Seite 2. Freies Blatt.
Pie ^lutnenufeu im pcibre Js9--
Nr. 3!t.
Ta- Ol’itrattrv des Vlnti'nr.itivmu-’ ifr int ÖHofien imb. (''an;en
i;IcvoLI denelle Wo imitier die'e Vattfidaflc anftaiidit, da wird ver
dadiliai nnd- rciliTitiuber, 2öandal er;engi, Unheil eictuitot und jeder
lli:.;l;id-?»aii ;u einem Agil.uionsmittek miftbranäil: dabei wird ent-
weder ’rtteur.U'c- mieten od.r ' eine in • ihren »volgen itrtli verderblichere
VW:i)pte beoraditet, tuimlidi die halbe ‘Wa'lnheii ßenieit und dadurch
der 2adire!halt in einer ;t:r Hethörring Wel^r irolUgeen-jiietci! Weite
eiuüai; i :e antucmiti'dien r!-e;tadi:ignn-<ren und Hrlennidunge» er
st-.eden »ich häu'ni auch anst die xll utoi irareu im Staate leben, und der
nemmmten H.wegnng hotten dadurch lUiardii'dtrerolutjonüre Viert’
.male an - ' •
2etu:i:r f und.Heilande bedeuten sich die. oftcttcteilifdiett, iye=
u.:; die' W-euer Vliai'emiteu im aalne .ihrer muliimeiitiuiidieu
Jhatidtcit Miid:. du rem erhabenen Träger der Airone selb» ans
ae'vrrdieue Wiu'.llnninng ein nnre: tilgbares Brandmal an' 'Tle (Wr-
’ru'.e anti'emi'.idi.r •i ; in.iieii ; ieiiit!er , in den ‘l?roi>nr;eu et;iclien trjn?
der m"i al..r Umtidu ciganinrien tiUimie nieht einen von fett Cnt:
rienene:’ .: rejrte’ei! titfelfl, und iiimmerl.idt :e::anst Muren die
Mti'iottäre ! :::ti. -weldu 'in die Arbeiterviertel rwn Wien oder gar nadi
Vial;;ea' und Arlanen ansge;ogen waren, nur die Arbeiter ;nm Ami
'emikiomno ;u hd.l ren. T er -Airennnq -ree,eit Utkgaru war eine fd)lcd)t
angelegte 1 L .l ei tvelelter die mi'.wirteiiden rttmätti'dtett »'äste eine
iamm-rrtidie ‘>inu >'v:ei:en und. niir die Wiener Mänlbel.den dtttdt' die
dl;:, tu: »;e ihr d.n aiaiuvt-ieneneii 'o ih.'neres Veden uielit flenilufa,
tve.-tcn. ttt''re;w:.it.q .feitettetteiutvhritdte e. :e>g:eil. Ter Vinter Aiatlw
lifettieti; i:::e Unei't bäuslidien -'itteg -;ur Jolge, und die Ai reu; A narre
stch er.;:: „Jildrrererioii" eines. Ceistlidten ebensowenig wie
die Cl.‘-!-.ra tu eimr Jnd-mhoize verweriheu. Eine tdr.iv.e- moraindie
’. ! .';:?;v.ete,e, tmldu ?ei:iv -ganre T u.n'.n als ha::!?? rkivteo. erlitt aber
e.-. Vv;:;::.;:: t!i;iültelteAnn'.'Mitismtrs, Ol-? da-? Ctmiiyer T oituitv’itel
eine;: ;•• ;;en Al'isterrhi'diot wälilte und. wie da-? „Hawrland" sich ans
Lü.tte, -.-re.:: vV.retifi'tnu.i;; de? l'tieü>."'dstedttes. fee- alten 4 ettitmente?
i; i: l.i ei ■.!.r.tlidt.i: Wurde hetUifete.. .Hur im Wiener «'Ytueinbc
;r;;::ieu S Ain-st-mna iu'ä'e ne Cit'ol e rnstande hriiigen, -als
>:e ,tt:erü errrii ihre 4 1 >::a!.N, fmdl die .^ei:verqendnna, wele'ae die
wen ilnen H.-wilUa l-erhaga'nhrten 2.ai:dalseenen deirirlieu, dann
aber di:;cl> . ihren 2:::!.' die - Jnairgrinnabrm und Crdedignng - von
fringend >:e:! wendimn Vl;reuen verlnnderieii. om (''eudit-JMitle Icefte -
1 : imeiitUdi f:e Pewe nUdile;: de-? Vliinenrailn-? '^vstalei ^euq»iü, »nr
die Ldichalt ad. mit w-.ldr.. die Änu'emiten bei der L'al-l ihrer Äw;
Nau tiarnattner vrr.a>:.n
wn L ent'dtland inadtk die antiseiniii'die Lewe>tnini naeliderade eine
••i'criKil.runa C.c- «'uttttu>.-rfe'tutld' notlitvendi>; _ Tic "’l'roeetic weqett de-?
'i; :! ::::;mre.-? und >ieaen Äblwardt, sowie die ncdi nicht
Vth’diijitie. aetau^e- LvLhatiduitig wider d'ia'di im Vereine mit
rieleu Vi leuvr.'eenen. w ldie die Hauvtaetionen" he-iletteten, iialiineu
"tadl'.eidie l^eridue in r'ln'vrndi. und oüendatteit rar aller, ‘-freit
da-? niedere 4'.e:vcti ::ner Hände, treidle das tentfdtc Holt in
den '.'liteion aber eivniürren Holte'e*lterab»et?t, da? ‘flii'eliett der deni'dien
Hel ard.u e:'cl,üi!,-;id die :>ee;di-?!nkeressen in -einer an Vandeovrei-?
aehnnii err-.-ii;eukeii 2rei'e 'dtakigt. Hon den deidiiern als. (^e'ei-e-?
r.rlid'v; sie!enn;e:chitet. treiiett die 'feiit'dien ‘.’liitiicmiteii tiiditefeito
aten auf. 'er-ien die H.-ahl eines 10 rer
;e ‘Ahiwardi rum :>eeidi-?iae;sabqeordneteil dnrdi
.r und Hiuder, weldie bisher ihre Hiiuerniänner
^diam abrtistrett'eti nnd stdi, in die vordersten
e;:::\'mi:itdicit Str’eit’dtaaren *,n stellen. Ch nun jene
V'rei'e, welche bisher fein jlnki'entitistmts gegcnnher eine.
Hei-vearität att feit Tag gelegt, hatten, weil sie es Iiodi
: er lieh nie ein Hieigeivid)t an die ,verteil der foft_
nnien ‘l-riiaeii hefte, ein anderes Hertahre» cinidilagen-
i'ich nidit Vorhersagen Hi-,-her hat nur'das heisiidie
•aiiiüeiiiim in einem rU'ni'.f’Ttireibeii an die Heaniteii diese
‘.'liuiseniiiismiie- duidi ihr Thnn und Vanen he
Vli:d) A:\r.:f:e:di war- im ahgelan'.meii -Aahrx der 2dTaitplat' iinti
- u-:r aV randien einen Ausdruck ans der „T simar!" -- das
rrli::;: des nüchternen ^'aninens" eiiitrugeu. ‘Ans der ‘Manama-
>!id>.n V'Jiai i.i-r- ‘.V,ar--s und iäonsorlen für ihre ‘>iadan-
-dar::;;i >ch:.'.gen. Es geht aber nicht recht, denn abgesehen
darrn, das; d:e .'itfensr-'ner Vanr, Eanagiiar :e. in fiete ielimninge
Ä'fa::e rerivat. 1: i'ino, ttav.den deodi.'ert und Äiidrieur, Vevterer'nadi'
r.räd't-'
; gete:
:;:;e:cl
wen:g::;
--
e:di:
t c- n: ir 1:
n :ert.
ttnf uv
arg n
f:c ,
g r
r*i ■ il"e-•
' ! alte:
»10611.1
nd.::
Afre,'-
woblwe
-l.v.d;
idiai?: n
. käst
'd:u::l:,
ch ge st'.
irerf:»,
iom
'ich
i m
-ui niste!
in nt
farm t
V-tv n ::
t, K:
Ivl'u.ch
;tt Icii
VI;:
dl .vva
»treu
:;::::t:’d
•e; 11 1
hiadite:
. -I>;.
Vibl
hnre:!-.
N!mÜ!g
die
'.‘.äs -
- u:r
? : v
..Mari:
-ritt:;:
d e-? i
2 ach. .
'iidi.i;
Via
:wed. -
Tarne.
- ;»■
darrn.
das; ;
seinem eigenen (Geständnisse ein Mitarbeiter der -Inlwo l*arolo“, in
innigen Heriehniigen *,n dein siiian^ietteii Abcuteurcr'Cornelius Her;.
Ten aller Herren Va»der» sralernisiren die Antisemiten mit Juden vom
Edsiage eines Aaron Hriinanii, Pa»ti;s 9Jut»cr oder Cornelius Her;.
Cs ;eigt sich and) hier eine nioratiiche Höal>lver>va»dtsd)ast, weld)e weit
stärker ist als die antiieniitiidie Vel>re vorn steaeensaaiipse.
Ungarn, Italien, Ciigland und andere europäische Cnllurlüiider
waren tut Jahre ls'.fj frei vorn Antisemitismus. In Hnmäitiett
wurden die. Juden von der Henvatiiiug und den Xainmerti «ad> wie
vor ehieanitt, und in stenstland dauert die grausame Hersolgnng fort,
weleiie über Tausende von ‘.Vien'dK» ivegen ihres (s'Iaiihensbekenntnisses
nnd ihrer Ahstaminnng Vieth nitd Ctend heranshesdtwört. Wird daS
Jahr l^'.'J einen crfrcnlid)oii Unndtwiiiig billigen? Tier Mensdten
trennd wird ihn jedenfalls herbeiwni>sd>en und, soweil es in seiner
Hiadti lieal, bemüht sein, ihn I)cvl'ci;ufitlncit.
Pie jüdiscbe 5itteiilclnv.
>>m Teecinber tn-rnrmmdte l’idi eine Anralil angesehener
Mitglieder der Herliner jndisdie» (Gemeinde nnd desdilog, die Ab-
snistiiig-.einer- Heilte lnrrgesastter Taue h>‘t‘bet;»tnhreii, in denen die
Hanvtgrnndiäve der jndisdien Tittenlehre llar »nd sastlidi .aitsgeiprodiett
wären, um dieselben-in allen ii'tbn'djen :)ielii;ir'n-?jdiiileii »nd andi sonst,
enva dureii Aiitügttiig an die ('’cl’ctt'iidjcr, io viel wie möglidi ;n ver-‘
breite». Tie Ausnihriing wurde einer Commiiston übetgebe». Todann
wurden die'e 2>be den fentjd) ii duibbinern und sonstigen Ateiinerii
des jiibi'dten ^dirifithiimc-.in Tenischtand unterbreitet, nnd man er
sndno dieselben, dniech ihre Unteridtritt r» bestätigen, das; die Taue in'
der jüdischen Veeligionslehre begründet seien. ,^n glejdiem ^ived wurden
nadchr diese Töne osterreidiiidj nnganidien Vuibhiiten, und (''elelnten
iinkeihieitei. -> Tie-Jolge war, das; die Hestütigung dnrdt nngetähr
II.' 1 i U»:eiseluis:en erlheili worden ist. Ansterdem haben VTO jüdische
Juristen in Tenisdilanv diirch ihre Uiitersdtrislen betnndet, das; dieio
T.äve dem heniigen moriiliidieu V‘ew»s;tiein der feutfd)cit Jndensdiat't
eni'prechen. Tiei'elben und nun in einem Hüdileiit über die „<?st»nd-
>äve'der iüdisdien Tiiteiilelire"- ver;eidi>iet.. Jl>r Jnl'al; ist folgender:
Ta-? Jndenihnm lehrt die „Cinheit des VAensdiengesdileehles, denn
nstr Alle ltabcit einen Haler, ein.^'on hat nns got'dtattc»." Teshalb
gebietet es: „Viehe deinen Hädistev wie dich selbst" und erklärt dieses
alle Menselien ninfinu'ttbc (''elun der Vielte als „A>anv!grundsap der
jüdiidten Hekigioit". Cs verbietet daher „>P‘ge». Jedermann, gleidtvtel'
welelnr Abstammung er t'ei,'welcher‘Halion er an gehöre, und ;tt welcher
üieligron er fidi hefeiute, jede Art von <?'ehäsilgteit, Heid, M'istgnnst
und -liebloses Herhalteu". Cs fordert ..Viedu nnd diefliditeit“ und
verfielet- .,Ungerechtigkeit, insbesondere jede llnrefiid,feit ttt .Nandel »nd
Wandel, jede Uebervondeilnug, jrde Henüirnng - Ansbeulnng fer
‘.'ic>!h, des Veidininiis- oder der Unerfahretiltkit eines Anderen, sowie
jcbi.ii Wndjer und jede wndteriidse Ansnüvnng der Airatte Anderer".
Tgs Jiidenilinin gebietet, ..das Veben, die lAfeninfheit, die Airätle
und den Hestv des Hächsteu rn adtten . Cs verbietet, „bnrdv (Gewalt
oder Vift oder in sonstiger >viderredstlidp‘r ‘Weise den Hebenmensdten
;n id',ädigen, ihn um sein -Hab und emu ;u bringen oder ihn gegen
reditswidrige -Angritje hilflos ;n lasten". Tas Jndenthiim gebietet,
„des Widmet, ehre heilig ;n halten wie. die eigene Cl)re". Cs ver
bietet daher „jede Averabieviing des Hädisten dnrdi üble ‘.'uid)rebc-, jede
Airänlnng desselben ftlrdi Tpoii nnd Heschärnnng".
Tas Jtndenihnm gebietet, „die religiössn Ueber;e»gtingeit ‘An
derer ;« aeliten'V es verfielet daher „jede Hernngltmpfnng oder
Viicliladnnng religiöser t?'el>ränd)e und Abreidieu Andersgläubiger".
r,w Jndenihnm gebietet, „Harmher;igleit ;tt üben gegen Jedermann,
die,Hadte» ;n lleideu, die A>n»grigen ;n ivessen,' die Airattkett ;n
pflegen, die Trauernde» ;» trösten". Cs verbietet daher, „die Jür
sorge ans, das eigene Wohl und dgs ‘Wohl der Angehörigen ;u, be-
sdiränten oder he! t icutbcm Vcib theilnamslos ;n bleiben". TaS
Jndenihnm gebietet: „Tie ‘Arbeit sei ;tt ehren: Jeder an seiner 2teile
solle an der Thätigleit der <>'esammtlieit dnrdi eigene körperliche oder-
geistige Arbeit theihiehmcn, im ,vtcif;e. des 2d)afsens und Wirleus die
Legnnngeit des Vebens Indien.“ Cs fordert daher „die Pflege, Aus--
bilfuiig und ihätige Aiiwendnng unserer Airüsie nnd Jälstgleilen". Cs
verbietet dagegen „jeden trägen, arbeitslosen d'etuif; und den Müßig
gang int Hertranen auf die Uulerstnpiitig burd) Andere".
T as Jndenlhnm gebietet, „unncvlniidilid) die Wahrheit ;» be
kerineit, ‘Wahrhaftigkeit ;n übe», das; unser Ja — Ja, unser Hein
— Hei» fei“. Cs verbietet daher „jede Ctilstetlnng der ‘Wahrheit,
iefji Horspiegelung, A?citri)elei nnd Gleistnerei n»d jede Art satsd>en