„ PEST, 8. Mai 1060. “
A
Von der hohen k. k. Statthalterei wurde mir die Conoession zur Herausgabe eines Wochenblattes (wel¬
ches vom 1. Juli d. J. angefangen unter dem Titel
„ALLGEMEINE ILLUSTRIRTE JUDENZEITUNG“
erscheinen wird) verliehen.
Ich glaube mein Unternehmen in Ihren Augen nicht erst lang und breit rechtfertigen zu müs¬
sen. — Ein Blatt, welches im jüdischen Sinne und Geiste belehren, erbauen und erheitern will, welches
die Veredlung und Kräftigung des jüdischen Bewusstseins, durch Vorführung geschichtlicher Momente
und Persönlichkeiten und durch Darstellung und Besprechung der innern und äussern jüdischen Zu¬
stände in der Gegenwart, sich zur Aufgabe stellt, ist wohl in dem eine Million jüdischer Bewohner zth-
lenden österr. Kaiserstaate nichts weniger als überflüssig zu nennen. — Es ist auch darum mein dies-
fülliges Vorhaben von vielen achtbaren Seiten mit ermunterndem Beifalle aufgenommen worden, und
haben mir hervorragende und anerkannte Kräfte bereits ihre Mitwirkung zugesichert
' Ich würde es als einen besonderen Gewinn für mein Unternehmen betrachten, auch E. W. un¬
ter die thätigen Förderer desselben zählen zu können, und erlaube mir darum das höfliche Ersuchen,
von Zeit zu Zeit Ihre literarische Thätigkeit meinem Blatte zuwenden zu wollen. Die Grenzen dessel¬
ben sind, wie E. W. aus der obigen kurzen Bezeichnung ersehen können, nicht er.ge gesteckt. Die Re¬
sultate der forschenden Wissenschaft, die würdigen Erzeugnisse in Poesie und Prosa einer ernsten oder
heitern Phantasie, so wie die wahrheitsgetreuen Darstellungen von Thatsachen und Geschehnissen gel
ten mir als gleich willkommene Beiträge für mein Blatt — Nur bezüglich der wissenschaftlichen Ar¬
beiten möchte ich stets die Rücksicht auf einen grösseren Leserkreis beachtet wissen, und dass Stoff
• und Form nicht ausschliesslich für Fachgelehrte berechnet seien.
Indem ich mich noch in Betreff des Honorars erbötig erkläre allen Ihren billigen Wünschen
zu entsprechen, zeichne ich iu Erwartung Ihrer freundlichen Antwort
t
1
IT
Phi tl«o. DrMfc >M C. HhAi.