeile Nr. 9
Ka'aloge gratis.
Brncksirten :
— liefert billigst
Buchdruckerei .Industrie'
p ,» b Wien, IX., fllserstrusse 2ö « « «<(
flCHTQNQ! I
J^IDCNÜ
.1^ auf körperliche Tüchtigkeit Wert legt,
oinsieht, dass der beste Schutz der persönlichen
VV J_VXv Sicherheit in der Selbstverteidigung liegt,
WER
DER
I. Wr. Jüdischen Turnverein, I„
die befreiende Wirkung des Vertrauens in
die eigene Kraft erkennt,
melde seinenBeitritt als ausübendes
oder förderndes Mitglied zum
Herrenturnen: Montag und Donnerstag von 5—7 Uhr abends
Damenturnen: Mittwoch und Samstag von 7—9 Uhr abends
Kinderturnen.
Aaßv- KittmSz. — Vevantwörtlicher Redakteur: Liegmnud Grüaspa«. — Buchdruckers „Industrie". Wien. 9. Bezirk, Mserstraße SV.