Wiener Morgenzettrrng
Iss Geheimnis der Hakoah - ßrfolge .
Was der SeManrletter A . Saar sagt .
l ' A - C UC : rWÜl | \ ! ; K » CH ^ Vfl > iO0 iH ' V . V ) tt t D Q l ) - U ß *
ii a i 1 nt a n tt [ dj n f t irr der n Umlauf nt eit Hcrbstsaisoil
haben MamttJtct ) iToraoc ^ u Scusatioil ctrcgf . ' ^ ad ) der Ab¬
wanderung von neun Spielern nach Amerika hatte . man
racch ! van dem zurückgebliebenen Team energischen Wider¬
stand erwartet und angenommen , das ; der jüdischen Elf
ab und zu ein Teilerfolg blichen ' werde . Aber eine Serie
non acht Spielen , in denen , die Btau - Weißen un¬
geschlagen blieben , in unter den gegettenen Verhält¬
nissen geradezu
ein Rekord .
Tie Frage micn der sporttcchnischeir Seite dieser Erfolge ,
nach dem Stil und dem S p st c nt , das die Hakoahner
anwendeten , liegt daher nahe , lieber diese Frage äußerte
sich der langjährige Sektionsleiter der Hcckotth - Fnßballer
Artur B a a r folgendermaßen :
„ Ich will absichtlich keinen Vergleich zwischen der
vorjährigen , fast vollständig nach Amerika ausgewander -
J - n Mannschaft und bcm gegenwärtigen Teant ziehen .
Sicher ist , daß Begeisterung , Siegeswrllc und Zähig¬
keit für das glänzende Abschnciden meiner Mannschaft
im Herbst von großer Bedeutung waren . Das allein
kann aber kein Match gewinnen . Von entscheidendem
Einflug mar zweifellos eine besondere systematische
Spielweise , die wir in Anwendung brachten . Der
Fachmann wird bemerkt haben , daß wir sozusagen
mit drei Verteidigern , fünf Läufern und im allgemei¬
nen nur mit drei Stürmern arbeiteten .
Die Mannschaft hatte gewissermaßen in ihrem Gesamteirr -
drvck dos Aussehen des l a t e i n i s ch c tt B u ch -
stabcn „ W " . Das ist auch daraus zu ersehen , daß die
meisten Tore von unserem Centerstürmer und i > cu beiden
Flügelstürmern erzielt wurden , während die Verbindungs¬
leute diesbezüglich schwach abgeschnitten hüben . Heß z . B .
hat , auch vermöge seiner Anlage für die Halvesposition ,
wo er übrigens bisher die besten Leistungen vollbracht
hat , fast immer zwischen Stürmern und Halves gespielt .
Dies war von großen ! Nutzen , weil dadurch
leine Lücke gewesen ist und sehr viel Bälle von Heß
dem Angrisf vorgetragen werden konnten . Gold ist ge¬
wiß kein idealer Mittelstürm - er , weil ihm der produktive
Aufbau fehlt , aber mit einem a u s g c s p r o ch e n c n
tt 1 a s s c r e n i e r h a l s , der für die Verteidigung nicht
viel übrig hol , h ä t t . n w i r schlechter a b ge¬
schnitten , weil wir mehr Tore erhalten hätten . Gold
aber half hinten sehr erfolgreich aus .
Unsere Flügelstürmer hatten die Direttive , vorne po¬
stiert zu bleiben , zu laufen und zu flaitken . Unser Mittel¬
stürmer K c st l c r , au sich von schwachem Körperbau , hatte
die Weisung , nicht zurückzuspielen , sondern seine Kräfte
für den Torschuß zu konzentrieren .
Die Mannschaft bot also immer eine « organischen
Zusammenhang , es klafften keine Lücken , sie erschien
stets als geschloffene Kampfeinheit , ihre Einwirkung
war von großer Wucht , und sie blieb in acht Spielen
unbesiegt .
Freilich hat sie außerdem auch glänzende Proben ihres
Stehvermögens gegeben ; in fast allen Spielen hatte
sie zuui Schluß das Uebergewicht und diese Ausdauer
ist sicherlich die Frucht ratiou eilen Trai¬
nings . Diese Spielweise , die man onch häufig
„ fliegende Kombination "
neimen hört , ist das System der Zukunft . Auch in E u g -
land , dem Mutterlande des Sportes , hört man in letzter
Zeit Klagen über den Niedergang der ehemals so seinen
Spieltultur . Es kommt heute auf das Torschießen an .
Auch in England ist jetzt die „ W " - Fovm an der Tages¬
ordnung . Die Bälle werden von den Flügelläuferu zur
Mitte gebracht , und wer ihn von den eigenen Leuten be¬
kommt , ist bestrebt , den Ball aufs Tor zu dirigieren . Das
k n r z m a s ch i g e Dr c i - I n n e n s p i e l , wie es auf
dem Kontinent noch Slavia forciert , scheint abge¬
lebt . Uebrigens ist die tschechische Mannschaft , wenn man
ihre schwerfällige Kombinationsmaschme einmal lahmlegt ,
darum auch leicht zu schlagen . .
Auch in W i c n haben die in die Breite spielenden
Amateure eigentlich abgewirtschaftet und die frisch
zugrcisendeu Mannschaften mit „ fliegender Kombination " ,
wie z . B . A d m i r a , stehen im Vordergründe . ( In Ame¬
rika wird diese Spielweise natürlich auch mit der entspre¬
chenden rücksichtslosen Härte forciert . ) Dieses neue Sy¬
stem ist vor allem das Geheimnis der Hakoah - Er -
folge . "
Cime V ' iii ’ vot ) acls e * nicht . , V,tr : i c iontmcubc Euplvri -
lüviv : : ; ir - nlv : niU > auv . ^ ioit uu > t ' a ! schon tn bfr
" steil . - ' . ' une . ; ; n Fr/ri, - , - . a . - v . c : : zu spiAcu S ' '
n crze . it vor : . - m . r : : ecm j : i ? : schcu Tc : e : . : zuach . ' - ck . daß er nu
i ' uT - ft . iK ivit s . ' inc VI r » r : I s - Ali . z ? A m r i ; f u r c i f c iw
t - clrc N ' ird . ' ic incravürdiic WcsHruuinntt möghckxru ' eisc zu '
uclan ^ ct : , büß . e > atoah zue Au reise den . Cnv vt -
streiten tu tut » : i > vci Airtriii der Amerika fahr ! weacu Nichl -
Wc ^ irer 1 ( . v » i » io - . i - h » Pu : sich nun , seiner Altnd - eormopcru -
nun verci ! - . ' sowei : er ? ' : ' ! i . s : n er eeninäch ' l mir dem Trainin - ' ,
vestinneu tvird .
stick,itirlun vcr ' : llt > - : ,er valoni ! . erte » ckacni INseicrie
iin prch dus stcv ivree . . - . renädrige » Bciiunree . Während dieser
oi : i : ha : : . - ^ er jüdische Verein eine sehr erfolgreich : Tätrgjkest
uuhniwen ' e : : . nf t ' ull , TurquetAuIN . decket, , Boxen und Tur¬
nen werben im Vereine in großem Mußst . rve uepjleai . Schack ,
eine drantarisci ' e uno eine Orchestersektion pererchern das Vor .
ein - AA ' en . An der Svihe . de > tttickc - net, . - nnch ee ' e vr > r sein
Schöpfer , Verr An den T i > i u p o ! sin
Am de « Bereinr : . .
VuiirDur . Heute Unter ' haltungsal < - nd tu u - nstreul tttuv -
heim . Jeden Dienstag . Dunuerstug , Samc - tag und Sonntag
Ping - Pong ^ camütag Vollversamnl ' ung , ? ! nfstelluug snr
Sonntag , vre . mstaz und Tonntag ad 6 Uhr ping - Po - ng . Für
die KtlBmeistenschafi toerten nach Nennungen bei " Herrn
Stadler cntgegcngeitoininen
— -
II . , Taborstraße 8 Telephon 42 - 3 - 41
Von heule bis 3 . Jänner
Sine Dnbarry von bente
Heute Silvester - Revue , Besinn 11 Oiip
Erstklassige Kurislkr . ifte
Musikalische Begleitung : Das neue Ufa - Konzertorchester
mit Jazzband ( Dirigent : Kapellmeister Kar ! Krall )
Beginn um 6 , V,8 und 9 Uhr
I . , Schottenring 5 Telephon 17 - 4 - 25
Von bffiulo bis 27 . © ezember : es
Der große UFA - Weltschlager
Eine Dnitarrir von hente
mit Maria Corda und Alfred Abel
Beginn : Wochentags V 4 5 , 8 / ,6 , J / 4 8 und * / 4 9 Uhr
Sonn - und Feiertage 4 . 1 > i b , V „ 7 , und 9 Uhr
SCHOTTlNHibiCi - SCIIIO
3ns jüdische Maus
das jüdische fälatt
nannBanasaaesHffiSBaBBaassBaasnaBBBBaBaens
Theater
voa heule ,
Burgtheater : Dolpoiu
Anfang 7 , Ende Uhr
Veit Uhr : Nachtvorstellung . Spiel im Schloß
' Akademietheater : Stieftnama
Anfang i fß . Ende 3 / 4 10 Uhr
Staatsoper : Fledermaus
Anfang l IS Uhr , Ende nach l0 Uhr
Deutsches Volkstheater : Ter Garten Eden
Anfang 7 . Ende gegen Vall Uhr
Y . U Uhr : Nachtvorstellung . Die spanische
Fliege
VEsvper : Fleberumus
' Anfang 8 , Ende nach st . dl Uhr
ttammersp UU . ttönig der Schnorrer
Anfang Vj8 . Ende ^ / - 10 Uhr
1v . 1v Nachtvorstellung . Die A - B - C - Revue
Theater a . d . Wien : Die Zlrtusprmzessin
Anfang * A,8 . Ende vor 10 Uhr
V,U ikhr nachts : Große Silvester - Revue 1926
Fohamt - Strautz - Theater : Alexandra
Anfang ' / . 8 . Ende 1 / 3 11 Uhr
Raimund - Theater : Das Schwalbennest
Anfang V28 , Ende Vjll Uhr
’ /jlt Uhr nachts : Altwiemr Silvester — Neu -
wieser Revue
Reuaiffmree - Biihne : Das Recht auf Liebe
Anfang 8 . Ende V * ll Uhr
Theater in der Fosefftadt : Viktoria
Anfang * /,8 . Ende nach 10 Uhr
11 Ufer nachts : Sllvester - Nachtvorstellnng
Neue Wiener Böhne r Menschen ohne
Erde Anfang V . 8 , Ende 10 Uhr
Stadttheatrr : Wien lacht am Silvester
Anfang > /r9 . Ende nach 10 Uhr
Modernes Theater : Weiße Fracht
Anfang 8 . Ende 10 Uhr
V * lt Uhr nachts : Absteizeanartier
Wiener Bnrgertheater : Ter Mitter¬
nachtswalzer
Anfang 7 . Ende 10 Uhr
7 2 11 Uhr nachts : „ Wien bleibt Wien "
NelandbÜhne : Der Vanipyr — ttlabriasparue
" . 11 Uhr nackls : Soiree bei Doktor Stieglib
Anfang End - 10 Uhr
Lustspiel Theater : Esther 1 ' aoarre
Anfang 8 . ilndr rach 10 Uhr
Füdtschc Bühne , Bez . Taborürape i ’ J -
Tttvester - Dovvelvorücllung
Adnln . Ore » iA . iebüttfi < ‘
l Radio - Programm
Heute Freitag
11 Uhr : Äonnittagsmusik .
1615 Uhr : Nachmittägskonzert . Mitwirkend
Opernsängerin Gina Blatt .
18 ' 10 Uhr : Wochenbericht für Sport und
Fremdenverkehr .
18 ' 30 Uhr : AlonatSbericht der Wiener
Lollsbildungsanstalten .
19 30 Uhr : Nestroy - Abeud . „ Hinüber —
Herüber " , Scherzspiel von Johann Neftroh .
„ Die schlimmen Buben in der Schule " ,
Burleske in 1 Aufzug von Johann Neftroy .
21 - 30 Uhr : Heitere Silvesternacht . Mit -
wtrkend : Rosl Berndt . Ernst Arnold , Victor
Flemming . Walter Huber . Emmerich Reimers .
Richard Waldemar , Kapelle Silving .
Morgen Samstag
10 lrhr : Chorvorträge der Wiener Sänger -
knaben .
11 Uh : Orchesterkonzert der . . Wiener Phil¬
harmoniker .
15 ' 30 Uhr : Nachmittägskonzert des Konzert -
orchefters Ganglberger .
13 Uhr : Zwölf mit der Post .
19 Uhr : Uebertraauug aus den : Konzert -
Haus : Arbeiter - Sympyouietouzert . Tanz - und
Volksmusik . Das Symphonieorchester unter
Leitung von Kapellmeister Erich Stekel .
Buclilidlfcr . d
Korrespondent
anerkannt erstklassiger Organisator .
18jährige Praxis in Handel , Industrie und
Bank , zuletzt Prokurist einer A . G . in Wien
siKhf Stellung
hei mäßigen Ansprüchen .
Auch auswärts . Frdl . Zuschr .
sub „ Gediegene Leistungen
i ‘ 246 “ an Annoncenexpedition
Schalck , > . . Wollzeilc U
@ Hi ( □ ] ( nj
Schützet eure Füße
0
imprünsiorton |
gegen Blauen ,
Schweiß ’ ,
Sollten -
brenne n
durch Tragen
ASDESIS01ILEIV
Do * Paar dopnel8tark S L . — ,
elnfachstark 3 160 , habest -
Senk f n ß elnlagesohlo mit
Siabltrelenk S 6 . — . Versand
per Nachnahme . Lage * aller
Aabostffaren . Platten and
Schüttre . Aabcetsohleulabrih
Dr H5gyes , WIon . 1 . Dom ! -
nlkanerbastel 21 . Ecke Kai .
unini
BehördL konzesiio iertei
Einjähriger
un : cr Leitung desDokioi
M . Wundermann , api . rob
tür Handelsschulen und
Handelsakademie ! !
Ausbildung für die
rmifere jüdisch » Jugend
Elnschreibuneen täglich
von 2 bii 6 Uhr abends ,
II . , Pfeifergasse Nr . W10
Gestrickte Sleloer tjt dtc Mode .
Reichhaltige Lluswahl
auS ersten Wiener Werkstätten .
Albert Mahner
1 . . KolUmcgcrgassc r >
1 . , Neuer Tiarü 9 . III . , Landstragc v « uvtstrage S .
IV . , Wtcdncr Hauvtstrabc 8 . XVl . . Ttzaliastratzc 17 t - 12
w - i w m w . - ^ 5 » a ta b
Ottomanen und
Diwans
zu bilUgstrn ' « Heu ‘ oirett
beim Erzeuger Josef Koblitz u .
Sohn . 7 . Aez . , Siebenstern ^
gasic 12 . 12
Wohnungstausch !
Daujche meine herrttche Gassenwohnung , Tabor -
Straße , Stadtnahe ( 4 Zimmer , 2 herrliche
Vorzimmer , Dienstboten - - und Bade¬
zimmer , Telephon , Gaö u . Elektr . , alles
Gaffenfront im 1 . Stock ) gegen gleichgroße
event . um 1 Zimmer kleinere LVohnung , Um¬
gebung Zirkusgaffe - Heinestraße . — Gefl . aus¬
führliche Zuschrifteu ( Lage , 0 - röße : c . ) unter
. Leopoldstadt " a . d . ( Hped . dies Blattes . 368
LeistungZfähigs Firma der Kurz - - und
Modewaren - Branche sucht gut eingeführte
Vertreter für Men
und Sefterreich
Unter „ Leistungsfähig " au die Ad¬
ministration der „ Wiener Morgenzeitung "
Rheumatismus -
Htndcrmoden
Babyausstattung
eigener Erzeugung
SCHONFEI »
IR . . Kl . SperBUggac T &
Nahe Hotel National und New York
NÄHMASCHINEN
FAHRRÄDER 1927
auch fleguM
» A ffk VB ■ Apparate , Bestandteile
Reparaturen billigst
Ing . Marcell Weiss
Wien , II . , Ob . Donaustr . 93 / Tel . 45007
DIANABAD
Für jede Frau : übereil
We - Jo - Tablefteh . « WM
PICK
IX . , LlechtonstetnsiiraQQ Nr . 27
IV . , Wiednor Hauptstraße Nr . 8
SSrntl . Sport - u . | ourlstenartlke
Ü ® [ Rl0 ® @ S ® ® ® ® [ S ® 0 ® l
Eisla » f - Pu llov er
Jakob Gelles , I . , Notgassc 1 ( Ankerhof )
> 1 ® ® ® ® ® ® ® ® ® ® ® ® ® ®
Alleinige Anzcigeil - Ailttaliine ^ Annoncenexpediton
Heinrich Schalek . Wien . 1 . Bezirk . Lllollzeile 11 .
Hecausgci ' er und Eigeniümer : Jüdische '
Zeitungs - n . Berlagsges . m . b . H . . Wien ,
2 . Bcz . , Tabocstraße 1 - 3 . - - Äerautlvortl .
biedattcur : ^ atob Krausz . Wien , 10 . Bez . ,
Brechergasse 0 . Druck : „ Jnva " . Men ,
Bez . , 2crchenseldcrstratze 1