40 Einiges über Ursprung und Bedeutung des Traktates Edojoth.
bracht zu haben. Dieser Umstand verursachte ein gänzliches Ver-
schieben der bereits bedeutend durchsichtig gerirachten Lage. Auch
Scherira sieht, wie oben bemerkt, in dem. ersten Abschnitte der
Tannaimperiode, den das erste und zum Theil das zweite Tan-
uaitengeschlecht bilden, in dem immermehr, in Folge der politi-
schen Verwirrungen, zunehmenden Auseütandergehen der bewußten
Schule, sich die Attflösung der halachischen Einheit vollziehen
(זכיון דחרב בית המקדש . . . ואיפליגו רבנן לכל צר ומשום הנן׳
מהומות ושמד ושיגושי צרות לא שמשו כל צרכן נפישן מחלוקות
Sendschreiben p. 2, ed. Wallerstein). Auch er erblickt also in
dem zweiten Geschlechte den Wendepunkt dieser verhängnißvollen
Entwickelung ( ובאותו חומן ישבו לאתה הלכותיהם שהיו כאילו
אובדות בשיגוש החרבן והשמד במחלוקת ב״ש וב״ה ibid.). Zu die-
ser Hellen Einsicht kam er nicht ditrch Beriicksichtigung der obeir
citirten Tosiphtha. Hätte eine solche Rücksichtsnahme jene Ansicht
erzeugt, es würde dies weniger unsere Bewunderung rege machen.
Dieses Citat scheint ihnr vielmehr vielleicht nicht gegenwärtig oder,
wahrscheinlicher, ganz unbekannt gewesen zu sein. Jener echt tief
historische Blick war das Resultat selbstthätiger Betrachtung des
geschichtlichen Verlaufes der Tannannperiode, gestützt auf hinge-
worfene fragmentarische. Aeußerungeir in den Quellen, vorzüglich
aber in der von ihm (ibid. p. 4) citirten Boraitha aus Synhe-
drin Fol. 88 b ( משרבו תלמידי שמאי והלל וכוי . . . ). Insofern
vereinigen wir uns vollkommen mit seiner geschichtlichen Auffas-
sung, weichen aber rücksichtlich der geschichtlichen Bedeutung der
folgenden Geschlechter ganz von ihm ab. Scherira vertheilt die
ganze Tannannperiode in zwei ungleiche Abschnitte, deren erster
das erste und zum Theil das zweite Geschlecht umfaßt und die
eben auseiuandergesetzte Bedeutung habe, während der Andere die
ganze übrige Tannannperiode — nach ihm ungefähr drei Ge-
schlechter — umspannt und dessen Bedeutrnrg in der Herstellung
der zerrissenen Einheit aufgehe nämlich — בכל השנים האלו
בני דורות נתפרשו כל ההלכות שהיו תלויות בבתי המדרשות
מאחרי ההפסד הגדול וכו' ibid. p. 3). Erlä ß t also die f o l-
g e n d e n T a n n a i m g e s ch l e ch t e r die Aufgabe l ö-
s e n, die nach unserer A u f f a s s u n g s ch o n das
zweite Geschlecht auf der Synode gelöst hat.
Diese Ansicht bildet den Grundgedanke! ׳ , des ersten, die