(>25
626
„BEZALEL".
Ziele und Wege dargestellt
Schon vor einigen Jahren hatte der Bild¬
hauer Boris Schatz den Plan gefasst, durch Be¬
gründung passender Industrien der jüdischen
Bevölkerung in Palästina ausreichende Erwerbs-
und Existenzmöglichkeit zu verschaffen. Es war
ihm bereits gelungen, ein ähnliches Werk
zu vollbringen. Als Professor an der Ecole de
Beaux Arts in Sofia hatte er im Verein mit noch
anderen
Kollegen
an dieser
Anstalt der
Regierung
den Vor¬
schlag ge¬
macht, die
Teppichin-
dustrie in
Bulgarien
einzufüh¬
ren. Sodann
waren die¬
selben Leh¬
rer der
Kunst¬
schule
durch ihre
energische
Ueber-
wachung
der ersten
Versuche
und künst¬
lerische
Leitung der
Arbeit an
der Durch¬
führung
des Planes
tätig.
Das Werk gelang vollständig. Die Teppich¬
industrie hat sich rasch im Lande eingebürgert
und breitet sich noch jetzt von Jahr zu Jahr
immer mehr aus. Sie ist gegenwärtig eine be¬
deutende Erwerbsquelle für ganze Dörfer mit
tausenden Familien.
Den Künstler beherrschte der Gedanke,
durch ein gleiches Werk seinen leidenden Brüdern
in Palästina zu Hilfe zu kommen. In diesem
BORIS SCHATZ.
von. Dr. J. Thon, Berlin. Nachdruck verboten.
Gedanken wurde er um so mehr bestärkt, als er
später auf seinen Studienreisen in Europa und
Amerika in den grossstädtischen Judenzentren
vielen hoffnungsvollen jungen Leuten begegnete,
die aus Palästina ausgewandert waren, weil sie
keinen Broterwerb im Lande linden konnten.
Es waren zumeist tüchtige, arbeitslustige junge
Leute, die als Zöglinge der wohleingerichteten
jüdischen
Schulen in
Palästina
eine relativ
gute Bil¬
dung und
A'orberei-
tung für
einen prak¬
tischen
Beruf ge¬
nossen
hatten,
doch den¬
selben in
Palästina
selbst aus
mangeln¬
der Er¬
werbsmög¬
lichkeit
nicht aus¬
üben konn :
ten. Ihre
kostspielige
Erziehung
war auf
dieseWeise
resultatlos
geblieben,
denn, ob¬
wohl sie
zu Handwerkern und Ackerbauern heranger
bildet waren, ergriffen sie in der Grossstadt,
in die sie verschlagen wurden, was ihnen
der Zufall geboten hat. Viele von ihnen waren
Hausdiener, Träger, Zeitungskolporteure, Schuh¬
putzer u. dgl., in besseren Fällen Schreiber ge¬
worden. ;
Prof. Schatz ruhte nun nicht eher, als bis
er für seinen Plan eine Reihe Anhänger ge-
l
Boris Schatz.
RELIEF.