328
geschützt vor jedem Ungemach, bietet es uns vielmehr des Se-
gens köstliche Fülle!
So wir aber fragen, meine Andächtigen! welches sind
die Ergebnisie, die der von uns gefeierte Mann von seiner
Lebensreise heimgebracht, was erhebet so :nächtig unsern Sinn,
so wir gedenken des Verewigten? — Ein Pfalmenvers nennet
uns der Güter reiche Zahl, in wenig Worten eröffnet er uns
einen vollen Einblick in den Schatz der edlen Menschenliebe,
die diesen -Mann beseelte: •■,אשרי שמרי משפט עשי שבדקה
״ בכל עת Heil verheißet er denen, die das Recht beobachten,'
die Wohlthun üben für alle Zeit." Aber schon unsere alten
Lehrer haben die Frage aufgeworfen, wie es dem schwachen
Erdensohne, der schattengleich nach so kurzem Dasein von
dannen geht, möglich sei, Wohlthun zu üben für alle Zeit!
Ihre Erörterung nun hat zu dem Ergebniß geführt, daß die
Heilsverkündigung des königlichen Sängers denen gilt, welche
Wohlthaten säen, die über ihres Lebens Grenzen hinaus für
ferne Geschlechter noch Früchte tragen. Daß dies möglich sei
und in welch hohem Maßstabe es der Mensch zu leisten vermag,
der Gründer dieser und so vieler anderer Anstalten hat es
in glänzender Weise dargethan. Ja er gehört zu den עשי
״ צדקה בכל עת zu den seltenen Männern",, die Wohlthun
geübt für alle Zeil. Denn für eine jede Altersstufe seiner
Mitmenschen, von der zartesten Jugend, bis hinauf zum
schwachen Greisenalter, — für alle Bedürfnisse, die des Erden-
sohnes Dasein erheischet, sowohl für Obdach und Nahrung,
als für die Pflege geistiger Erkenntniß, für Kunst und Wis-
senschaft, hat er mit weit umfassendem Blicke in seinen Be-
stimmungen Fürsorge getragen. Und so blühen und gedeihen
zum Heile der Menschheit dw von diesem Edlen gegründeten
Anstalten — und noch die spatesten Geschlechter werden in
dem Urheber derselben verehren einen Wohllhater seiner Re-
ligionsgenossen, einen wahren Menschenfreund!
Deßhalb preise ich glücklich die Todten, die schon zur
Ruhe eingegangen, mehr als die Lebenden, welche noch leben,
— denn das Verdienst solcher Woblthaten bereite dem Geiste
eine ewige Stätte im Kreise der Seligen! Amen!