Heft 5 D 6 r J U d 6 August 19x6
Eine Monatsschrift
Herausgeber : Dr . Martin Buber , Heppenheim a . d . Bergstraße ( Hessen )
Die Monatsschrift „ Der Jude " ist ein unabhängiges Organ für Erkenntnis und
Förderung des lebendigen Judentums . Ihre Beiträge sind nicht Kundgebungen
einer Gruppe , sondern Äußerungen der persönlichen Meinung der Verfasser .
Inhalt :
Martin Buber , Begriffe und Wirklichkeit ...................... 281
MaxRosenfeld , Für eine nationale Autonomie der J uden in Österreich 290
Jakob Leszczynski , FragendesostjüdischenWirtschaftslebens5 . 6 . 298
Davis Trietsch , Ein Maximalprogramm der jüdischen Kolonisation
in Palästina ............................................ 3 01
Engelbert Pernerstorfer , Zur Judenfrage .................. 3 ° 8
R . Seligmann , Einige Worte über Hermann Cohen .............. 316
Alfred Lemm , Großstadtunkultur und Juden .................. 319
Arno Nadel , Jüdische Volkslieder : Religiöse Lieder 4 ............ 326
Bemerkungen :
Julius Bab , Das doppelte Gesicht / Oskar Baum , Das Arbeiterproblem /
Paul Friedländer , „ Jude " als Schimpfwort / Max Brod , Jüdische
Volksmelodien .
Daten und Materialien :
Ein neues Besiedlungsschema für Palästina .
Alle Sendungen redaktioneller Art sind zu richten an den Herausgeber Dr . Martin Buber ,
Heppenheima . d . Bergstraße ( Hessen ) . Für unverlangte Manuskripte und Rezensionsexemplare
wird keine Gewähr übernommen . Alle Rechte vorbehalten , insbesondere das der Übersetzung .
Die Monatsschrift Der Jude ist von allen Buchhandlungen sowie direkt vom
Verlag R . Löwit , Abteilung Der Jude
Berlin N 37 , Weißenburger Straße 6 , oder Wien I , Wollzeile 6 , zu beziehen .
Der Abonnementspreis beträgt für den Jahrgang 10 Mark K 14 . — ; für das Halbjahr 5 Mark
K 7 . — ; für das Vierteljahr 2 . 50 Mark K 3 . 50 ; Das Einzelheft kostet 1 Mark K M ° -