Seite
Nr. 30. Seite 12.
Israelitisches Fannlienblatt.
25 . Juli 1918 .
■4*
ifcj
Fleischbrühersatz-
"" "Wülfel
zeichnen sich durch feines,
angenehmes Aroma aus,
wie es andere Würfel nicht
besitzen, ferner durch leichte Löslich¬
keit, durch Wohlgeschmack und Be-
AiW kömmliclikoit der Suppe.
bittet für seine
zu igeresaiefti
ra
Geschäftsleitung: Frankfurt am Main,
778.5 Frkft, a. M,
Organisation rein europäisch.
Isolierhäuser für Ansteckende.
Aufnahme unterschiedslos für Alle.
Höchste Anerkennung aller Behörden. Postscheckkonto Ho
halt sich für gewissenhafte TJebernahmo von Stiftungen empfohlen.
Betten-, Zimmer-, Jaiirzeit-, Gedenktafel-Stiftungen.
Briefe zu richten nach Böderbergweg 63.
Man fordere die Bedingungen ein.
wshjKe dis alte KuiHlöcSiaft im
EcsSixe hat, muss, sämtlich a&-
werden. BeslEütingen»
vye!e«ia ohne Siarüsklieferuiay
vcn fsüire.i Essen eingshen,
muftS erledigt werden.
Unter Aufsicht Sr. Ehrwürdcn des Herrn
Rabbiner Dr. 8. Breuer, Frankfurt a. M.
§. Nislmsm I Scfewab lii. I). II.
Frankfurt aas Main
HeirKtsauskÄnfte
an allen Orten
über Verleben, Lehenslanf, Bil-
duiigsaano, ffharakter, Familie,
Vermöoen, Mitaifr, Gesundheit
jeder Perlon. Verfchivicaenheit
wird aarantiert. öilänzende Be-
ziehunaen zu allen Ztrcisen von
lnnbensaenossen. Anskttuftci
Boinhrowski,
fleRfiUttiet 1805.
Breslau II Nene Tafcheintr.6, II.
m
tF
Kluge fiu* Konservengläser
" djsffnoripnp besser und .
;tOUilul Uäyc garant. zuverlässiger
s Gummiringe. Kein Ocffner nötig. Kein
Glasbruch beim Oeffnen. Versagen nie,
vollkommen gemcli- mul geschmacklos.
In Männchen mit je 40 Ringen mit
ai.fgedruckter Gebrauchsanweisung,
lieferbar in alien Grössen für alle Sorten
von Gläsern. Preis pro Mäppchen mit Inhalt
ir 10 gr. Konservengläser M. 3.—, mit Inhalt
10kl. Konseivengl. M.2.50 imt.Nadmahme.
Gelntinewarenfa'orik,
Esslingen a.N. (Württemberg)
über Beirats-, Famil.- u. Vermög.-
Verhältnisse. Diskret, zuverlässig.
Auskunftei „Reform“
Berlin 105, Hoinersdorferstr. 28.
Handelsger. eingetr., gegr. 1902.
B3S5<S8B i7 a gebrauchsfertig
ifBUSibu zum Rasieren
ohne Messer, ohne Apparat,
in Schraubgläsern ä M 2.50,
6 Gläser portofrei für M 16,
eiuschlief) 1. Verpackung
gegen vorherige Zahlung'.
Postscheckkonto Nr. 11947.
D.A.Carstensen.BanihurgSG
Kaiser Wilhelmstrasse 110.
Privat-Chemie-Schule
für Damen
! von Frau Dr. Paula Türk.
Ausfcildang lör Lakaratorliuu.
J Berlin NW 6, Luisenstr. 64.
sJ Prospekt franko.
MÄnchsM
-
istseefoad
Timmssnlarfer
Villa Prinzeß. Strandalleei 12.
Pension und
LL
Frau S„ Saloinon aus Hamburg.
Anerkannt gute Verpflegung.
9 MathilvettstraDe S°
In dem am 1. Sevteniber d. I. zu errichtenden Schülerbeini des
Unterzeichneten können Knaben und Mädchen, die die biesiaen Mittel¬
schulen besuchen wollen, zn Beginn des koininenden Schuljahres
Aufnahme finden. Gute Vervsleanna bei zivilen Preisen znae-
sichert. tzelle, Initiae Wvhnränme vorbanden. Gewissenhafteste Be-
anfsickkia., Ueberwacknna d. Hniisnufaahen sow. Förderung jeder Art.
Aiimeldniia. erbittet Heinrich Eiskeld, staatl. gevr. Volksfchnllebrer.
Tcicph. 160 . Bendorf - Koblenz. Teievh. 160 .
Bei Lehrer an berechtigter höherer Lehranstalt mit realen
und gymnasialen Abteilungen finden Schüler vorzügliche
Pflege, individ. Erziehung u. sichere Förderung*
FJ
■ S^ns8g!t§£n-S!isgi@rei6ffl
in Seide, Silber, echt Geld, kunstv. Ausführung,
beste Materialien, auf Wunsch Angebote nebst
Zeichnungen. Größenangaben erwünscht.
I a c h s 0 f
SirifhasJE!?,
mit Uebersetzung von
Dr. Michael Sachs etc.
deutsche Andachtsb.
Hanna, Ruth etc.
Samt!. Ritualien, — Reiche Auswahl in
Geschenkswerken der jüd. Literatur.
Taiare, kompl. Gar., Ituren Tachrichfm
a. Ia Papierstoff, nach Vorschrift best, angef.
«2 © 5« Carlstrasse 20, Bresiau
brdfi:<KaeB£*j Telefon 2023.
Köln,.
» vLÄ y 9 pfeiistrasse 2
JStändig-os Lager von
•ss@r DENtöasegafesn,
broschiert und gebunden.
caba ,-pn .nnans .cemn
avTHnn ,rry>s .rim» ,nmn 'iso.minw ”
PJiSli f
(dasbeste Enthaarungmittel)
ohne Messer |
Probedose .#1.00 Wcrsandgeg. lÄ
lkg „3.751 Nachnahme, g
Löweii-Äpollieke J.IIaasef
Fulda.
*5
n
ssAl'.j;«?.«,
•f
Haus Abendrotb.
Feines rituelles Freindenbeinr.
Prima Referenzen
7<ür ausreichende nute Ber-
psleünnu ist bestens »eforrii.
Telefon 23.
Frau van Qisef.
?iKgae ya.'!rafiiiirfcg,w .;« ?r> gnMyjiUB
Har! Ifiocinn>, Promenade-
u ü tl h 1 ö o! Ii jj 6 il, sirasse 5 o.
cmpficlih ihre modern
eingerichtet, Kurzimmer.
Pst SEKSSStJiWi
»GhÜlQfhoini Müncfeen, Giselastr.lS.B.
Ab I. September finden Knaben
und Mädchen, die eine hiesige Mittelschule besuchen wollen,
iieheveSS«! Aufnahme.
Nachhilfe in allen Fächern. Gute rituelle Verpflegung, gewissen¬
hafte Beaufsichtigung. — Beste Referenzen.
Berllu-Wiimersüei’l, ilassanischestr. 51
Töchtorpensienat Dara Sinmnsehn (gegr. 1807)
verbunden mit staatl. konzess. Unterrichtsiusiitut.
Abt. I. Unterricht in Schulpens. (Vorher, zur Lyzeumsprüfung.)
Abt. II. Fortbildungskurse (n. beend. Schulpens.: Leit.: Oberlehr.)
Ai.t. 111. Fremde Sprachen (diplom. Lehrkräfte).
Abt. IV. Handelsscnule (Leitg.: Diplom. Handelslehrer).
Abt. V. Haushaltungsschule (Körperpfl.: Tennis, Turn., Gartenb.)
»SeWWÜH.
6
iMHSCiiii
lÄiw Stsafs-Lollgrie
Für die I. ^lasse — Ziehung 28. u. 30. August 1918.
ßrösster Eewinn ev!!. 11 k. 50 , 030 .
Empfehle Originallose zum amtlichen Preise von:
Mk. 10.- für
Mk. 2.50 für
Pik. 5. — für
Mk. 1.25 für
ümgebsiiüe Sesteiluatjen im eiaenstiInteresse erbeten.
Einzahlungen können durch Postanweisung oder auf
mein Postscheck-Konto Hamburg No. 16157 erfolgen.
Auf Wunsch vcisende auch u,iter Nachnahme.
Juisiis fisrz, K0nites “i”f7iss, 0,,c ' rte -
Hnmlmi'g: 3ö, Königstrusse IS.
m K:
n. liiftioen Haarwuchs kann einzia
und allein nur durch Anwendnna
der neuen amerikanisch. Methode,
ärztlich empfohlen, radikal n. für
immer heseitiat werden. Deutsch.
Neichsvat. Nr. Ittttbl?. Prämiiert
Goldene Medaille, Paris, Ant¬
werpen. Sofortiger Erfola durch
Selhstanwcndinia u. lkiischädlich-
keit wird aarantiert, sonst Geld
zurück. Preis M 5.— neuert Nach».
Nur echt durch den alleininen
Patentinhaber und Fabrikanten
Herrn. Warner,
Köln 31, BlrnttrntÜalitratzeVB
Kcher-LmM
Von bceidiatcn Chemisern be-
«ntaLArt» fertig nrnr ("eüranch
^-cr Tnde Maar 2.^0, olnre
ies.'’’fißl'!sefc!M i . SSi.
Frankfurt an; Main.
Bvstf:Heckkiiutu Nr. ilil.öK.
p o.»} n
^ Villa Walüesniii.
ute
Verpliegimg.
Viila Waidschlößchen
reicht. Verpflegung, streng
Bes.: Frau SopStla StrauSe?
Telefon No. 31.
0a?3
üdu Jilli! ii
iirr
hi" 15 '£.ä* lii
eng TO
Gute und reichl, Verpflegung.
Das granre Jahr geöffnet.
Fl
Herzo
eastein
Stren
1
Fernspreciier
Strer
Ttf:
Fernsprecher
m
tt e
Cirößtes streng rituelles Hotel am Platze.
LZ §L
kl
HufeiaiMfstrsie. leSeßisois 1f5.
Für gute reichliche Verpflegung gesorgt.
la itüulmislZlzt $£,
echt.Haar, ertra nros;,
'■'■2 Dhd. M 7.ÖO, 1 Dt!d. M 14.50
Stirnuehe (40 40) G>D!;d. M H.ihi
1 Dh. M t«, frc.'.lidm. FmGrotz biU.
Daararoübandlunn Jacobi
Leih:!«; - 6«., Pindeitthnlerst. 63
■&XSXSSB&
s^teä
tt
i
PItllt t^kiuftehettde jüdische
:: Mämrcr r». Kranen. ::
In nnfcrn Heimnthänsern Gormannstr. 3 11 . (»Irenadierstr.lö
können einine ältere Männer n. Frauen Aufnahme finden. Pensions¬
preis von 43 Mk. monatlich an. Näheres durch das Sekretariat.
Mt! Ssrael. Maas!» Strlia G. 22, eorinaisnkt. 3.
Bearündet von Hermanr lind Johanna Abraham,
1^1 IsraeSitisehe Kuransta .en zu Sayn bei Coblenz
Zwei völlig getrennte Abteilungen:
I. Kurhaus für Nerven- und leichte Gemütskranke.
II. Heil- 11 . Pflegeanstnlt k. Geistes- 11 . Genuitskr. Komfort,
wohnl. Einricht. (Zentralheiz., el. Licht etc.) Mod. Kuriiiittel,
Elektr.- u. Hydrotheranio, Besdiäftigungstherapio in eigen,
gärtnerisch, u. lanchv. Betriebe. — Streng rit. Verpflegung. —
Eigene Synagoge. — Prospekte kostenfrei.
Ärzte: Verwaltungsdirektion:
Sanitätsrot Rr. Rosenthal. Dr. Jecoby. B. Jacoby.
inderhefm Or. Kullmann
Bad Kreuznach, Philinpstrasse 6.
Ärztl. Leitung: Rituelle Küche. Wirtschaft!. Leitung:
Dr. Kullniann. Prospekte, die Mitbesitzerin Frl.H.Löb
Stein
ii nster
Telefon
Verpflegung
bestens gesorgt
ßlfreä
U e r S i n W. 0 1
Potsdanicrsti’. 64
gegr. 1901.
Privat* (Hßirals) Auskfintte.
Beste Empfehlungen.
/v mi
cw zaar tViA Ii*
.jacfa.‘>uua \J
| Ksapänanei’s HeSeä I
| tmti Rgslaurant
Hamburg,Steindamm43
beim llaupthahnhof.
^ Anerkannt v. iöbl. ilamb. öberrabb.
Bekannt vorzcigl. Küche.
Spez.: Schalet (4 mal
A wöchentlich.) Fremilenzim. ^
ii
U
ist hervorragend an Wirkung,
glänzend begutachtet u. billig
im Gebrauch. Ueborall erhält¬
lich, wo nicht, prompter Versand
durch Hirschapotheke,
Wtivzburg, die Schachtel zu 2„«.
V Hahr. Byciihaiülliinij
C. Boas Nchfg.
B6rlinC.2, F ,ioÄr.(i9.
Jüd.Geschenküterat.
Jüd. wissensch. Liter.
Seidene Tailessim
mit silbernen Tressen
Tallisbeulel, Tefillin
und Mesussoth
Jüd. Bilder u. M israchs
Machsorim u.Siddurim
elBlachsowiftinfiesclienKtiänilen
Mo hei
mit prima ärzt¬
lichem Zeugnis
E. Glttelsohn, Kantor
Osnabrück. Telephon 1289.
SleiMHlerf,
E5i «ise Islisr,
Ä « sa B-a Bä u &> a y
unmUtelb.am Kurpark, in nächster
Nähe der Bäder.
Elegante Zimmer, grolle luftige
Speisesälepinerkannt gute Küche.
EM LanäesSf L Schies.
Villa. Appenzell,
hao Pension juliusbertier “uto
Zimmer mit und ohne Balkons.
In ruhiger Lage, in nächster Nähe
des Kurparks und der Bäder.
Für zeitgemäß gute Verpflegung
wird bestens gesorgt.
Stück 250 Gramm schwer,
sind eingetroffen.
Kauffmann & Co., Buchhdlg.,
Frankfurt a. M., Schillerslr. 19.
Als kmvfielilt sich
I. P. Oeiärt
Jil!clioti,®xÄ?»65ß!
Als Mohel
(ärztlich gevriifti emvfieblt sich
Lehrer H. Jungmann
Wlatz, Gartenstrabe 14.
- in hm
ü tzWttiKm Blnm.
JUlkWlklri.J 8 ßSWeÄW
Best renommiertes Haus $. Nauacs.
©ftifoucvüffuuurt 13. Mai. Bes.: J. ttcümarsn.
*?. r*
S^ojisSwia Mni'icsiiiiih, streng rituell.
FrUz Warschauer Nachflßkj Juüus Hof'.'msnn.
Bekannt gute Verpflegung. — Sport. Kur. Erholung. — la Refer.
S &
sä ca
Haus Har*i 1 et
Anerkannt beste Küche. Reichl. Verpflegung. TeL 366.
nismwui?
SS 0*% R5S E SJ
E^ciisiou Aguiiiali
üiB(!enEii 9 rgsfrasse S. leJapf?. ^£ 3 .
(Jute Verpllegung. Das Räiizo Jahr geöffnet.
streng rituell
Pension Adler, iVJoltkestvasse 5. Telephon 353.
Gute und reichliche Verpflegung.
sAV'V'l!'?
Hotel Pai'khans n. Schloß Prlnzeuhel
Vorzügl. Verpflegung. Eigene Synagoge.
Telephon Nr. 71. Bfi. Fifar.
SG8-Llli1
nuiBICI ÜIj Solbad wJ
M Frau Br. Papilsfev’s FamlBenpenslonal
Gute Verpflegung-.
Fernruf 160.
Verantwortlich für den redaktionellen Teil! Dr. ft. Rslenbaum»
für den Inseratenteil: M. Teliamann:
Druck und Verlaa von M. Lekman», Lambura, ABC-Strabe 57.
- - i ±