Seite
10. Mai 1S17.
M, 19. Seite 13.
FJeischbrühersatz-
Würfel
0! nr Güte ind SctanackkaltiBluit
Ein Vergleich mit amler Fahrihatan beweist
dies! Darum verlange man inr „ Jennil**
Fleischbrühersatz - Würfel.
Beverzngt wird
Kualeh
ZLrarttkischeK Familienblatt.
HeiratsaVsWnfte
an allen Orten
über Borlebe«. Lebenslauk, Bil-
tznn»4a«»o. Lbarakter, Familie,
HermöZen. Mitgift. Gesundheit
trder Perfon. Derfchwie»e«bet
wird garantiert. Glänzende Be
»iebunoen zu allen Kreisen vor
GlaubenSaenoisrn. rlnskunfte
Dombrowski,
gegründet 1895.
vreSla« TI, Neue Tafchenür.6, II
Rafier-Creme
von beeidigte« Chemikern be¬
gutachtet, fertig rum »ebranch
der Tube Mark i\—, franko
Nachnahme.
iss. Rothschild, KW.
Frankfurt am Mai«,
«vstfchettt-nto Rr. «SS«.
infolge Ihrer unerreichten Würze¬
kraft n. ihres feinen Geschmackes.
„Mars-Würze“
bat an Gifte alle veraltelio Produkte weit fiberinlt.
Man achte genau auf die
Schutzmarke „Mars“.
Herffestelit unt Aufsicht Sr, Ehrwürden
Herrn Rabb. Dr. 8. »treuer, Frankfurt a. M.
S. Thalmann & Schwab n. b. H,
( Frankfurt am Main.
Mm mild!
Das beste Enthaarungs¬
mittel
(ohne Messer)
Brobedos.-.90Pfa.l Vers. aea.
k«~ .. 3.25 X f madm.
Swen - Apotheke, Fnlda
J. Haase.
Bad Friedrichroda
Pensionshaus 8t. Charig,
Villa Clara, eröffnet. Telephon 162.
Detmold Israel. Töchterpenslonat
.. „ Frau Emilie Michaelis-Jena.
Emulenstr. 14. Erste Keferenzen. - Prospekt auf Wunsch.
Sämtliche Werke u. Schriften von
Ahron Maren« s. A.
Ferner: Reichhaltiges Lager in
Judafca und Hebralca.
Verzeichnis kostenlos.
Verlagsbuchhandlung
8. Marcus
Hamburg 36. Postfach 58.
Tausche Duplikate gegen andere
Werke. Nicht auf Lager befind!.
Werke werd. schnellst, beschafft.
ZiSllMN-SllllNPkll
auch Fabrikate von LosssrL Woi
offeriert billigst
Schreitier, Berlin
GreifsMalderftratze 11.
Boftvak.-Mnfter unter Nach».
Sraunschweig
Restaurant R aron
S Steinstrafte 2
Der Neuzeit entfvr. renov.
— Bekannt gute Küche. —
Hamburg.
Koopmaon’s
Hotel und
Restaurant
Steindamm 43, b. Hanptbabnho!.
Gegründet 1890. Neu renoviert.
Anerkannt vom hochwohllöblich.
Hamburger Oberrabblnat.
Vorzügliche Köche.
Fremdenzim., ff. Mittagstisch.
Zentralheizung. — Zivile Preise
Synagogsn - Sticksrefsn
Gold, Silber, Seide. Parodie«, Ihora-
mänt, Chuppen, Schulchandecken etc.
Original - Zeichnung, vom dofachstro kls zum
drgaot«st(D flenre. Thorascpmuck, Sabbat¬
leuchter, Bsombüqhsen u. a , in echt
Silber u. versilbert, Slfre Thora», Talesslm,
Machsorim, Brautgebetbücher etc.
Talare,
ca. 24 Stunden Brennzeit,
Karton mit 5 Licht. Mk. 2.40,
“ 25 Pf., Porto 20 Pf.
pass.Glas!
Jakob B. Brandais, 2 ®’
Rcbr. Buchhandlung R. Bergmann
^raukfurt mit Main 15, Allerheiligeristrabe 45
enwstehlt fein reichhaltiges Laaer in
ZuOaic» uns hrbraici unü Jlntiquariat'wi
Seidene und wollene Tallesiru, auch für NM “D
ninro und p'sn
Paffende NM N2 - Geschenke.-WU
Reu erschienen H! 2. verbesserte Auflage.'
DD& Lehrbuch der hebräischen Sprache
für Schul- und Selbstunterricht von M. Rath.
Ausführliche Preisliste franko.
Billigste Bezugsquelle für Wiederverkäufer.
Bremer Zigarren.
Vorstenland.Su matr a
und ff. Brasil
von M 80 bis Jt 400.
Anerkannt vorzütrt. Bezugs¬
quelle auch fär Wlederverk.
Versand franko gagsn Nachnahme.
idtltacbt.
Inh. Leop. Abraham
Bremen, Bahnhofstr. 36
BERLIN €
herliuder’s Hateil
Restaurant |
AlexanderstraBe 49,
direkt am Alexanderplatz.
Fahrstuhl, elektrisches Licht, i
Zentrniheizg. Sämtl. Flcisch-
waren beziehe v. vKntr’ mj? ]
M“ ' a.H.
1(73 Streng “itSD
Pension Lichtenstein.
Mit Lebensmitt, reich!, verseh.
Das ganze Jahr geöffnet.
Als praktischer MHel
(ärztlich aevrüft), emvsteblt sich
Lehrer Jungmann
Insterburg.
Als enivsteblt sich
Z. P. Gelbart
9fl||tll0t| »^iJSborf 965 £.'
Hauff mann r Co., Frankfurt a. M.
SchllierstraBe 19 Telephon: Hansa, 7220 u. 7221
empfehlen
Gebetbücher and Ritualien aller Uri.
Beste, billigste und vorteil¬
hafteste Bezugsquelle.
Ilnncf «1 irbargi ■ Thoravorhänge, Mäntelchen u. 8. w.
nuilOlbUbnciGl. in jeder gewünschten Ausführung.
Schofar In bester Qualität.
Barmlzwoh-, Braut- und Festgeschenke
in reichster Auswahl.
Auswahlsendungen gerne zu Diensten.
Hehr. Buch- und Ritualienhandlung
Wolf Topilawsky,
Verschiedene Ausgaben , >
D’trno rrneto '732 ~nabn
no’Dn min ll'372 ll'vvm
-py jrfw
Stetes Lager i. Gebet-, Andacht- u. SchnlbOcher*. Belletristisches u. Wissenschaftliches
Gr. Auswahl in seid. Tallissim, Mesuses, Tefiilin, Tachrichim.
WnlnpifÄÖS. 1 ';
In unfern Heimatbäufern Gormannstr. 8 u. Grenadierstr.lö
können einige ältere Männer u. Frauen Aufnahme ftnden. Pensions¬
preis pon 40 Mk. monatlich an. Näheres durch das Sekretariat.
»titln 3siatl. ZejilikW»;. Mn C. 22, Sonmnnlli. 3.
Begründet von Hermann und Johanna Abraham.
Einladung zur 349. Hamburger Staats-Lotterie.
Ziehung erster Klasse schon am 7. und 9. Juni 1917.
Grösster Gewinn im glücklichsten Falle
Eine Million Mark
Ja« niiifl oictil nick sei«, um ein Los zu kaufen, skr man kann bierdureb zu beicblnm yelanpn!'
Jeder ist bestrebt, sich eine sorgenfreie Zukunft zu gestalten. Deshalb empfiehlt es sieb,
dem GHüeke die Hand zu bieten. Wieviele sind hierdurch zu Wohlstand und Reichtum gelangt.
Die Lose der deutschen 8taats-Klassen-Lotterien sind auch in kleinere Abschnitte eingeteilt,
so dass es allen Erwerbstätigen möglich ist, den betr. Verhältnissen entsprechend eine Beteiligung
einzugebeu, oliuo grosse Summen zu riskieren.
Die Hamburger Staats - Lotterie
steht unt. Aufsicht der Regierung u. ist als äußerst chancenreiche Lotterie überall anerkannt
Beuchten Sie bitte die Neugestaltung des Plans. - Der höchste Gewinn beträgt im glücklichsten Pall
1000000 (Eine Million) Mk.
JL 840000
.. 830 000
820 000
.. 810 000
JL »05000
usw. usw.
od ,a. 000 OOO II .4L 880000 J Jt 8000041
.. 800000 „ 8704100 j! .. 850000
Die Ziehung erster Klasse ist: 7. und 9. Juni ir,,7. Die Ziehung zweiter Klasse ist: n. und 13. Juli f917
Der amtliche Preis der Lose für i. und 2* Klasse zusammen ist
! V, los IW. 28.00 H V» Los —. 14.00 N V, Los IW. 7.00 H "«los M. 3.501
Die Aufträge werden sofort ausgeführt! — Porto u. amtliche Gewinnliste p. Klasse 25 Pt. extra.
Prompte und diskrete Bedienung.
Julius Heymann,
Lotterle-
Haupt-Büro,
Hamburg, Gänsemarkt 33.
Bitte den Bestellbrief hier abzuschneiden
Diesen Bestellbvief bitte eefl. franko abzuseuden, da
unfrankierte Briefe nicht angenommen weiden.
B e stellung erbitt e s ofort, d a Nachfrage sehr gross I
Bestell-Brief H S; n Julius Hepann^™
Senden Sie mir zur
349. Hamburger Staats-Lotterie
..ganzes Original-Kauflos = ^28.—
.halbes Original-Kauflos — M 14.-—
.viertel Original-Kauflos = M 7.—
.achtel Original-Kauflos — M 3.50
sowie den amtlichen Spielplan.
Betrag folgt gleichzeitig per Postanweisung — ist per Nachnahme zu erheben — folgt anbei iu Banknoten.
Porto und Gewinnliste fiir jede Klasse 26 Pf, extra. (Nichtgewünschtes ist durchzustreichen.)
Adresse des Bestellers:
(Gefl. recht deutlich schreiben.)
Vor- u.Zuname.......
Stand:
Wohnung :...
Nächste Poststation
oder Strasse.
der vom Staate garantierten
:-K - 'J*
349. Hamburg. Staats-Lotterie
von 100 000 Losen, 46 020 Gewinnen und 8 Prämien.
erste Klasse.
Preis per V, Los
X lO.-
Ziehung :
7. u. 9. Juni 1917
Grösst.Gewinn im
glücklichsten Fall
M 50 000
1 Prämie 30000
1 Gewinn ä 20000
ä 10000
ä 6000
1 A 2500
A 2000
r ä 1000 2000
3 A 500 1500
5 A 300 1500
10 ft 200 2000
100 7500
75 ä
1900 ft
35 00500
2000Jp™ 150500
Zweite Klasse.
Preis per ’/, Los
M. 18.—
Ziehung:
11. ii. 13. Juli 1917
Grösst.Gewinn im
glücklichsten Fall
M GO OOO
1 Prämie 40000
1 Gewinn ft 20000
1 ft lOfOO
a
ft
ft
2 ft 1500
3 ft 1000
6 ft 500
9 ft 250
75 ft 150
5000
SO; 0
2500
3000
3000
3000
2250
11.260
2400 ft 75 180000
2500^^283000
Dritte Klasse.
Preis per Yi Los
M 32.-
Ziehung:
8. u. 9. Aug. 1917
Grösst.Gewinn im
glüeklieh9tcnFall
M 704)00
1 Prämie 60000
1 Gewinn ft 20000
i ft looro
t ft 5000
1 ft 400
1 ft
2 ft 2000
3 ft 1500
5 ft 1000
10 ft 300
75 ft 200 15000
3400 ft 125 425000
Siebente Klasse.
Preis per Vi Los M 24.—
Ziehung:
v. 14. Nov.b, 14. Dez. 1917
Der höchste Gewinn
im glück liehst. Fall nach $ 7 der
Ansführungsbestimmnngen
-V 1000000
(Kill© llillioii Haik).
3000
4000
4500
5000
3000
3500^548500
Vierte Klasse.
Preis per ’/, Los
X 40.—
Ziehung:
5. u. 0. Sept. 1917
Fünfte Klasse.
Preis per Los
M. 40. -
Ziehung:
3. u. 4. Okt. 1917
^ össt.Gewinn im
gltickliohstenFall
M 804)00
Prämie 000 00
Gewinn ft 20000
ft 15000
ft 10000
ft 6000
ä 4000
60C0
6000
5000
6000
22500
2 ft 8000
3 ft 2000
ft 1000
ft 600
800
0
10
75 ft
8900 &
176 682600
4000^ W 84I000
Grösst.Gewinn im
glücklichsten Fall
M 90000
Prämie
Gewinn
ft
ft
ft
2 ft 3000
8 ft 2000
70000
ft 20000
ft 15000
0
10 ft
75 ft
ft 1000
600
400
10000
GOOO
6000
0000
6000
5000
5000
30000
3900 ft 220 858000
4000
Gew.
I Pr.
1036000
Sechste Klasse.
Preis per Los
X 30.—
Eichung:
fd O'iiber 1917
Grösst. Gowinn im
glücklichste» Fall
M 100000
Prämie 80000
Gewinn ft 20000
ft 15000
ft
ft
2 a 3000
.3 ft 2000
5 A 1000
10 4 600
75 ft 400
10000
7600
60 4)
6000
0000
6000
6000
30000
1900 ft 250 476000
2000^664500
Prämie I
Prämie II
] Grow. h
1
l
1
1
1
1
1
1
1
10
50
120
200
500
600
26530
ä
ä
ä
h
h
k
h
ä
ä
ä
ä
h
!.
ä
h
h
500000
300000
200i'XX)
100000
00000
80000
70000
60000
50000
10000
30000
20000
10000
5000
3000
2000
1000
500
250
500000
300000
200000
100000
90000
80000
70000
60000
50000
•10000
30000
20000
100000
250000
360000
400000
500000
300000
6632500
28020Dew.il. 2 Pr. 10082500
10000 Freilose
ft M. 10.— . . 100000
Dazu d.Gewiun-
abzugvon20 s / 0
von d. Brutto-
B «trage .... 25<XK)
125000
JC. 10207500