Page
Brieflasten.
537
haben wir mit lebhaftem Interesse Kenntnis genommen. Das
Verhalten des Herrn Kohnberger aus Prag, der, als
das Badepersonal den Verunglückten schon vollständig auf¬
gegeben hatte, ohne Rettungsleine oder sonstige Hilfsmittel
sich in die Brandung wagte, um das gefährdete Leben Daniels
unter eigener Lebensgefahr dem furchtbaren Element abzu¬
trotzen, ist über alles Lob erhaben. Keine Ehrengabe
oder sonstige Ehrung dürfte diesem mutigen Glaubensgenossen
eine solche Befriedigung gewähren, wie das Bewußtsein solcher
Tat, die im besten Sinne des Wortes eine „Ehrung des
göttlichen Namens" bedeutet, denn den Westerländer Augen¬
zeugen wird der.jüdische Heldenmut unvergeßlich bleiben.
£}Ctmhnxg. Die Verwaltung des Deutsch-
nationalen H a n d l u n g s g e h i l f e n - B e r b a n d e s
hat uns auf Grund des Preßgesetzes ausgefordert, mitzuteilen,
daß die uns von ihr übersandte Berichtigung (nach welcher
der Verband bei den Kaufmannsgerichtswahlen eine kleine
Steigerung von 31 0/0 auf 31,7 0/0 erfahren haben soll) die
Unterschrift getragen habe: „Die Verwaltung für äußere An¬
gelegenheiten: A. Zimmermann." Dieser Aufforderung wollen
wir, obgleich sie gesetzlich nicht gerechtfertigt ist, hiermit ent¬
sprechen.
L. O., Hamburg. Der Hotelbesitzer C. A. Lies zu
H ahne n klee wurde wegen Beleidigung eines jüdischen
Gastes durch antisemitische Redensarten vom Landgericht
Göttingen in der Berufungsinstanz zu -50 Mark Geldstrafe
und Tragung der Kosten beider Instanzen verurteilt. In
der Verhandlung hat der Beklagte, der seinem Gaste höhnisch
die Worte: „Adieu, Moses!" zugerusen hatte, sich mit der
Ausrede zu Helsen gesucht, daß tatsächlich an jenem Tage ein
Gast namens Moses bei ihm gewohnt habe. Das Gericht
stellte aber fest, daß diese Behauptung eitel Flunkerei war.
Wir haben den Namen des ungastlichen Gastwirts unserer
Warnungsliste eingereiht.
M. M., Hamburg. Für die gefl. Uebersendung des
Ausschnittes aus der „Pharmazeutischen Zeitung" sind wir
Ihnen dankbar. Da der Inhalt des betreffenden Ausschnittes
zahlreiche am Kurfürst en d amm in B e rli n wohnende