Seite 12.
Fr« ier Blatt.
Nr. 91.
Um Uniuiil.
'gilonatfcftriff für ^Jol‘ßfiuit6o
bcrausgegebcn von
Dr. Friedrich S. Krank.
Diese AcitscÄri^ bringt in jedem Bande bei 2 W ^riginal-erichle über Litten. Bräuche.
Stauden, n, Märchen. LvrüLc. Rärksel. BetLemedicin u s. w. der verschledcnften
Bötker der Vetr/Medr als achtzig Bolk'orscher arbeiten an dieser Z.itschrifl mir. »—2
VczugprtlS ganzjährig 5 ttroucn.
■£Terfm} t>o» GZ. Kramer in Kamburq.
-v *5
©
$ettcuc
jwelche englisch und französisch spricht und per'ect
l avier svielt, sucht Berwendung alS
gorirserii, Hksellschistkkii,» tehrrrii
tu gleichfalls d ninguirtem Hrw^e. Zuschriften
|cn die Ldniininratl'on de- ^^reien Blatte-*
Arisches Höst:
5 Ätlo. 5—7 «rü-f Cedern . . fl.
t 25 „ 25—35 .„
: 5 e.elbe Bananen .,,
5 .. rcttde Datteln in Lchweiqen
.. dicke Maroni..
,, .Zeigen, Lultan-. in lkarton. ..
ÄUes iranco gegen wachstrbme.
Giovanni Lvanghero. Trieü. (Lorfo
S. 8 «
12 .—
/4.-i
l.»54l
3 2"
3—1
IO.
Franz Citfrijnucr
)'runkdirector. emvnehlt nch zur Abbcltungl
!von Tanz und LonceN Munk. Ädrcne in 5 er
-Ädmiuiürarion. « 1—1 j
Tafeltranben
füS. (Aon, haltbar, friufit, 5 Sito-Sorb »orjo
I frei fl t, oerfesbet Heinrich Le hier,
£t. Weorflen bei Prehburg. 4 —I
bc UJ -
W K :< «
m g
-3 I
Ul
-i <
Q L
o -s
Q- *
rüßyl
•s$isxs?iF^s?iS?i2?is?vPWi
LSiLrL?rr?r sxsPW
® Kür ArautausüatLungm! g
©arautirt echte Zlumburger Weben. Heit- und
Tiftusvasche liefert «-t
Julius Msdeyn.' inRumöurg.
g
%
Muster gratis und franco.
MC Auerkennungslchreiden an» de« brUen Gesellschafts¬
kreise« Velterreich-Anqar»» kestr« ?«r Verfügung. "MW
! Der Wiener Antiquar Br. -1-15.
Locken erschien NI d U'irb auf Pcrlangeu gratis und franco
geliefert: .
Ti’qeidinif? ausgeiväkller Kellerer Merke aus Aellketik ^
lKunst, i'iteralur :c). Äuflriaca, Bauwillenlchaft, (Lnriota,
(Geschichte und cheograpüre, Landelswillenschalt, Heraldik!
mit Äumismatlk. >
Hermann ^ Altmann, Wien l
I. Zohannesgaffe Nr. 2 .
Ar. Jellinek, Kurrein, Zluöm^
ISeidenfbuen und Kabbala. Tie kabbalistische Mystik, ihrem Ursprünge
wie ihrem Wesen nach dargestellt von Ke.-S. Auöin. <Ar.-8,, br., 114 SA.
fl. I.-.
t-icbtstrablen aus J>e. AS. ZeNinek's Reden in Auswahl mit Vorwort
und dreifachem Register »au De. Kurrein. kl.-8., mit 2Sort ät und Kac-
simike, broschirt fl. 1.20, in Prachlband fl. I.80, mit Goldschnitt fl. 2.10.
Stamm, der jüdische, in nicht jüdischen Sprichwörtern mit bezüglichen -
Erlamerungeu, AperyuS re., van U. ^ellinesi. 3 Lerien (I. französisch,
polnisch, deutsch; 2. spanisch, ungari'ch, kleindeutich; 3. französisch, italienisch,
, rumäni'ch und slavifcht ü fl. l.—. Alle drei THeile in -einem eleganten
Hvlbleinwandbande fl. Ä.50.
Bermaun & Altttiann, Wien, I. Johannesgasse 2 .
r
L. Hetsey & Comp.
Bank- und Commissions-Geschäft
Wien, I. Wipplingerstrasse 22,1. Stock.
Ausführungen von Börseanfträgen au! Bämmtliche Plätze des
In- und Auslandes, Ein- and Verkauf von Werthpapieren
und Valuten. 7 _j
Telephon 3211. Depeschen-Adresse: Ludwig Uütsey Börse.
«neben ist erschienen:
Oie
Jililkil llnd i>cr Anlisk»iili;m»s.
Jfrciel unter öeu 'jHcttioimt.
Bon
Hnatotc Xcvou-Bcaiiltcit
vom französischen Institut.
Ins Deutsche übertragen van E er r s von i tt c c n t i.
separat Abdruck aue dem „freien Blatt-, ^rgan zur Abwebr de« Antisemitismus.
Autoeisiree Ueberkelzuna-
Ale» >89».
Berlag der „Freien Blattes".
Dieses hochinteressante Werk ist durch, unsere 2ld-
ministratioit, sotvie durch alle Buchhandluttgeii zum Preise
vott ^ fl. 5. w. portofrei zu beziehen. 4-1
Beitrittserklärungen zum „Verein zur Abwehr des Antisemitismus" werden entgegengenommen im Seeretariaie des Vereines,
Kien, I., Parisergasse 4.
&ba«ntutest*«uttulbuu«»n auf bal „Freie Blatt" nimmt die Administration, Wien, I.. SeilerstStte 10, jederzeit entgegen. Ebendaselbst
»erden nach Inserate ausgenommen und einzelne Nummern abgegeben.
Probennmmern zur weiteren Berdreitnng des „Freien Blattes" werden Besinnnngsgenoflen auf «erlangen bereitwilligst zur Bersilgnng'gestellt.
Herausgeber: Ernst Victor Zenker. — Verantwortlicher Redacteur: Joses Borwahlner. — Druck von LH. Reißer & M. Werthner, Wien.
1