Solomon Ludwig Stemheim . 457
läge die Abneigung in den Wurzeln der verschiedenen Volksthümer ,
so mußte sie gerade jetzt um so stärker Hervorbrechen , wo Deutsch -
land zu nie geahnter Machtentfaltnng und Größe sich aufge -
schwungen hat . Der Grund liegt vielmehr einfach darin , daß
im engen Kreise sich der Sinn verengt , daß der Kastengeist der
Partikularisnius jeder Reform , jeder durch die Sittlichkeit gebo -
tenen , aber den Spießbürger in seiner Gemüthlichkeit , in seinen
Vortheilen und in seinen Vorurtheilen störendeu Neuerung ab -
hold ist .
Nirgendswo ist Nepotismus so zu Hause , als in der Ver -
waltung der Städte ; je weiter der Kreis wird , um so schwächer
wird der Einfluß persönlicher Interessen , um so mehr wächst die
Macht der Gerechtigkeit und der sittlichen Idee . Ein großes
Volk ist viel leichter g erecht , ja in der Waltung edler Leidenschaft
großmüthig zu sein , als eine kleine Provinz , die immer berechnet ,
wie hoch dieser Akt der Gerechtigkeit und des Edelmuthes jedem
Einzelnen gu stehen kömmt . Dieser Kalkül macht engherzig und
ungerecht . Ohne die Noblesse zu verkennen , welche die französische
Nation auch in ihrem Sturze und ihrer Verödung mit verklä -
rendem Schimmer umstrahlt und welche sie so oft befähigt hat ,
an der Spitze der Nationen zu marschiren im Kampfe gegen ideale
Güter , ohne zu verkennen , wie viel Antheil dieser noble Zng
auch an der Judenemancipation hat , entscheidend eiugewirkt hat
der Umstand , daß sie nicht in den einzelnen Provinzialvertretun -
gen , sondern in der großen Nationalversammlung zur Verhand -
lung kam . Das gewaltige Rauschen der Begeisterung für die
Gleichheit vor dem Gesetze übertönte dort die schwachen Laute ,
in denen der Eigennutz und das Uebelwollen über verletzte In -
teressen klagte . Es scheint uns unzweifelhaft , dieselbe Nation ,
die in ihrer Gesammtvertretung befragt , so hochherzig den Unter -
drückten ihre Reihen geöffnet hat , hätte sich weit anders entschie -
den , wenn jeder einzelnen Stadt die Ordnung dieser Dinge wäre
überlaffen worden . Und so ist es auch in Deutschland nicht zu -
fällig , daß erst mit dem Sturz des Partikularismus , daß erst in
unfern Tagen der Sieg der jüdischen Rechtsansprüche ein voll -
ständiger geworden ist .
In dem zerklüfteten Vaterlande da gab es nur Rechte , aber
kein Recht , Freiheiten , aber keine Freiheit ; wenn hie und da in