Seile 10.
Die Wahrheit.
Nr. 21.
UEBERZIEHER
K 18.—
Mode-Anzug K 30.—. Ulfter K 32.—.
3 u n> b vthverge r,
k. n. 1. H v s l i e f e r a n l, Wien, I., S t e f a n s p l a tz 9
! LIII LUILUUUIILUUUU, U Ul llll l\UIILUI UllIUUIIU
' mit 46 Synagogengesangsvorträgen (Rtzitativen) für Kantoren, enthaltend
! S|D1Ö mntP i'HJ/ÖTIStr fDÜp sowie sämtliche Ckorzufülirungen und
I Respousen, für jede Stimme uud Synagoge geeignet, nach altjüdischem
| System iu moderner Weise ausgeführt.
| Verfasst von H. B. Zenker
! Kautor der israel. Religiousgemeiude in Pressburg.
| Zu haben im Selbstverläge des Verfassers, Pres sbu rg, Szilagy
| Dezsö-Gasse 30.
j Preis: K 6.—
! Gutachten von hervorragenden Fachmännern am Titelblatte
I des Werkes ersichtlich.
! = Das Werk ist im schönsten Druck erschienen. —
Mineraibad, überreich au natürlicher Kohlensäure,
Inhalatorium. Pneumatische Kammer, Wasser-Heil¬
anstalt, Schwimm-, Luft- und Sonnenbäder.
===== 14 Aerzte, 12 Restauran t s. -■
Täglich zwei Konzerte der Kurkapelle. Theater, Lese¬
saal. Bibliothek, Spielplätze. Frequenz im Jahre 1908:
5053 Kurgäste. — .Ausführliche Prospekte durch die
BADE-VERWALTUNG.
Gegründet 1892 j
Hygienische Einrichtung! ■■■■=■
========== Moderne Kühlräume! !
Ruhig ffyula
Pozsony — Pressburg.
"IE73 Wurst- und Selchwarenfabrik
mit elektrischem Betrieb unter strenq religiöser Aufsicht des
ehrw. Rabbinates der israel. Religiousgemeiude Pressburg.
Hauptgeschäft : Szilägyi Dezsögasse 30.
Telefon 550.
Filialen: Postgasse 2 uud Erzherzog Friedrichstrasse. ;
Telefon 792. |
Empfiehlt ihr Sortiment in Wurst- und Fleischselchwaren, ;
ung. uud Veroneser Salami in bester Qualität. Durch Aufstellung der \
neuesteu Maschinen und Kühl Apparate ist sie in der Lage, den weit- j
geltendsten Anforderungen ihrer gesch. p. t. Kunden zu entsprechen. !
Preiskurante gratis'uud franko.
Alter, praktischer j
"tr-Geflügel.
Verlässlich -itw-Geflügel, plombiert, nur geschlachtet
von anerkannten, in orth. Gemeinden bestellten o’tamtr? und
von hiesigen pns pn irr beaufsichtigt, bekommt man bei
M. Schreiber
Wien, II., Hammer PurgstaiJgasse Nr. 1
Ecke der Stefaniestrasse, nächst der Stefauiebrücke.
Suche alte hebräische
onßD
Uebersetzungen, Geschichte und Jeschuran von S. R. Hirsch
zu kaufen. — Offerte an die Expedition dieses Blattes,
Tuchkappen-Fabrikation ersten Ranges
□Elm. gros <3c En detail.
Radfalirer-Sportkappeii sowie Lasehenkappeii, Dainen-
Barett, von der billigsten bis zu der feinsten Ausführung..
ARCUS J. SINGER
u Kürschnermeister =
WIEN, 11., NOVARAGASSE 12 a.
Spezialitäten von Ornatkappeu für Rabbiner, Kantoren und Chor
auf Anschaffung werden übernommen.
Verzeichnis der Verstorbenen
vom 16. bis inklusive 22. Mai 1909.
"IfilD
übernimmt alte c*“!£c zur Reparatur, auch neue, ferner
.rvniia pv'LN
ADOLF BONDI
Szakolcza, Ungarn (Neutraer Komitat).
Kundmachung.
Im L. D. Königsberg’scben Mädchen-Erziehungs-Institute in
Wien gelangen Vier Stiftplätze zur Besetzung. Aufnahme finden mit¬
tellose israelitische Mädchen im Alter von 10—12 Jahren. Gesuche,
belegt mit Geburtsschein, Impfschein, Gesundheitszeugnis, Schnlaus-
weis und Mittellosigkeitszeugnis, sind bis 3. Juni 1909 im Sekre¬
tariate der israelitischen Kultusgemeinde in Wien, I., Seitenstetten¬
gasse 4, III. Stock, einzubiiugen. Auf verspätet eingelangte Gesuche
wird keine Rücksicht genommen.
Wien, 13. Mai 1909. Da» Kuratorium
der L. D. Könijr.sherg’schen Stiftung.
Hamnazeach
ixr 13 EEefte gestellt, pro xSeft £L 3L_ —
Zu beziehen hei Frau M Schön (verwitwete Wodak)
Wien, 1., Seitenstettengasse Nr. 4.
liQmnQTOQPh von berufenen Autoritäten vorznglichst he-
ndllllidZüdbll, srutiichtet und als vortreffliche Arbeit und nach
jeder llichtumr bedeutsame Erscheinung wärinstens empfohlen, enthält
Alles, was ein israel. Cantor innerhalb und ausserhalb des Tempels
an Chasouus, Rezitativen und Kasualien benötigt, iu reichster Fülle
! Irene Spitzer, Private, 60 I. Marie Seger, Private, 64 I. Wil¬
helm Jasmin, Kaufmann, 711. Samuel Geiringer, gew. Kaufmann, 68 V 2 I.
Heinrich Orvszi, Journalist, 67 I. Gustav Singer, Reisender, 38 I
^ Simon Weiß, Agent, 43 I. Ludwig Inst, Schirmmachergehilfenskind, 2 Mo-
> nate. Moritz Weiß, Holzhändler 46 I. Julius Hock, Fabrikant, 68 I.
^ (Salonton Simon Schwarz, Privater 79 I. Abraham Bergenthal gewes.
Restaurateur, 87 I. Ignatz Secher. Hausiererskiud, 1 I. Karoline Bettelheim
geb. Prock, Pfleglmg, 63 I. Julius Markovits. Schneidermeisterskind,
16 Monate. Dezfö Vulkan, Reisendenskind l J / 2 I- Samuel Singer, Pri-
! vater, 84 I. Ludwig Weiner, ohne Berus, 70 I. Fanny Langer geb.
! Altmann, Kaufinainisgattiii, 36 I. Anna Jsler geb. Fried, Kausmanns-
j gattin, 49 J / 2 I- Irene Löwenthal, Branntweinschänkerskind 10 I. Jakob
! Lewinsky, Kaufmann, 44 I. Josef Brecher, gewes. Kaufmann 93 I. Hen-
! riette Vogel, Bedienerin. 43 I. Heinrich Feiner, Kondukteur, 50 I. Hugo
^ Hanf, Tapezierermeisterskind 9 I. Regine Löw, Private. 47^/^ I. Max
Ekstein, Kaufmann, 52 I. Otto Tölkel, Privatenskind, 3 Monate. Dr. jur.
Julius Weißstein, Hof- und Gerichtsadvokat, 67 I. Erna Hansen, Kauf-
1 mannskind. 1 I. Flora Recht»itz geb. Ratzersdorf. Börsenseusalswitwe,
71 I. Josefine Friedman», Versicherungsbeamtin, 36 I. Heinrich Haim,
Handlungsreisender, 50 I. Leopold Koch, Privater, 73 I. David L.
: Schnabel, Privatier, 81 I. Jakob Kellner, Prokurist, 52 I. Oskar Schle-
’ singer, Bäckermeisterskind, 3 I. Marie Mendl, Agenteusgattin, 55 I.
^ Sofie Horn geb. Riesberg, Arztenswitwe, öS 1 /* I. Isidor Reichmann,
Agent, 60 I. Michael Buchbinder. Privater, 79 I. Adolf Kohn, Uhrmacher,
' 81 I. Laura Hauser, Pflegling, 40 I. Malvine Katz, Findling, 9 Monate.
! Sophie Sokal geb. Margnlies, Agenteusgattin, 40 I. Leopold Weiß, ohne
j Beruf, 63 I. Ludwig Wessely, Praktikant, 17 I. Friederike Weiß geb.
! Kohn, Private, 63 I. Fanny Baratz recte Balon, Hausierersgattin, 60 I.
i Otto Heimler, Geschäftsreisendenskind, 7 I. Simon Schick, Reisender,
' 54 3. ’
Eigentümer und Herausgeber I. Bauer. — Chefredakteur Dr. M. Löwu. — Veraurwvrll. Redakteur Alois Kulka.
Druck von Morjz Waizuer L Sohn, Wien, IX.. Kolingaste II iTelevüoii 15.302».