391
Literarische Rundschau.
392
und Beihülfen für jüdische Institute, z. B. das im Bau
begriffene Technikum in Haifa, für das „Hebräische
Gymnasium" in Jaffa, für die Kunstgewerbeschule
„Bezalel" in Jerusalem — Institute, die zum Teil
wieder über niuht unbeträchtliche eigene Mittel ver¬
fügen. Der Nationalfonds lässt auch Olivenplantagen
anlegen, unterstützt die Entstehung jüdischer Viertel
in den Städten usw.
Von kleineren Fonds, Instituten und G-esellschaften
bestehen eine sehr grosse Anzahl. Die Anfang der
achtziger Jahre ins Leben getretene Kolonisations- und
Einwanderungsbewegung hat die Zahl der Juden im
Lande von etwa 30.000 auf ca. 100.000 gebracht.
Seit 1882 : sind. 35 landwirtschaftliche • Kolonien mit
einem Besitz von ca. 40.000 Hektar Land und einer
Bewohnerzahl von 7500 Seelen entstanden. Die Juden
Jerusalems allein zählen heute an 60.000 Seelen und
bilden eine gute Zweidrittelmajorität der Bevölkerung
der heiligen Stadt. Die Deutschsprachigkeit des weit¬
aus grössten Teils dieses neuen Bevölksrungselements
verleiht übrigens dieser jüdischen EntwicklungPalästinas
auch ein ganz spezielles deutsches Interesse.
Wie in den Vorjahren, so werden wir auch jetzt wieder zu den
israelitischen Osterfeiertagen
cof feinfreien „Kaffee Hag"
in koscherer Ware liefern. Die Herstellung erfolgt unter Aufsicht
des rjejrn Rabbiner Dr. Rosenack, hier.
Wir möchten nicht unterlassen, die Vorzüge des
coffeinfreien „Kaffee Hag"
nachstehend kurz anzuführen.
Es gibt sehr viele Menschen, die keinen Kaffee trinken, weil sie
selbst merken, daß der Kaffeegenuß ihnen Beschwerden verursacht,
oder aber weil der Arzt ihnen den Kaffee verboten hat.
Coffeinfreief „Kaffee Hag"
ist Bohnenkaffee mit vollem Geschmack und Aroma ohne Coffein.
Er besitzt die schätzenswerte n Eigenschafteu des Kaffees, ohne nach¬
teilig wirken zu können, deshalb darf
coffeinfreien „Kaffee Hag"
von jedermann getrunken werden, auch von Kindern. Er wird emp¬
fohlen als Getränk für Herz- und Nervenleidende, Magen- und
Darmkranke, für Frauen, bei beginnender Arterienverkalkung, bei
Gichtleiden etc.
Cof feinfreier „Kaffee Hag"
ist in V a kg-Paketen zu nachstehend angegebenen Preisen in 6 Quali¬
täten überall erhältlich.
Bremen, März 1911.
Coffeinfreien Kaffee Hag"
*Qualität Nr. 6 . . . . M. 0,70 per i/.-. kg-Paket
„5.....0,75 „ „
* „ „4......0,80 „ „
„3......0,90 „ „
* „ „ 2 . . . . „ 1.00 „ ,.
„1......1,10 „ „
Die mit * versehenen Qualitäten werden auf Wunsch koscher geliefert.
Kaffee-Handels-Aktiengesellschaft.
-v, n Restaurant Rubinstein -»»3
mmJ Berlin NW., Mittelstrasse 24 pt.
Telephon: Amt I, 7458. Telephon: Amt I, 7458.
Einziges Resfauranf in der Friedrichsradf unfer
Aufsicht des Rabbinats den „Jüdischen Gemeinde"
Zw ei Minuten vom Bahnhof Friedrichstrasse und Unter den Linden
Saal für Vereine und Gesellschaften
===== Diners ä prijc fijc et I la carte =======
Für mein Restaurant Kaufe ich nur lebende Flussfische,
sämtliche Braten, Gemüse und Mehlspeisen werden ausschliesslich
mit Geflügelfett bereitet Jacob Rubinstein.
Spezialität: Warmes Frühstück von 10—12.
Inserate finden in „Ost und West" weiteste Verbreitung
Ein Stiefel, aer nicht drückt!
Ein Stiefel, der beglückt!
Broschüre gratis u. franko.
D 16 AiCrZtC verordnen
Dr. Diehl=Stiefel
für empfindliche Füsse und zur
Verhütung von Fusskrankheiten!
Ein neues System naturgemässer Fussbe¬
kleidung mit allen hygienischen Vorzügen.
Neu: Dr. Diehls pneumatische
—— Plattfuß Einlegesohle —
(Deutsches Reichs-Patent No. 229 989)
Alleinige Fabrikanten: Cerf & Bielschowsky,
Erfurt 13. In Deutschland überall
erhältlich. Wien: Paprika-Schlesinger.
Zürich: C. Dosenbach & Comp.
REVUE f»
in ESPRIT
Keiner überschwänglichen
bombastischen ReKlame
:: bedarf das ::
Perhydrolmundwasser,
denn es ist absolut frei von Säuren und
Salzen, entfaltet deshalb selbst bei jahre¬
langem Gebrauche keine Nebenwirkung.
Es entwickelt bei Benutzung freien aktiven
Sauerstoff in reichlichster Menge und zwar
in der 10 fachen Menge seines Volums.
Deshalb desinfiziert es auch sofort die Mund¬
höhle, beseitigt alsbald den übelsten Mund¬
geruch, bleicht die Zähne, wirkt auf das
Zahnfleisch belebend ein und verhütet An¬
steckungen, die durch den Mund erfolgen.
KREWEL & Co :; G. m.b H.
Chem. Fabrik, KÖLN a/Rhein.
Haupt-Detail-Depot für Berlin und Umgegend:
ARCONA-APOTHEKE, Berlin N., Arconaplatz 5
a Fernsprecher: Amt Iii, Nr. 8711. cd
Generalvertreter für Oesterreich-Ungarn: M. KRIS,
Alte K. K. Feld-Apotheke, Wien I., Stephanplatz 8.
Verantwortlich für die Redaktion: Chefredakteur Leo Winz, Berlin W. 15, Knesebeckstr. 48/49;
für den Inseratenteil: E. Jacoby, Berlin. — Verlag „Ost und West", Leo Winz, Berlin-Charlottenburg.
Druck von Beyer & Boehme Gr. m. b. H., Berlin S. 42, Wassertorstr. 50.