MENORAH
3
jenen Organen , die irgend welches Interne für
oder gegen den Zionismus bekunden , dann wird
sich nicht die Hälfte , sondern neun Zehntel als
Gegner erweisen . Und doch hatte im November
1917 die ganze englische Presse , ohne Aus¬
nahme , die Balfour - Dcklaration mit aufrichtiger
Begeisterung begrüßt .
Der allmähliche Übergang der maßgebenden
Organe zum Antizionismus ist ein äußerst lehr¬
reicher Prozeß . Bei der Durchsicht der Zeitungs¬
ausschnitte aus dieser Zeit ,
insbesondere der letzten drei
Jahre , kann man schon aus
den Überschriften den Kern
der Sache ersehen . „ Zionis¬
mus kann nur durch Blut
der britischen Soldaten er¬
kauft werde . " „ Wegen der
Juden müssen wir in Palä¬
stina eine übermäßig große
Garnison erhalten . " „ Sollen
die Juden selbst mit Geld
und Menschen den Zionis¬
mus bezahlen ! "
Unter diesen Titeln ver¬
barg sich immer wieder
die gleiche Argumentation .
„ England ist durch den
Krieg ermüdet , es will seine
Angehörigen nicht aufs neue
in den Tod schicken oder
andere Menschen tölen .
Gäbe es nicht den Zwist
mit den Arabern wegen des
Zionismus , so wäre alles
ruhig . Dann könnte man in
Palästina eine ganz kleine
Garnison erhalten . Will man
daher die Verringerung der
Garnison durchsetzen , so
muß man alles beseitigen ,
was die Araber aufreizt .
Denn wird der große Auf¬
stand , mit dem die arabi¬
schen Delegationen fort¬
während drohen , einmal tat¬
sächlich ausbrechen , wird
das Ergebnis desselben
Opfer auf Seite der eng¬
lischen Soldaten zeitigen ,
so wird dies in England eine allgemeine Ent¬
rüstung gegen die Regierung hervorrufen , die eine
derartige Krise zugelassen hat . "
Das Betrübende an dieser Argumentation ist
eben , daß sie nicht erfunden , sondern , wie jeder
vernünftige Leser wohl begreift , daß sie natür¬
lich , ja sogar unvermeidlich ist . Daher sind auch
ihre Folgen unvermeidlich gewesen . Dies hat sich
vor allem in einer bis zur vollständigen Impotenz
durchgeführten Verringerung der palästinensischen
Garnison ausgedrückt . Noch im Jahre 1921 stan¬
den in Palästina I 3 . 000 britische Soldaten . Der¬
zeit sind es einschließlich der irländischen Gen¬
darmeric nicht einmal 3000 . Es drängt sich wirk¬
lich die I - ragc auf , ob eine solche Macht imstande
wäre , im Lande die Ordnung zu erhalten , wenn
die Araber doch einmal Lust bekommen sollten ,
größere Aktionen zu inszenieren . Aus diesem
ist schon im Jahre 1922 die Immigration geringer
gewesen als der Geburtenüberschuß der arabi¬
schen Bevölkerung . Sie wird im Jahre 1923
wahrscheinlich noch geringer sein . Sicher ist dies
ein sehr gutes Mittel , um die Ordnung in Palä¬
stina zu erhalten . Noch mehr : Es ist tatsächlich
das einzige Mittel , solange wir die Rolle der
„ Schutzjuden " spielen . Alle Illusionen darüber
sind zwecklos . Es ist dies ein ehernes Gesetz der
Kolonisation . Ein Volk , dessen Schutz Soldaten
beso, -
uiclit
DER PROPHET DAM FL
1 \ iscluiMChnunji Von Uriol Birnbaum ( Wien )
Grunde hat auch die Verwaltung in ihrem
Streben , die Ruhe zu sichern , den bequemeren
Weg eingeschlagen : Allmählich alles zu beseiti¬
gen , das die einheimische Bevölkerung aufreizt .
Die jüdische Immigration , die den Arabern
nm meisten lästig ist , ist durch direkte und ii direkte
Maßnahmen bis auf den heutigen Stand her¬
untergedrückt worden . Wie wir gesehen haben .
fremder Nationalität
gen müssen , darf vor
hcher Kolonisation
einmal träumen . Die C
zen , bis zu denen seine
migration gestattet ist ,
den von den Eingcboi
diktiert . Jede Drohung der¬
selben wird vollauf genü¬
gen , damit die mit der Er¬
haltung der Ordnung be¬
traute Verwaltung die 1 in
vor der Immigration schhet . it .
Eventuell wird eine so
schmale Spalte olfen ge¬
lassen , daß sie sogar die ein¬
heimischen Agitatoren ni cht
ernst nehmen . So ist es jetzt
und so wird e ^ mit geringem
Schwankungen bis auf wei¬
teres bleiben . Solange wir
die Rolle der von bi ' . tischen ,
irländischen und indischen
Soldaten „ Beschützten " spu¬
len , wird sich nichts ändern .
Fremder Schutz ist nicht
nur politisch gefährlich , er
ist einfach ein schlechter
Schutz . Der britische Soidat
ist ein ausgezeichneter loy¬
aler Soldat . Man kann ihn
überall und für alles in
Krieg und Tod schicken ;
er wird immer korrekt seine
Pflicht erfüllen . Die erste
Regel , die man in der
britischen Armee j erlern
Offizier lehrt , lautet aber :
„ Sie müssen sich alle Mühe geben , die Truppe
nie zu einer Arbeit zu verwenden , von der
Sie bestimmt wissen , daß sie ihr organisch un¬
angenehm ist . Sie untergraben damit die Diszi¬
plin . Sie zerstören die Moral der An . v . auch
wenn Ihr Befehl genau ausgeführt wird . * ' Dem
britischen Soldaten ist die Rolle , die er bei einer
gewissenhaften Unterdrückung der anu/ionisti -
Empfehlen Sie die
M E N Q RAH
Ii iiiiiiii iiiiii Iiiiiiiiiiii iiiiii iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii Ii Ii Iiiiiiiii Ii Ii iiiiii Ii in iiiiii Ii in in ii ii im n in
in Ihrem Freundeskreise !