Frei.
Tit.
Preis dieser Nummer 40 G
DIE
L.'ni\crsitfusbibliotliL\k
/ s ^iwfi^t Universität.
r. b. b,
Osterrddilsdie Wodiensdirill fflr iMlsdK Interessen
Mit dem Beiblatt: Veröffenttldinngen der „Union denlsdidsterrei
I! 1
Juden'
Abonnementspreise: Halbjährig i
für Oesterr. 7 Schilling, Deutschland
7 Goldmark, Tschechoslowakei Kc. 70.—,
Polen 7 Zloty, Schweiz Fr. 7.—, Amerika
1V, Dollar, Italien 30 Lire, England 15Schill..
Rumänien 300 Lei, Jugoslawien 100 Dinar.
Redaktion und Administration:
Wien II., Heinestraße 13 — Telephon 42-2-16
Erscheint jeden Freitag — Redaktions¬
schluß: Für Artikel Sonntag, tür Nach¬
richten Montag
Zahlungen für Österreich: Postspsrkusensmt Wies«
Konto Nr. 100.91»; fär Tschechoslowakei: Postspar-
kassenamt Prag, Konto Nr. 500.478; tür Deutschland:
Postscheckamt Berlin. Konto Nr. 7«*.957-, für Polen:
Konto Ludwig Hirschfeld bei Bank Gospodarstwa
Krajoweiro Ftlja W. Bialej: für die Schweiz: Konto
Ludwig Hirschfeld bei Bankhans Leu & LO., Zürich
XLII. Jahrgang
Wien, 1. Jänner 1926
Nummer 1
^kkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkL
Möbelhaus Teppichhaus
S. SCHEIN
Wien I., Bauernmarkt 12—14
Keine Filialen!
fonnirflD P r,eul » , • Teppiche, fflnhol Schlafzimmer. Speise-
W\f[flW%m in- a. ausländische IIVll«l« zimmer, Herrenilmmei,
Zlmmertepplche. Laufteppiche. Bo- Klubgarnituren, Messing- u. Eisen-
denBlze, Kokos, Linoleum möbtl, Küchen etc.
Vorhänge. SSJ-gJS
vorhänge, Madrasvorhlnge, Lüster-
Brokat-, Tuch-, Plfischvorhänge
fllMM/in Tischdecken, Ottoman-
UWMXUm überwürfe, Bettdecken,
Steppdecken in jeder Ausführung,
Flanelldecktn, Kamelhaardecken,
Kotzen, Lambrequlns
Neue Telephon-Nummern 63-5-30, Serie I
Miener Industrie Engros-Export
Ttltftimmc: .Tafel luchs Wien
MAX FUCHS.Wien I..B5ckeish-.16.
>.Td.7V8-7»
Leipziger Messe: „Grosser Reiter" Petersstrasse ±», 5 Etage.
Wiener Messe: „Mcssepalasf Abt. U Stand 1439)1441. _
■HIIINIIINIIINUNUHNHHHIMB
1 MÖBELHAUS I
S OSKAR OBLATT •
S Wien II-, PraterslraBe Nr. 52 S
2 Telephon Nr. 46-1-34 und 47-0-34 •
S Kompl. Brautausstattungen, S
2 Hotel- u. Inneneinrichtungen S
S Sehr nHlat Preise S
BiitlllllflflMtfltlMMtHtlHIMMIK
S ! ?-/3 A^Wk
.f:^€g&*2i
V« ^?-»>4H|
FLEI5CHHHUEREI SIE6I. RORHIEHL
Wien IX., Berggasse 19, Filiale XVIII., Währisgeratr. 97
Telephon Nr. 17.399 und 16.934
Abteilung für Koscherfleisch
IX., Berggasse 15
unter Aufsieht des ehret. Rabbinates der Isr.
Kultusgemeinde Wien.
Sämtliche Fleischsorten von ausschließlich Prima-
Qualität zu den billigsten Marktpreisen
ROMISCHES BAD
WIEN iL, KLEINE STADTGUTGASSE 9
(nächst dem Praterstern)
Größtes Dampf- und Heioluftbad Wiens
(für Herren und Damen]
Geöffnet von Dienstag bis Sonntag, an Wochentagen von
8 bis halb 12, an Sonn- und Feiertagen von 7 bis 12
Bürgerliche Preise!
nach Prof. Una aus echtem Perubalsam
wirkt vorzüglich mit garant. Erfolg gegen
Wimmerl und Mitesser und andere Haut-
unreinigkeiten. Ein Versuch überzeugt.
Mr. Blumenfeld, Wien XVII., Hernalser Haaptatr. 79 :: Tel. 25 6-18
PHOTO-KUNST-SfliON
WEITZMANN. WIEN
TEL. 46S38
TEL. «HS
XXL, Schloflhoferstr. 20
II. TABORSTRASSE 36
II. PRATERSTRASSE 9
JL, Keplerplats 13 XIII., Hütteldorferstr. 109
WERKSTKTTE FÜR MODERNE PHOTO¬
GRAPHIE. MALEREI. VEROROS-
SERUN6EN, KLISCHEES USW.
AUCH AN SONN- UND FEIERTAGEN
DEN GANZEN TAG GEÖFFNET