f Sette 10
PffB STIMME
Kr . 908 — 31 . Dexember 103 !
Jttdisdter fpert
' ruttixBii -
Htkoah Zweiter im HOtteldorfcr Turnier
® H * Lsisturtgen gegen Slovan und Nsmzstl . — Dabakai
oagan Rapid .
> Dlo Hiköali - MaaBScbaft lieferte tn diesem Turnier ,
vbh dir Refcordniedsrlage fairen Rapid , eine an «
fiätelima Ueberraechung und konnte ; « inan ehrenvollen
sielten Flau bitten * Hervorgehobe » muß werden , daß
def Jüdische Verein nunmehr endllch . ilber eine Stürmer¬
reihe ' vertilgt , . die auch fegen Marke Gegner reüaaleren
kann . Ala große Verstärkung erwies sieh Weißkopf
< & £ . . T . K . Budapest ) . der große Schnelligkeit mit ausge¬
zeichneter Balltechnik verbindet Da er neben taktischen
Fähigkeiten auch über genügend Härte tifld Schuß vermögen
verfügt , ist von ihm für die kommende Saison das Beste
* u , erwarten . Die « weite Neuakquisition , Weiß aus Tel -
Ayiv , konnte nicht überzeugen . Er ist zwar hart und ver¬
fügt über gutes Kopf spiel , sein taktisch unmögliches Spiel
kann ihn aber gegen routinierte Stürmer ntcht zu ■ Erfolgen
gelängen lassen Buchhalter brillierte gugen Nemseti ,
nAußte aber gegen Rapid wegen einer Knieverletzung ' bald
ailSBchelden und wird wahrscheinlich längere Zeit pausieren
ni & esen Dies ist doppelt zu bedauern , da er sich mit
Weißköpf vorzüglich verstand und daher sehr fehlen wird .
Von den übrigen Spielern boten ( mit Ausnahme des irregu¬
lären Spieles gegen Rapid ) Löwy , Amster , Heß , Stroß ,
EisenhOfer und Fischer die besten Leistungen . Mausner .
könnte nur am ersten Tag , als linker Flügeistürmer , ge¬
fallen Gegen Slovan mute er . ln der Verbindung spielen
und . wirkte 1 , durch ' seine taktische Unzulänglichkeit als
Bremser .
* Der finanzielle Gewinn . Ist nicht überwältigend , da
sich ah allen drei Tagen zusammen 14 . 000 Zuschauer ein -
fänden Bei besserem Management ( Hakoah hätte das
Ö ^ hlußsplel gegen Rapid bestreiten müssen ) , ' wäre sicherlich
ein größerer Gewinn zu - erzielen gewesen . Rapid leistete
sich übrigens ein . hübsches Stückchen . Am ersten Tage ,
gegen Slovan , traten die Hütteldörfer mit sieben Ersatz¬
leuten an und ermöglichten dadurch ihren Gegnern die Er¬
reichung eines Unentschieden . Die vom ersten Tage er¬
müdeten Hakoahner hätten aber ' gegen eine komplette ,
vollkommen ausgeruhte Rapid - Elf zu kämpfen . Da die
Hütteldörfer , in stärkster Aufstellung , derzeit von keinem
Wiener Verein Zu schlägen sind , war ' eine Niederlage der
Hakoah im voraus zu erwarten . Dieses Debakel war aber
n . ur . dadurch möglich , daß sich die Hütteldörfer , die sich
scheinbar nur die Hakoah als Opferlamm ausgesucht
hatten , gegen einen ermüdetes Gegner ausgeruht antraten
tmd mit allen Mitteln , erlaubten und unerlaubten , auf ein
Rekordskore hinarbeiteten . ' In ihrem Bemühen wurden sie
durch Herrn Ziegler : wlrksamst unterstützt . Ebenso wie
Üeiherzeit Schiedsrichter Frankenstein war diesmal Herr
Ziegler eben durch seine Zugehörigkeit zum Judentum in
^ angebrachter Liebedienerei gegen Rapid bemüht , sich
Kosten . der ' Hakoah beliebt zu machen . Da die
HäkQähner außerdem durch Spielerverletzungen gehandi -
^ ^ war ^ ist die Rekordniederlage selbst im Ausmaße
Tbl * 12 : 1 erklärlich .
v Hakoah — Nemxeti 4 : 2 ( 3 : 1 ) .
PÜ Hakoahaer ' » It ' ‘ ' einem ' vorzüglichen
Rptel . Der " Aiifixiff kombinierte rausterhaft ^ Ymd - ' tapoäloito
durch . meisterhafte Schüsse . Die besten Leute waren außer
den : fühf - Stürmern Heß . der hin vollendetes Spiel lieferte ,
fitröß uhd PlAczek , dör aber erst nach Halbzeit seine . volle
Form feind . Im Hintertreffen war Amster sehr gut , sein
Partner Weiß zeigte . viele taktische Blößen . Löwy wurde
wenig ' beschäftigt . Schiedsrichter Beranek sehr gut
Gleich in der 1 . Minute ist Hakoah erfolgreich . Ein
Bombenschuß Mausners trifft - die Torstange , Weißkopf ver¬
wandelt den abspringenden Ball . Bereits in der 2 . Minute
erhöht Buchhalter mit schönem Schuß auf 2 : 0 . Eisenhofer
bringt elhige ' wuchtige Schüsse an , aber in der 10 . Minute
sind die . Ungarn nach einem Fehler der Hakoah - Verteidi -
gung - erfolgreich . Fünf Minuten später bringt Grünwald
aus 30 Meter Entfernung einen Riesenschuß an, , der Ball
springt . von . der Stange hinter die Linie , Eisenhofer , der
Kasch - gestartet ist beseitigt alle Zweifel und schießt noch -
' mals - ein . Bis zur Pause steht das Nemzetl - Tor zeitweise
unter Kreuzfeuer , der ungarische Tormann . Galllna wehrt
aber , - die . Bombenschüsse Elsenhofers uud Buchhalters
zacher ab . Einmal rettet Heß im letzten Augenblick , dann
schießt Buchhalter an die Stange . Nach Halbzeit ist Hakoah
weiter überlegen . In der 15 . Minute zentert Mausner nach
prachtvolle « Lauf und Etseahofer schießt volley eia . Zu «
Schluß stad , die Ungarn leicht überlegen und verringern
den Vdf * i > rung der Hambner . Iffe
8Är Boiciiuf Weißkopf * eadet bei Gaffina ; düft Schluß ,
ItaMBft ! LdWyi Weiß , Amster ; Meß » Sirt4 PlaflÜtk ;
Weißkopf , Budal , Elsenhofer , Grünwald , Mausner .
Rsptd — Hsfteah 12 : 1 ( 8 : 1 ) ,
Budal und Drucker verletzt — Ein unmöglicher Schieds¬
richter .
Die Hakoahner waren diesmal wirklich nicht vom
Glück begünstigt . Gleich nach Beginn wurde Buchhalter
verletzt und mußte ausscheideil . Um die Mitte der ersten
Halbzeit wurde die Gefechtstüchtigkeit Druckers , der bis
dahin gut gearbeitet hatte , durch einen ordinären Tritt
erheblich vermindert und überdies ließ Herr Ziegler zwei
off - slde - Tore passieren . Dies schien Ihm noch zu wenig ,
da er nicht weniger als drei Elfer gegen Hakoah diktierte ,
die alle verwandelt wurden . Die Hakoahner verloren unter
dem Eindruck dieser Schlcksalsschläge vollständig den
Kopf und ließen sich beinahe willenlos abschlachten . Es
wäre vielleicht besser gewesen , auf die eingangs erwähnten
taktischen Manöver der Hütteldörfer Rücksicht zu nehmen
und ihnen eine Ersatzmannschaft zu stellen . Die Leistungen
der Hakoahner sollen nicht näher besprochen werden , da
das Spiel nicht regulär war . Bis zur 25 . Minute war
Hakoah , trotz der Verletzung Budais , für den Mermelstein
einsprang , ziemlich überlegen . Die Verletzung Druckerz
verhalt dön Hütteldorfern dam » zu einem entscheidenden
Uebergewicht . Nach Halbzeit spielte Kohn für . Weiß als
Verteidiger . Das erste - Tor Rapids ■ fiel in " der 4 . Minute
durch Binder , doch , gleicht bald darauf Grünwald aus .
Von den folgenden elf Toren waren , wie erwähnt , minde - ,
stens zwei aus off - slde - Posltion und drei aus ElfraetefV
hällen erzielt . Herr Ziegler müßte somit als erfolgreichster
Torschütze genannt werden . Löwy wurde durch ' Binder ,
der ihm auf den Kopf trat , nach Halbzeit verletzt und
mußte auf kurze Zeit ausscheiden .
Hakoah : Löwy ; Weiß ( Kohn ) , Amster ; Stroß , Druk -
ker , Placzek ; Weikopf , Buchhalter ( Mermelstein ) , Eisen¬
hofer , Grünwald , Mausner .
Hakoah — Slovan 4 : 1 ( 1 : 0 ) .
Gute Leistung der Hakoahner . — Derbes Spiel der Slovan -
Leute .
Die Hakoahner erkämpften sich in gutem Stil durch
diesen Sieg den zweiten Platz . In der Verteidigung wirkte
diesmal Feldmann mit , der bis auf die letzten 20 Minuten
sehr gut arbeitete . Ausgezeichnet war Amster und auch
Löwy zeigte alle seine Vorzüge . Die Halvesreihe befriedigte
und der Angriff hatte ln Weißkopf , Eisenhofer und Fischer
seine besten Leute . Die Slovan - Leute schlugen , erbost über
die Niederlage , eine ordinäre Gangart ein , der der schwache
und energielose Schiedsrichter nicht gewachsen war .
Hakoah kommt durch ein Eigentor Kurkas , der von
Eisenhofer hart bedrängt wird , in der 5 . Minute zur Füh¬
rung . In der 25 . Minute wird Kohn gegen Freifeld aus¬
getauscht . Weißkopf brennt durch , trifft aber nur die Tor¬
stange . Vor Halbzeit springt Mermelstein für Grttnwaid
ein . In der 3 . Minute geht Elsenhofer vor , paßt zu Weiß -
kopf und Hakoah führt 2 : 0 , Fünf Minuten später macht
ein Slovan - Verteidiger Hands im Strafraum . Der Schieds¬
richter verlegt den Tatort an die Strafraumgrenze . Fischer
beruhigt die aufgeregten Gemüter , da er sicher einschießt .
Drei Minuten später köpft Mausner eine Flanke Fischers
pin . In dar 21 . Minute ' Hands - Elfer gegen Hakoah ( 4 : 1 ) .
Slovan spielt Jetzt sehr derb , Abrai schließt Kurka aus ,
ändert abör dann seine Entscheidung , ln der 40 . Minute
unberechtigten Elfer gegen Hakoah , der Aber gehalten wird .
Hakoah : Löwy ; Feldmann , Amster ; Kohn ( Freifeld ) ,
Stroß , Heß ; Weißkopf , Mausner , Eisenhofer , Grünwald
( Mermelstein ) , Fischer . Schiedsrichter Abrai . H . Sp .
Makkabiah 1932 , Makkabi Kampfspiele
Am 28 . September 1981 fand in Prag die Tagung der
Makkabiah - Konferenz des Makkabi - Weltverbandes statt .
Delegierte aus Belgien , Bulgarien , Deutschland , Nordafrika ,
Oesterreich , Palästina , Polen , Rumänien , der Tschecho¬
slowakei und ein Vertreter vom Hauptbureau des Keren
Kajemeth waren erschienen .
An der Makkabiah werden 20 Länder mit zirka 1600
Anmeldungen teilnehraen . Die Verteilung erfolgt voraus¬
sichtlich auf vier Abfahrtshäfen , und zwar : Varna ( Bul¬
garien ) , Susak ( Jugoslawien ) , Marseille ( Frankreich )
und Triest ( Italien ) . Sollten aber Infolge einer unvorher¬
gesehenen größeren Beteiligung ( aus Polen und Rumänien )
weitere Abfahrten notwendig sein , so wird ein Schiff von
Konstanza ( Rumänien ) abgehen .
i
t
m
*
«
t
M
«
m
m
Lebensversicherungs -
Gesellschaft
G E G RUN D ET IM JAHRE 188 9
Vsrzicbsrungsbestend pei Ends Juni 1980 « . . • • • • • , 2660 Million « 8ehil | in ^
Garantien ) ittsi pei Ena « 1929 . . . 878 Millionen bcbilling
Prämien - and ZinssneinnaMnen im Jahre 1929 • • • • • * « ISO Millionen Schilling
Aassah langen an die Versicherten im Jahre 1929 , » • • • • 85 * / , Millionen Schilling
Tätigkeitsgebiet de » ( leaellacfaatt :
Oesterreich . Deutsches Reich . Tschechoslowakische Republik ,
Belgien . Rolland . Frankreich . Spanien . Italien . Ungarn , Polen . Ju¬
goslawien , Bulgarien , Griechenland , Rumänien , Palästina , Syrien ,
Türkei , Aegypten .
Pi « Gesellschaft schließt sn billigen Prämien and günstigen
Bedingungen Kapitals - and Rentenversicherungen jeder Art ab
Kenetngeftbrt :
KINDBR - VttRSORQUNQB - VBRSICHBRUNQ
( Auszahlung eines Kapitals bei Verheiratung , Studienbeitrag . Rück¬
erstattung der eingezahlten Prämien bei Ableben des Kindes )
InveliditMeversicberUng
mnai Rente bei Eintritt der Erwerbsunfähigkeit and Aaexehlasg des
versicherten Kapitals nach reijähriger Dauer der Invalidität )
Der Relseplaa ist für au « Abfahrten genau der gleichet
U . Mir » IMS : Abfahrt ab europäischen Häfen .
88 . Mir » ; Ankunft ln Palästina , Ausbootung und Aha «
ruhen . Am Abend großer Empfang «
29 . März : Erster Tag der Makkabiah in Tel - Aviv .
SO . März : Zweiter Tag der Makkabiah ln Tel - Aviv .
81 . Märs : Dritter Tag der Makkabiah in Tel - Aviv .
L bis 6 . April : Rundfahrten ln Palästina . Am Abend
des 0 . April Einbootung ln Jaffa oder Haifa , voraussichtlich
nach einem Sehlußfest .
11 . April : Wiederankunft im europäischen Hafen .
. Ee . finden Makkabl - Kampfsplelkonkurrenzen ln folgen «
den Sportzweigen statt : Leichtathletik , Schwimmen , Ten *
nie , Fechten , Fußball . Box « , Ringen , Turnen . Außerdem
ward « folgende vier Spielarten vorgäführt werden : Hand¬
ball , Rugby , Hockey , Basketball für Frauen .
Aue Oesterreich Hegen bis jetzt 50 Anmeldung « vor .
Wesentlich stärker sind die Anmeldung « in Deutschland
und ln der Tschechoslowakei .
Der Preis stellt sich ( Fahrt , Aufenthalt , Nebenspesen )
auf strka S 650 . —
Für den Makkabi - Weltverband , Kreis Oesterreich , er *
teilt Auskünfte : Ing . R . Wasservogel , Wien , I . , Fleisch *
markt 26 , Tel . R 10 - 1 - 1L Du - Neft
Amtliche Verlautbarungen
der Israelitischen Kultus *
gemeinde Wien
Betrifft : Gnift - Und GrMbsrauisohmüekurtgsn auf den Fried *
' Höfen der iiraelltiseheni Kulttngemeinde .
. Wie bereits verlautbart , wurde mit 3L Dezember di J .
der mit der Gärtnerflrma Leopold Deutsch bestandene . Ver¬
trag , durch welchen die genannte Firma als Kontrahent «
der Israelitischen Kultusgemeinde Gruft - und Gräber¬
ausschmückungen auf den israelitischen Friedhöfen durch -
zufübren hatte , zur Auflösung gebracht und auf Grund ein «
Gutachtens hervorragender Fachmänner . ein neu «
Kontrahenten - Konsortium bestbewährter Friedhofsgärtner
vom Kultusvorstande mit der Durchführung ■ der in den
Friedhofskanzleien der israelitischen Kultusgemeinde in Auf¬
trag gegebenen Schmückungen betraut .
Die Durchführung der normalen Ausschmückungen wird
ab 1 . ' Jänner 1932 wie folgt berechnet :
■ »
1 . Rasenhügel ( Rasenvollhügel ) • • • • « * 20 . —
2 . Efeü - Anpflanzung . 35 . —
3 / Immergrün - Anpflanzung . . . . . . . . 88 . —
4 . Buxus - Anpflanzung der ganzen Decke mit seit¬
lichem Rasenbelag . . . . . , . 60 . —
6 . Buxus - Elnfassung , in der Mitte Rasen . . . 40 . —
6 . Buxus - Elnfassung, ^ ln der Mitte Frühjahrs - ' und
Sommerblumen . . 55 . —
7 . Buxus - Einfassung , in der Mitte Sommerblumen . 45 . —
8 . Buxus - Elnfassung , ln der Mitte Efeu . . . 55 . —
9 . Buxus - Elnfassung , in der Mitte Immergrün . . . 58 . —
10 . Frühjahrs - und Sommerblumen , einfache Aus - -
’ führung . . . . . 85 . —
11 . Frühjahrs - und Sommerblumen , reiche ' Aas - •
führung . . * . . . , 40 . —
12 . Sommerblumen , einfache Ausführung . ; . . • 25 . —
18 . Sommerblumen ; reiche Ausführung ♦ - v - . • 30 . ^
14 . Pflege der Dauerpflanzung ohne Pflanzenersatz . lf . — ■
15 . Herbetblumen . . . . . . . . . . 35 . — •
16 . Fichten . . . . . . . . . . . . * 15 . —
Die Preise der Posten 2 — 5 umfassen die Herstellung
ein « Grabhügels , seitlich RasCh und die Bepflanzung dör
oberen Fläche laut Tarifpost .
Die Preise sind inklusive Instandhaltung bis Oktober
berechnet
Für flache Anlagen wird ein SOprozentiger Zuschlag be¬
rechnet
Für besondere Grab - und Gruf tausscbmückungen sowie
für Dekorationen werden die Preise besonders festgesetzt
werden .
Die Preise der Posten 5 — 9 verringern sich bei schon
bestehender Buxus - Elnfassung je um S 18 . — .
Abgestufte Gräber werden als flach « Anlagen betrachtet .
Bestellungen von Gruft - und GräberausschmUckungen
werden sowohl in den Gräberausscbmückungskanzleien , dl «
sich auf den israelitischen Friedhöfen innerhalb der Ver¬
waltungsgebäude befind « , als auch ln der Zentral « d «
Friedhofamtes , Wien , I . , Seltenstettengasso 4 , entgegen¬
genommen .
Etwaige Erträgnisse aus der Gräberschmückung wer¬
den zur Instandhaltung der Kriegergrabstätten und zur
Instandsetzung und Berasung der Grabhügel von Armen¬
gräbern auf den Friedhöfen der israelitischen Kultus¬
gemeinde Wien verwendet
Die P . T . Gemeindemitglieder werden gebeten , ihre Auf¬
träge an « Ine der oben verzeichneten Kanzleien gelangen
zu lass « , woselbst auch die erforderlichen Auskünfte er¬
teilt werden .

F . Z . L 828/81 .
JAKOB • tUXEMBURG - STIFTUNG, . . . .
Gesamtv « rislhuh 0 sb « trsg : ^ llS « — . .
Bewerbüngiberechtigt sind : - Hilfsbedürftige , jüdische
Witwen , welche im UL Wiener , Gemeindebezirke wohnhaft
sind . '
Bevorzugt sind vön den ob « bezeiobneten Person « :
Beamtenswttwen galiztacher Herkunft wenn ihnen durch
die Verleihung eines Beitrages zu einer Existenz verholten
wird und die Erziehung der verwaisten Kinder ermöglicht «
respektive erleichtert wird .
Einreiohungsfrist : 1 . bis 3L Jänner 1922 .
Gesuehsbei lagen : Geburtsschein , Totenschein des
Gatten , ev « tuell Geburtsscheine der Kinder ,
Einreiehstelle : Fürsorge - Zentrale der israelitisches
Kultusgemeinde Wien , I . , Seitenstettengasse 2 , L Stock .
Wien , L Jänner 1982, .
Austritte aus dem Judentum
Pollak Lilly , 12 . Juni 1909 , IIL . Obersellerg & sse 8 , —
Bteindlsr Paul * 1 . Dezember 1897 , nL , Belsnerstraße 29 ,
Pitvallchvcr
unterrichtet Keligion , Latein , Griechisch . Honorar
S l . - pro Stunde . Zuschriften an : R Rosen , XX ^
Denisgasse 37 , II . St . , Tür 21 .
' « — m — ZlüMtiath « Undmvtrtwj im ücltrracli , Wien , I . Kärntn « » t . . B * Nr . 28 . - Ver . ntworUicK « Kedatteur : Or . Si « muiut
Gigowom . Y « w * o < m » n « . - » KbtaentnB « Nr . 2 « . - Onrti « tov » , Wko . VIL , LerdwiWdeifWB « Nr . I .