5)ir. 52
Seite 840
iirc. jßiocb’ö MocvenscvrM.
Glänzender Erfolg*. Streng “)*J^
Käselab - Extrakt
Unter Aufsicht
des Herrn Kreisrabbiner Dr. Wohlstein, Malmö.
Hergestellt in
S. Barnekows Techn. Ghem. Laboratorium
Malmö (Schweden).
Gegründet 1878. — 75 Gold- und Silber-Medaillen.
Ordres für “itEQ-Käselab werden spätestens bis
Monat Jänner entgegengenommen.
Jos. Schlesinger
_ WIEN, I. 8, Seitenstetten rasse 5
= Budapest VI., Königsgasse I zz
Grösste und älteste Verlagsbuch-
1802 zzz Handlung des Kontinents =
Melier für Gold- und 5ilber$tid(ereien
empfiehlt sich zur Anfertigung aller Arten Tempel-
paramente, sowie Parocbes (Altarvorhänge), Thora-
mäntelchen, Cbuppes (Trauhimmel), Scbulcbandecken
in elegantester, stilvoller Ausführung zu den
massigsten Preisen,
Anerkennungsschreiben der hervorragendsten Kultus-
Gemeinden des In- und Auslandes, wie Troppau,
Qlmütz, Luudenburg, Szegedin, Miskolea, Temesvu,
Debrecin, Moskau und Maina bezeugen die gediegene und
{ eaohmaekvolle Aufführung der gelieferten Arbeiten,
[ueter and KostenüberscnlÄge gratis und franko.
Samuel W. Pascheies,
Verlagsbuchhandlung, Prag, Zeltnergasse 4,
nächst dem King, offeriert in reichster Auswahl Professor
KSmpf’s allgemein beliebte
Brantgebetbücher und deutsche ftadachtsbhcher
für israelitische Frauen und Jungfrauen
in elegantesten Einbänden, ferner Seiden- und Woll-Talesim
Gold- und Silber-Borten.
Im Verlage von Samuel W. Pascheies, Prag
Zeltnergasse 4, nächst dem Ring, in neuer Auflage
und prachtvoller Ausstattung erschienen das berühmte
Prachtwerk
Prof. Ar. Julias Fürst’; illustr. fünf Bücher Moses
mit deutscher Uebersetzung, erläuternden Erklärungen und
über 230 Illustrationen. Ein Geschenkwerk ersten Ranges!
Preis in hochelegantem Prachtband ö. W. fl. 6—. Die
frühere Auflage ist gänzlich ausverkauf t.
Versendung erfolgt gegen Einsendung des Betrages.
Zenual-Lepositenkasse und
Wechselstube des Wiener Bankverein
Wien, I., Jferrcttgassc 10.
mfA
FILIALEN in:
Prag, Brünn, Budapest, Graz, Klagen-
furt, Pilsen, Aussig a. E.. Bielitz-
Biala. Lemberg und Czernowitz
EXPÖSITUREN in: Prossnitz,
Friedek-Mistek, Teplitz, Karlsbad,
Wr.-Neustadt, St. Pölten und Villach.
Check-Konto hei der k. k. Postsparkasse
Nr. 826.045.
Check-Konto bei der königl. ungarischen
Postsparkasse
Nr. 2016.
Depositenkassen
und Wechselstuben in Wien :
I., Herrengasse io : II., Praterstr. i5; III.,
Hauptstrasse 24; IV., Rainerplatz Nr. 8;
VI., Mariahilferstr. 75; VlI., Burggasse 56;
VIII., [osefstädterstr. 25: IX., Nussdorfer-
strasse 2; X.,Keplerplatz 11; XV., Maria-
hilfergürtel i; XVII., Hemalser Haupt¬
strasse 43; XX., Wallensteinplatz 3.
Au. träge zum An- und Verkauf von Wertpapieren
werden koulantest ausgeführt.
Versicherung: gegen Verlosimgs Verlust für J&nner 1906.
A \1 T O I Der Versicherungs-Tarif für das ganze Jahr 1906 Ist bereits erschienen und wird auf Verlangen
V JL ^ ■ gratis und franko zugesandt. Infolge wesentlicher Ersparnisse an Mühe, Zeit, Porto und Stempel
sind Versicherungen für das ganze Jahr zu empfehlen.
Prämiensatz
Verl ust-
Ersatz
K
h l
für Nominale
K
h
501
100 Kronen
6
40
100
4
60
100 Gold. Gold
8
--
20
100 Kronen
8
05
100
1
Wertpapier
Kredit-Lose . ......
Donauregnliernngs-Lose .
Oesterr. Rothe Kreuz-Lose*)
3 u / n Boden-Lose v. Jahre 1889*)
Salm-Lose.. .
Prämiensatz
K h
per Stück
Verlust-
Ersatz
ÜJ
140
70
25
110
95
Wertpapier
5% Donau-Regul.-Anl.v.J. 1878')
5"/„ Wr. Komm.-Anl. v. J. 1867
5 H / n „ „ Gold- „ v. J. 1874
5 u / ft Wien-Pottendorfer Priorit.')
4% Wiener Verkehrs-Anlehe
A n m e
*) Der Gewinnstschein, bezw. der Genusschein gehört im Verlosungsfalle dem Versicherten. - ') Nur gegen Barentschädigung.
: r k u n g. Nebst dem den Prämiensätzen entpsr. Betrage ist noch für jede Polizze der Stempel nach Skala II mindestens von 14 n unu
etwaiges Porto zu bezahlen. . ,
Dem Versicherungs-Anmelder steht die Wahl frei, im Falle der Verlosung der versicherten Wertpapiere dieselben gegen andere gleicn-
artige unverloste ohne jede Aufzahlung umzutauschen oder aber die versicherte Verlustdifferenz bar einzukassieren.
Ausgabe von
z. Z. 37 a % VERZINSUNG
frei der Zentrale sowie bei sämtlichen Filialen, Depositenkassen und Exposituren.
Herausgeber und veroniwortlicker Redakteur: Dr. Josef S Bloch. — Druck von L. Beck & Sohn, Wien. VTH.