Seite 16 „Die # Welt" Nr. 52
Briefkasten.
F. Sch. in Nagy-Säros: Berlin-Charlottenburg, Kant¬
strasse 26, Qu. in.
Verein „Zioir' in Nadworna. Noch nicht erschienen.
E. F. in Jassy. Leider nicht verwendbar.
*
„Der Judenstaat* ist schon längst gänzlich vergriffen.
Sobaki eine Neuauflage hergestellt wird, werden wir es ver¬
öffentlichen.
Die Nummern 1, 2 und 3 von diesem Jahre kauft die
Administration um 40 Heller per Nummer zurück oder
rechnet es im Abonnement ein.
r»****^**A**r **+* * *^ ^* * * ** v ^
Die Agitationsnummern sind bereits vergriffen, die letzt ein¬
gelaufenen Adressen können daher nicht berücksichtigt werden. Die
Gesinnungsgenossen werden ersucht, die gelesenen Blätter weiter
circulieren zu lassen.
Da mit Ende des Jahres eine beträchtliche Zahl von
Abonnements abläuft, wird um rechtzeitige Erneuerung ersucht,
damit in der Zusendung des Blattes keine Unterbrechung eintrete.
Diejenigen Gesinnungsgenossen, die Einzelexemplare der Congress-
nummer wünschen, mögen ihre Bestellungen ehestens aufgeben.
Herrenwäsche
Eigenes, vorzügliches Fabricat, mindestens 4—5 Jahre halt¬
bar, tadellose Confection, innerhalb 1 4 Tagen nach Mass
angefertigt.
Herrenhemden mit glatler Brust per St.
„ „ Säumchenbrust „ „
„ „ franz. Piquöbrust „ „
„ » „ Pique falten
reich „ „
Nachthemden aus Rurnburger Webe „ „
ff » „ m. Bordüren
Unterhosen aus feinstem Satin od. Göper
Kr.ägen und Manschetten mit eingedruckton Namen er¬
hältlich zu üblichen Tagespreisen. Bei Best, lhmg gentigt
die Angabe der Stalurbeschreibung und g liauellalsweite.
Stoffmuster über Verlangen gratis.
Empfehle für Haushaltungswüsche :
Kumburger Webe, 23 m für K ll.uO
Patent Riesen-Leinen, 23 m für K 11.50
Chiffon, Prima, "per Moler ä 50 und 60 h
Maeeo-Ghiffon, vorzüglich, per Meter ä 80 h
Damast-Blumgradl, lala, per Meter ä G£ h
ö/ 4 Bettuchleinen, doppeltbreit, per Meter ä 84 h
Taschentücher von K 2.— bis K 10.— per Dutzend.
Bestellungen erbittet
P. Rosenberg, Weberei undWäsche-Mannfactar
in Friedek, k. k. Schlesisn.
aus feinstem
Aus Macco-
Chiffon
Chiffon
K
h
K
h
4
5
4
50
5
50
5
—-
6
5
Q
50
6
50
»3
3
60
3
Gesellschaft „KARMEL", Warschau
Alleinvertrieb der palästinensischen Naturweine und Cognacs (aus den Rothschild'schen Kellereien) für Russland.
Diese von den jüdischen Colonisten Palästinas erzeugten Weine und Cognacs sind weltberühmt und erfreuen sich grosser
Beliebtheit bei Juden und Nichtjuden.
Von den auf der Pariser Weltausstellung vertretenen Weinen wurden unsere Weine allein mit der grossen goldenen
Medaille preisgekrönt. Der beste Beweis für ihre Vorzüge.
Alleinige Bezugsquellen : Unsere Hauptgeschäfte in
Warschau und Odessa, sowie Verkaufsstellen in
allen Städten Russlands.
Sorten:
1. St. Julien, 2. Me-ioc I, 3. Medoc II, 4. Alicante,
5. Haut Sauterne I, f>. Haut Sauterne II,
7. Sauternes I 8. Sauternes, 9. Karmel,
10. Kännel B. R P., 11. Cremieux I. 12. Cre¬
mieux II, 13. Netter, 14. Esra, 15. Muscat,
16. Vermouth, 17. Bitter, 18. Chartreuse, 19. Cacao,
20. Margaux, 21. Muscat Gederah, 22. Muscatel,
23. Vermouth-Zichron, 24. Cognac T. V., 25. En-
Gedi I, 26. En-GedL II, Cognac Extra.
: Adresse:
Gesellschaft „KARMEL", Warschau oder Odessa
Herausgeber und verantwortlicher Redacteur A. H. Rekk. — BuoMrucherei »lndv*tri*\ Wim, ?///., äohlöttelg. II